GPS-Tracker von Tractive für Hunde und Katzen

Wie die GPS-Tracker vom Hersteller Tractive funktionieren und welche laufenden Kosten anfallen: Hier der Überblick sowie die aktuellen Modelle für Hunde und Katzen.

Was bei Kindern oft noch kritisch beäugt wird und deren Eltern schnell den Stempel „Helikoptereltern“ beschert, kann bei Haustieren ein praktisches und durchaus spannendes Tool sein: ein GPS-Tracker. Der Hersteller Tractive zählt dabei zu den Marktführern und bietet Tracker für Hunde und Katzen an. Das kann bei entlaufenen Tieren eine enorme Hilfe sein. Und abseits von solchen Notfällen ist es gerade bei Katzen oftmals einfach spannend zu sehen, wo sie sich zum Beispiel nachts herumtreiben. Mit den zahlreichen zusätzlichen Services und Funktionen hebt sich Tractive jedenfalls deutlich von einigen Konkurrenz-Produkten ab. So lässt sich beispielsweise ein Weglaufalarm aktivieren: Wenn der Hund einen bestimmten Bereich verlässt, bekommen Herrchen oder Frauchen umgehend eine Benachrichtigung am Smartphone. Und durch den aktivierbaren Standbymodus in definierten Bereichen lässt sich die Akkulaufzeit deutlich verlängern – ein Feature, das bei Tracker-Modellen aus Fernost oftmals fehlt.

Auch die Verlässlichkeit bei der Ortung ist bei den Modellen dieses Herstellers im Vergleich zu anderen No-name-Anbietern deutlich besser – allerdings gibt es auch bei tractive keine 100%-ige Garantie, dass das Haustier selbst in den entlegensten Winkeln unmittelbar geortet werden kann. Für die Nutzung der Dienste ist beim Kauf eines solchen GPS-Trackers ein Abo erforderlich, es fallen also – wenn auch geringe – monatliche Kosten an. Angesichts der umfangreichen Services, welche die Software von Tractive bietet, sind diese Kosten in unseren Augen gerechtfertigt.

Tipp: Die kompakte Übersicht für Hunde-Tracker gibt’s hier. Die besten Tracker für Katzen findet ihr hier.

Checkliste für Tractive GPS-Tracker

  • GPS-Tracking: Die zentrale Funktion von Tractive ist das GPS-Tracking. Über einen GPS-Sender am Halsband kann das Tier jederzeit und weltweit geortet werden. Das kann hilfreich sein, wenn das Tier davongelaufen ist. Abseits davon kann es jedoch schlichtweg spannend sein, wo sich die Fellnasen überall herumtreiben. 
  • Größe: Die Tracker selbst fallen im Vergleich zu anderen Modellen klein und robust aus. Wichtig: je nach Größe bzw. Gewicht des Tieres bietet der Hersteller unterschiedliche Modelle an – diese Angaben sollten zwingend beachtet werden.
  • Smartphone-App: Die Daten des Trackers werden an eine spezielle App geschickt. Dort kann der Bewegungsverlauf jederzeit angesehen werden. Über die App laufen auch verschiedene Zusatzfunktionen.
  • Zusatzfunktionen: Zu diesen Funktionen zählt unter anderem der virtuelle Gartenzaun. Dabei wird ein bestimmter Bereich festgelegt. Wenn das Haustier diesen Bereich verlässt, schlägt die App entsprechend Alarm. Auch ein Fitnesstracker zählt zu den Zusatzfunktionen. Hier könnt ihr wie bei den Pendants für Menschen analysieren, ob euer Hund genug Bewegung bekommt oder wann er aktivsten war.
  • Abonnement: Um alle Funktionen rund um die dazugehörende App nutzen zu können, braucht es ein Abonnement. Die monatlichen Kosten bei Tractive: derzeit ab 5 Euro / Monat – abhängig von der Vertragslaufzeit.

Die neuesten GPS-Tracker von Tractive

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Tracker für Hunde

Diese Tracker sind in Größe und Gewicht an Hunde angepasst – es gibt zwei Modelle für unterschiedlich schwere/große Hunde.

Premium-Tracker für große Hunde

Ein wasserdichter GPS-Tracker für große Hunde ab einem Gewicht von 18 kg bzw. für Halsbänder bis 4 cm Breite. Die Abo-Kosten betragen je nach gewählter Laufzeit und Funktionsumfang (Basic oder Premium) ab 5 Euro pro Monat, je kürzer die gewählte Laufzeit, desto teurer – die Kosten für die gewählte Periode müssen im Voraus/im Gesamten bezahlt werden. Der Tracker funktioniert weltweit mit Live-Ortung, diese Funktion verbraucht aber am meisten Akku. Durch die Möglichkeit, „Energiesparzonen“ festzulegen (z.B. bei den üblichen Gassi-Runden), kann die Akkulaufzeit deutlich erhöht werden – die Erfahrung zeigt, dass sich diese auf bis zu 1 Monat strecken lässt. Im Abo sind zahlreiche Zusatzfunktionen enthalten, u.a. ein Schlaftracking, mit dem Schlafmuster erkannt werden können. Auch das Setzen von „virtuellen Zäunen“ ist möglich, um informiert zu werden, sobald der Hund festgelegte Bereiche verlässt.

