Die besten Hundebetten für zu Hause

Ein Hundebett schützt und unterstützt kleine und große Hunde beim Schlafen. Welches Füllmaterial optimal und was beim Kauf generell wichtig ist: Hier der Überblick sowie Bestseller & Angebote für Hundekörbe.

Je bequemer das Bett, desto besser. Immerhin verbringen Hunde bis zu zwanzig Stunden am Tag darin. Am liebsten rasten die Vierbeiner an einem ruhigen Platz in der Nähe ihrer menschlichen Familie. Liebevolle Hundehalter bieten ihren Fellnasen deshalb mehrere Ruhezonen in Haus und Garten. Je nach Nutzung muss nicht jedes Hundebett im Haus eine orthopädische Matratze haben. Als Zweit- und Reisebett sind auch preisgünstigere Modelle brauchbar.

Allerdings ist von billigen No-Name-Produkten abzuraten. Sie könnten chemisch belastet sein. Minderwertiges Füllmaterial verliert außerdem schnell die Form und es entstehen Druckstellen. Ist die Matratze durchgelegen, schützt sie nicht ausreichend vor Bodenkälte. Schäferhund, Mops und Co. könnten Probleme mit den Gelenken bekommen. Kälte und Feuchtigkeit können auch Blasenentzündungen begünstigen, sind also unbedingt zu vermeiden. Worauf es beim Kauf von Hundebetten ankommt, wie dick die Liegefläche sein muss und welches Material empfehlenswert ist, ist in der Checkliste übersichtlich zusammengefasst.

Tipp: Die kompakte Übersicht über die besten GPS-Tracker für Hunde gibt’s hier.

Checkliste für Hundebetten

  • Dicke: Je schwerer der Hund und je öfter das Bett genutzt wird, desto stabiler muss die Liegefläche sein. Große Hunde, mit einem Körpergewicht ab 30 kg beispielsweise, liegen auf mindestens 15 cm dicken Matratzen mit orthopädischem Memory Foam am besten.
  • Polsterung: Orthopädische Hundebetten sind zur Hauptnutzung die rückenschonendste Wahl. Hundebetten mit einer Füllung aus EPS-Perlen verlieren besonders schnell ihre Form und bieten wenig Schutz vor Druckstellen. Außerdem verteilen sich diese Kunststoff-Kügelchen schnell im ganzen Raum, sollte der Bezug durchgebissen oder angekratzt werden. Eine bessere Alternative im günstigen Preissegment sind Hundebetten mit einer Polsterung aus Schaumstoffflocken.
  • Isolierung: Bodenkälte ist ungesund. Das Hundebett muss also ausreichend dick sein und hat am besten eine wärmeisolierende Bodenschicht. Praktisch sind auch Antirutsch-Noppen auf der Unterseite des Hundebettchens.
  • Pflegeleichtigkeit: Hygiene am Hundeplatz ist wichtig für die Gesundheit des Vierbeiners. Abnehmbare Bezüge und die Eignung für Maschinenwäsche sind gute Grundvoraussetzungen für ein gepflegtes Hundebett. Wasserabweisende Bezüge sind vielleicht nicht flauschig, dafür können Speichel, Matsch oder das eine oder andere Missgeschick von kranken Hunden beziehungsweise Welpen schnell abgewischt werden. Eine zusätzliche Kuscheldecke oder ein Kuscheltier sind einfacher auszutauschen und in der Maschine zu waschen und sorgen für ausreichend Kuschelfaktor.

Empfehlenswerte Hundebetten

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Hundebetten mit minderwertigem Füllmaterial wie EPS-Perlen verlieren schnell die Form. So entstehen Druckstellen und das Bett schützt nicht mehr ausreichend vor Bodenkälte. Orthopädische Hundebetten mit Memory Foam sind zur Hauptnutzung die rückenschonendste Wahl.
Karin Bornett
Hundehalterin, Reiterin und Fachredakteurin für Haustierzubehör
Orthopädisches Hundebett „Modellnr. 14120-013“ von Knuffelwuff
Die orthopädische Liegefläche dieses Hundebetts schont Rücken und Gelenke der Vierbeiner. Der Bezug aus Kunstleder ist schmutz- und wasserabweisend und besonders pflegeleicht. Er ist abnehmbar und kann ganz einfach abgesaugt und feucht abgewischt werden. Allerdings wird Kunstleder rissig, wenn es mit starken Reinigungsmitteln behandelt wird oder lange in der Sonne steht. Ein klarer Pluspunkt geht an dieses Modell, weil der Bezug als Ersatz auch einzeln erhältlich ist. Die hohen Seitenlehnen sind nicht nur bequem, sondern geben auch Schutz vor Zugluft.