Das gefällt uns

  • weltweit einsetzbar inklusive Live-Ortung
  • lange Akkulaufzeit
  • umfangreiche Funktionen, u.a. das Setzen von „virtuellen Zäunen“

Das könnte besser sein

  • manche Funktionen nur im Premium-Paket enthalten (ab 5 Euro/Monat bei 5-Jahresbindung)
Dads CHECK: Qualitätssiegel der größten Väter-Community
59,99 EUR
Richtpreis
für kleinere Hunde ab 4 kg

Bei diesem Tracker handelt es sich um das kleinere der beiden tractive-Modelle. Es ist für Hunde ab 4 kg geeignet und im Vergleich zum DOG XL kleiner und leichter: mit 35 Gramm einer der leichtesten Tracker im Vergleich. Durch die kleinere Bauart ist naturgemäß auch der Akku kleiner, dieser hält etwa bis zu 10 Tage – abhängig von Art und Dauer der Nutzung. Die Abo-Kosten betragen wie auch beim XL-Tracker 5 Euro bei der längsten Bindungsdauer –  je kürzer die gewählte Laufzeit, desto teurer wird das Abo. Der Tracker funktioniert weltweit mit Live-Ortung. Da die selbe Software bzw. App verwendet wird, gibt es auch bei diesem Tracker die Möglichkeit, „Energiesparzonen“ festzulegen (z.B. bei den üblichen Gassi-Runden), Schlaftracking zu aktivieren oder virtuelle Zäune zu setzen.

Das gefällt uns

  • wasserdicht
  • mit 35 Gramm vergleichsweise sehr leicht
  • viele praktische Zusatzfunktionen wie „virtuellen Zaun“ festlegen, oder den Fitnesszustand des Hundes im Blick zu behalten

Das könnte besser sein

  • einige Zusatzfunktionen nur beim Premium-Abo enthalten (ab 5 Euro/Monat) 
  • Akkulaufzeit im Vergleich zur XL-Version deutlich geringer

Unser Fazit

Ein GPS-Tracker für kleinere Hunde fast jeder Rasse ab 4 kg. Zahlreiche Zusatzfunktionen und im Vergleich zu anderen Trackern hohe Akkulaufzeit. Für Hundebesitzer, die ihren Hund nicht nur sporadisch sondern dauerhaft per GPS im Blick behalten wollen.

49,99 EUR
Richtpreis

Tracker für Katzen

Der neu entwickelte GPS-Tracker „CAT mini“ ist im Vergleich zum „Cat 4“ noch leichter und somit für Katzen ab 3 kg geeignet.

klein und leicht

Dieser Tracker ermöglicht eine weltweite Ortung von Katzen per GPS. Das Gerät wiegt 25 Gramm und ist somit im Vergleich zu anderen Katzentrackern sehr leicht. Empfohlen wird der GPS-Tracker für Katzen ab 3 kg Gewicht. Die Akkulaufzeit beträgt grundsätzlich 48 Stunden, ist aber stark abhängig von der Nutzung bzw. der Aktivität des Haustieres. Durch das Einrichten von „Energiesparzonen“, bei denen der Tracker mit dem Heim-WLAN verbunden wird, kann die Akkulaufzeit deutlich erhöht werden – laut Hersteller auf bis zu 7 Tage. Die Kosten für das nötige Abo liegen bei 5 Euro / Monat bei der längsten Vertragsdauer, für kürzere Vertragslaufzeiten sind die Kosten höher. Inkludiert ist außerdem ein Sicherheitshalsband für den Tracker.

Das gefällt uns

  • Aktivitäts- und Schlaftracking möglich, um mögliche gesundheitliche Probleme der Katze zu erkennen
  • mit 25 Gramm im Vergleich ein leichter Katzen-Tracker
  • Verbindung mit Heim-WLAN möglich, um Akku zu sparen

Das könnte besser sein

  • die Abogebühren müssen gesamt im Voraus bezahlt werden

Unser Fazit

Ein leichter und kleiner GPS-Tracker für Katzen mit einer Akkulaufzeit, die im Vergleich zu anderen Trackern höher ist. Zahlreiche Zusatzfunktionen und verlässliche Ortung: Die monatlichen Gebühren in unseren Augen gerechtfertigt für Katzenbesitzer, die ihr Haustier umfänglich überwachen wollen.

Dads CHECK: Qualitätssiegel der größten Väter-Community
49,83 EUR
Richtpreis
für Katzen ab 4 kg

Dieser Tracker wiegt 35 Gramm und ist für Katzen ab ca. 4 kg Gewicht geeignet. Die Ortungsfunktion mit unbegrenzter Reichweite, zusätzlich kann das Schlafverhalten und die Aktivität der Katze getrackt werden. Die Akkulaufzeit liegt zwischen 3 und 10 Tagen – sie ist stark abhängig von der Aktivität der Katze und auch von der Netzwerkverbindung. Die höchste Akkulaufzeit lässt sich durch das Einrichten von Energiesparzonen erzielt werden, in denen sich der Tracker mit dem Heim-WLAN verbindet. Das funktioniert allerdings nur dann gut, wenn sich die Katze häufig im Umkreis ihres Zuhauses bewegt – bei streunenden Katzen mit großem Aktionsradius geht der Akku somit rascher zur Neige.

Das gefällt uns

  • genaue Ortungsfunktion im Vergleich zu anderen Trackern
  • Verbindung mit Heim-WLAN möglich, um Akku zu sparen
  • Schlaf- und Aktivitätstracking können frühzeitig Hinweise auf Krankheiten geben
  • 30 Tage Testphase mit Geld-zurück-Garantie

Das könnte besser sein

  • die Abo-Gebühren sind gesamt im Vorhinein zu entrichten

Unser Fazit

Ein GPS-Tracker für Katzen ab 4 kg Gewicht, der verlässlich funktioniert. Im Vergleich zum „CAT Mini-Modell“ aber etwas schwerer.

55,29 EUR
Richtpreis

Mehr zum Thema

Redaktion