Unser Fazit
Dieses Hundebett bietet einen bequemen und stabilen Schlafplatz, der dank Dämmstoff an der Unterseite auch vor Bodenkälte geschützt ist. Dass der Bezug separat erhältlich ist, ist nicht selbstverständlich und ein großer Pluspunkt. Insgesamt ein Top-Modell und seinen Preis wert.
Orthopädisches Hundebett „Goofy“ von Tierlando
Dieses Hundebett bietet mit seiner 3-Schicht-Matratze und viscoelastischem Schaumstoff einen optimalen Liegekomfort und maximale Entlastung für Wirbelsäule und Gelenke. Der praktische Matratzenschoner schützt das Hundebett vor Dreck und Abnutzung, während der abnehmbare Bezug aus pflegeleichtem Kunstleder für eine leichte Reinigung sorgt und Haare schnell entfernt werden können. Die herausnehmbare Matratze erhöht zusätzlich die Flexibilität in der Nutzung.

Unser Fazit
Dieses Modell überzeugt durch seine hochwertige Verarbeitung und den von zahlreichen Hunden der Dad’s Life Community bestätigten hohen Liegekomfort. Besonders für große Hunde geeignet, die aufgrund ihres Alters oder gesundheitlicher Probleme Unterstützung benötigen.
Hundebett „Odin“ von brunolie
Dieses Hundebett bietet dank seines 3-Schicht-Systems aus Memory-Schaum optimalen Liegekomfort und Schutz vor Boden-Kälte. Es verfügt über einen flauschigen Plüsch-Bezug, der bei 30 Grad waschbar ist, und eine rutschfeste Unterseite für Sicherheit und Hygiene. Die Matratze passt sich der Körperform des Hundes an und bleibt dabei formstabil, was dieses Bett für Hunde aller Größen, von Zwergpudel bis Labrador, geeignet macht.

Unser Fazit
Das brunolie Odin Hundebett hat sich unserer Erfahrung nach als äußerst langlebig und komfortabel erwiesen – auch nach mehrjähriger Nutzung. Die leichte Reinigung hat uns ebenso überzeugt.
Öko Hundebett „Zermatt“ von Hound & Nature
Da dieses Hundebett mit 60 Celsius in der Maschine gewaschen werden kann, ist es auch für Allergiker, kranke oder inkontinente Hunde geeignet. Die orthopädische Liegefläche ist mit 8 cm nicht besonders dick. In den Falten sammeln sich Schmutz und Haare besonders gerne. Sie sollten regelmäßig gesaugt oder ausgeschüttelt werden. Die ökologische Upcycling-Produktion der Füllung aus Verschnittmaterial ist aber ein gutes Argument für den Kauf des Hundebetts.

Unser Fazit
Ein Hundebett mit ökologischem Mehrwert, das beim Thema Hygiene punktet. Das Design mit Steppnaht ist allerdings nicht optimal, da sich Krümel und Haare sammeln. Für schwere Hunde und auf hartem, kalten Boden ist die Liegefläche mit 8 cm recht dünn. In beheizten Räumen, auf Teppichboden oder als Zweitbett ist ‚Zermatt‘ aber eine sinnvolle Wahl.

Hundebetten in XXL-Größe

Ein Hundebett sollte an die Größe des Hundes angepasst sein, damit diese gemütlich Platz finden. Wichtig: ein zu großes Modell für einen zu kleinen Hund ist ebenso nicht optimal, da sie sich darin „verlieren“ und der „Kuscheleffekt“ verloren geht. Hier eine Auswahl an Hundebetten für besonders große Hunde.

Hundebett für große Hunde von Odolplusz
Dieses XXL-Hundebett bietet mit seinem doppelseitigen Kissen und hohen Rand einen sicheren und kuscheligen Rückzugsort. Die spezielle Füllung sorgt für einen bequemen Schlaf, auch weil die hypoallergenen und ÖKO-TEX zertifizierten Materialien Allergien vorbeugen. Das wasserfeste und leicht zu reinigende Design, kombiniert mit der Zerlegbarkeit für eine einfache Wartung, macht dieses Bett sowohl langlebig als auch praktisch im Alltag.

Unser Fazit
Qualität und Komfort zu einem überraschend günstigen Preis. Dieses Modell ist ideal für Besitzer großer Hunde, die ein geräumiges, bequemes und leicht zu pflegendes Bett suchen. Die Konstruktion ist wirklich durchdacht und die Materialien sind überzeugend.
Hundekorb für große Hunde von HobbyDog
Dieses Hundebett für große Hunde ist flexibel, leicht zu pflegen und äußerst robust. Der abnehmbare Bezug ist bei 30 °C waschbar. Die widerstandsfähigen Materialien gewährleisten, dass das Bett den tierischen Aktivitäten standhält, während es gleichzeitig Gemütlichkeit und Komfort bietet. Zudem ist das Bett so konzipiert, dass es nicht nur den Bedürfnissen der Haustiere, sondern auch der Ästhetik des Wohnraums entspricht – dank handgenähter Fertigung und großer Auswahl an Farben und Größen.

Unser Fazit
Das HobbyDog-Hundebett hat uns durch seine hochwertige Verarbeitung und die einfache Reinigung überzeugt. Das stilvolle Design macht es für viele Hundebesitzer interessant, die wellige Bodenstruktur gefällt aber nicht allen Vierbeinern.
Angebot
Orthopädisches Hundebett für große Hunde von Bedsure
Dieses orthopädische Hundebett bietet mit seinem vielseitigen Design und der qualitativ hochwertigen Struktur einen komfortablen Ruheplatz für große Hunde. Das Hundesofa ist eine Kombination aus eierförmigem Kistenschaum, einer wasserfesten Schicht und einem rutschfesten Boden. Das smarte Design mit abnehmbaren Kissen und einem waschbaren Bezug erleichtert die Pflege. Das robuste Material und die durchdachte Konstruktion eignet sich besonders für Hunde mit Neigung zu Kauattacken.

Unser Fazit
Einer der Amazon-Bestseller mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem für wachsende oder ältere Tiere mit Gelenkproblemen bietet dieses Bett durch seine orthopädischen Eigenschaften eine spürbare Entlastung und Unterstützung.

Bestseller: Hundebett

Wir haben die beliebtesten Hundebetten inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Hundebetten

Worauf muss man bei einem Hundebett achten?

– Am wichtigsten ist eine stabile Liegefläche mit ausreichend dicker Füllung. Minderwertige Hundebetten verlieren schnell ihre Form. Es entstehen durchgelegene Stellen, die den Hund schmerzen und Bodenkälte durchlassen.
– Dicke Matratzen aus orthopädischem Memory Foam schonen Rücken und Gelenke der Hunde.
– Abnehmbare Bezüge und waschbare Materialien erleichtern die hygienische Reinigung – besonders wichtig bei kranken Hunden.

Wie wähle ich das richtige Hundebett für meinen Vierbeiner aus?

Das Hundebett muss auf jeden Fall an Größe und Gewicht des Hundes angepasst werden. Der Platz muss groß genug sein, damit sich ein Hund auch ordentlich strecken kann und die Füllung dick genug, damit beispielsweise keine Bodenkälte durchs Material zu spüren ist.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Hundebetten?

Bei minderwertigen Hundebetten wird häufig bei der Füllung gespart. Eine billige Füllung verliert aber schnell ihre Form. Es entstehen durchgelegene Stellen, die den Hund schmerzen und Bodenkälte und auch Feuchtigkeit durchlassen. Das kann u.a. Blasenentzündungen begünstigen. Hochwertige Modelle bieten hingegen ausreichend Schutz, weiche Polsterung und auch orthopädische Unterstützung beim Liegen.

Welche Hersteller von Spielküchen sind empfehlenswert?

– Knuffelwuff
– Hound & Nature

Welchen Nutzen hat ein Hundebett?

Ein Hundebett bietet dem Hund einen eigenen, gemütlichen Rückzugsort, was seinem Bedürfnis nach Sicherheit und Komfort entspricht. Es unterstützt auch die Gesundheit des Vierbeiners, indem es für eine weiche Unterlage sorgt, die Gelenke und Knochen schont – besonders wichtig bei älteren oder arthritischen Hunden. Zudem schütze es die Möbel im Haus, indem es klarmacht, wo der Hund sich ausruhen darf, und hält so Haare und Schmutz von Sofas und Betten fern.


Mehr zum Thema

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 24.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion