Die besten Bodentrampoline für Kinder

Auf einem Bodentrampolin können Kinder ebenerdig abheben. Aber rechteckig oder rund? Mit Netz, oder ohne? Die Antworten sowie Bestseller & Angebote für ein Trampolin im Boden.

Auf einem Trampolin im Garten überwinden Kinder (und auch Erwachsene) scheinbar mühelos die Schwerkraft – ein berauschendes und süchtig machendes Gefühl. Gleichzeitig hat das Springen viele positive Effekte auf die Gesundheit – insbesondere auf Ausdauer, Muskeln, Gleichgewichtssinn, Koordination und Beweglichkeit.[1] Im Vergleich mit anderen Gartentrampolinen ist das Bodentrampolin stabiler und fügt sich optisch unauffälliger in den Rasen ein. Auch das Verletzungsrisiko fällt aufgrund der ebenerdigen Positionierung geringer aus, vor allem wenn zusätzlich ausreichend Schutzmatten verlegt sind.[2] 

Die Verletzungsgefahr bleibt aber nur so lange gering, wie das Bodentrampolin in seiner ursprünglichen Form. Bei schlecht verarbeiteten Modellen können Nähte aufgehen, Sprungfedern zu rosten beginnen oder das Sprungtuch einreißen. Vor allem die ständige UV-Bestrahlung setzt minderwertigen Materialien ordentlich zu, sodass laut Stiftung Warentest oft schon nach einer Saison gefährliche Verschleißerscheinungen zu erkennen sind.[3] Wer jedoch vor dem Kauf die wichtigsten Parameter beachtet und auf namhafte Hersteller vertraut, kann durchatmen, wenn die Kinder wieder „auf einen Sprung“ nach draußen gehen.

Tipp: Die große Übersicht Viele weitere Outdoor-Spielgeräte für Kinder haben wir hier für euch übersichtlich aufbereitet.

Checkliste: Bodentrampolin für Kinder

  • Aufbau: Für ein Bodentrampolin ist es nötig, im Garten Erdreich auszuheben und damit anders als bei Gartentrampolinen den Standort zu fixieren. Das Loch unter dem Trampolin sollte in der Mitte mind. 75 cm tief in die Erde ragen und parabelförmig sein, um eine maximale Stabilität zu ermöglichen.
  • Größe: Die Faustregel besagt: Je größer der Springer, desto größer sollte auch der Trampolin-Durchmesser sein. Für Kleinkinder und Kinder ab 3 Jahren sind 140 cm das Mindestmaß, um ausreichender Sicherheitsabstand zu den Rändern einzuhalten. Für Kinder ab 6 Jahren sollte das Bodentrampolin zumindest 200 cm Durchmesser erreichen; Modelle mit 305 cm Durchmesser (oder mehr) bieten mehr Platz und damit auch Sicherheit, da Kinder nicht so nahe an die seitlichen Ränder springen.
  • Nutzergewicht: Damit der „Federeffekt“, bzw. die Höhe, die man beim Springen erreichen kann, durch die Sprungenergie optimal zur Geltung kommt, sollte bei Kindertrampolinen das angegebene Nutzergewicht nicht sehr viel höher liegen als das tatsächliche Körpergewicht. „Ein Trampolin mit einem zugelassenen Nutzergewicht von 150 Kilogramm empfinden kleine Kinder oft als zu hart“, erklärt Trampolin-Prüfer Robert Ziegler vom TÜV Süd bei ÖKO-TEST.[2]
  • Sicherheit: Bei einem Bodentrampolin ist ein Sicherheitsnetz nicht zwingend notwendig, da aufgrund der geringen Rahmenhöhe die Verletzungsgefahr geringer ist. Für Kleinkinder bietet das Netz dennoch eine zusätzliche Absicherung. Wichtig ist eine ausreichende Polsterung der seitlichen Ränder. Bei einem hochwertigen Bodentrampolin beträgt die Stärke 30 mm bis zu 55 mm, bei günstigeren Modellen liegt diese darunter. Prüfzertifikate wie das GS-Zeichen des TÜV[4] geben im Falle von Sicherheitsbedenken Gewissheit.
  • Material und Verarbeitung: Mehrfach verschweißte Nahtstellen sowie ein witterungsbeständiges Material (galvanisiert / pulverbeschichtet) sind Voraussetzung dafür, dass ein Outdoor-Spielgerät dauerhaft Freude bereitet. Das Sprungtuch sollte aus einem hochwertigen PP-Gewebe[5] bzw. aus Permatron bestehen. Hochwertige Modelle heizen sich durch eine besondere Netzstruktur auch bei direkter Sonneneinstrahlung nicht auf. UV-Beständigkeit ist auch ein wichtiger Parameter für die Schutzmatten aus PVC[6].

Empfehlenswerte Bodentrampoline

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Bodentrampolin rund

Ein rundes Trampolin ist grundsätzlich einfacher für Kinder und ungeübte Springer. Wegen der kreisrunden Anbringung der Sprungfedern um die Sprungmatte, springt man eher in Richtung Mitte, was das Verletzungsrisiko mindert[7] – selbst wenn das ebenerdige Trampolin kein Sicherheitsnetz bieten sollte.

Bodentrampolin Silhouette Sports (427 cm) von EXIT
Das EXIT Toys Silhouette Sports Bodentrampolin bietet eine sichere und unterhaltsame Sprungerfahrung. Es ist mit 80 galvanisierten Federn, einem schwarzen Schutzrand und vier metallenen Füßen ausgestattet, die eine hohe Stabilität und Langlebigkeit gewährleisten. Das Trampolin hat ein maximales Nutzergewicht von 120 kg und ist für zusätzliche Sicherheit mit einem spezialentwickelten Fußschutzsystem versehen. Obwohl es ohne Sicherheitsnetz geliefert wird und somit nicht CE-gekennzeichnet ist, erfüllt es alle anderen relevanten Sicherheitsanforderungen.

Unser Fazit
Auch ohne Sicherheitsnetz kann dieses EXIT-Bodentrampolin guten Gewissens benutzt werden. Die Verarbeitung ist hochwertig, die Strapazierfähigkeit sehr gut. Die riesige Sprungfläche bietet Kindern genug Platz, um sich auszutoben.
Bodentrampolin Favorit InGround (270 cm) von BERG
Das BERG Favorit ist ein Premium-Trampolin, das sich durch Langlebigkeit, Robustheit und Sicherheit auszeichnet. Es ist mit einem strapazierfähigen Sprungtuch aus Polypropylen-Gewebe und soliden Metallfederösen ausgestattet, die für einen überragenden Springkomfort sorgen. Das Trampolin ist in den Boden eingebaut und dank des niedrigen Aufstiegs sicher und leicht zugänglich. Die runde Form des Trampolins sorgt für eine gleichmäßige Spannungsverteilung an den Federn und am Rahmen und macht Springen in der Mitte besonders angenehm.

Unser Fazit
Schönes Boden-Trampolin für ältere Kinder, die für höhere Sprünge auf die entsprechende Elastizität wert legen. Beim BERG Favorit InGround kommen aber natürlich auch Aspekte wie Sicherheit und Witterungsbeständigkeit nicht zu kurz.

Bodentrampolin rechteckig

Ein rechteckiges Trampolin ermöglicht durch die längere Form und die Anordnung der Sprungfedern höhere Sprünge als ein rundes. Für Kinder und ungeübte Springer steigt dadurch das Risiko von Verletzungen.

Inground-Trampolin Favorit Sports (330 x 220 cm) von BERG
Dieses rechteckige BERG-Trampolin, ist für Personen ab 14 Jahren konzipiert. Es bietet dank der SoloSpring-Federn eine hohe Sprungqualität und ist mit einem rostfreien, verzinkten und pulverbeschichteten Rahmen ausgestattet, der eine lange Lebensdauer gewährleistet. Die rechteckige Form bietet über die gesamte Länge eine gleichmäßige Sprungkraft und eine bessere Kontrolle der Sprünge, was besonders im Spitzensport wichtig ist. Das Trampolin ist als Inground-Modell vergleichsweise unauffällig im Garten und einfach zu besteigen.

Unser Fazit
Das BERG Favorit Sports Inground Trampolin ist ideal für Jugendliche und Erwachsene, die ein professionelles Sprungerlebnis suchen. Es macht hohe und kontrollierte Sprünge möglich und ist daher für erfahrene Trampolin-Nutzer besser geeignet.
Inground-Gartentrampolin (281 x 201 cm) von Etan
Das Etan Premium Outdoor Bodentrampolin kombiniert Sicherheit, Qualität und Ästhetik. Es verfügt über eine hochwertige, UV-beständige Randabdeckung aus deutschem PVC und eine Sprungmatte mit dem einzigartigen Diamond System, das für Kinder unterschiedlicher Gewichtsklassen optimierten Sprungkomfort ermöglicht. Das Trampolin ist mit starken, zinkhaltigen Federn ausgestattet, die Flexibilität und Langlebigkeit gewährleisten. Die durchdachte Konstruktion und das Qualitätsversprechen von Etan sorgen für eine sichere und langlebige Nutzungserfahrung im Garten.

Unser Fazit
Schönes Bodentrampolin. Ideal für Familien, die Wert auf eine attraktive Optik im Garten legen, ohne dabei ihren Kindern eine spaßige und sichere Sprunggelegenheit zu verwehren. Durch das fehlende Sicherheitsnetz sollten unerfahrene Springer anfangs gut aufpassen.

Bodentrampolin mit Netz

Für Kleinkinder ist die zusätzliche Sicherheit durch ein hochwertiges Netz zu empfehlen, selbst wenn bei einem ebenerdigen Trampolin die Gefahr eines Absturzes geringer ist als bei einem höher liegenden Gartentrampolin.

Angebot
Bodentrampolin Black Edition (305 cm) von EXIT
Dieses Bodentrampolin verfügt über eine große Sprungfläche mit einem sicheren Einstieg und ein einzigartiges Fußschutzsystem – bei einem maximalen Nutzergewicht von 100 kg. Der robuste Rahmen ist aus 38 mm dickem Metall mit galvanisierten Füßen, was ihn widerstandsfähig gegen Kratzer, Wettereinflüsse und Rost macht. Das Trampolin ist TÜV-geprüft und GS-zertifiziert, was die größten Sicherheitsbedenken schon einmal zerstreuen sollte.

Unser Fazit
Dieses EXIT-Bodentrampolin hat die Erwartungen der Dad’s Life Community erfüllt. Es ist robust, sicher und in der von EXIT gewohnten Qualität gefertigt. Bei kleinen Abnützungserscheinungen kann der Kunden- und Ersatzteilservice der Niederländer überzeugen.
Angebot
Bodentrampolin Comfort Edition (213 cm) von Salta
Dieses Salta-Bodentrampolin ist ein attraktives Einstiegsmodell, das durch sein modernes Design in jeden Garten passt. Es bietet eine komfortable Sprungerfahrung dank der 140 mm Federn und eines 29 cm breiten Schutzrandes, der die Federn sicher abdeckt. Die Konstruktion ist besonders sicher, mit einem niedrigen Einstieg, einem verzinkten, schwarz glänzenden Stahlrahmen und einem Sicherheitsnetz, das optimalen Schutz bietet.

Unser Fazit
Das Salta Comfort Edition Bodentrampolin besticht durch seine elegante Erscheinung gepaart mit hoher Sicherheit. Die ausgezeichnete Verarbeitung zu einem angemessenen Preis macht es zu einer guten Wahl für Familien, die Wert auf Qualität und Sicherheit im Garten legen.
Bodentrampolin Silhouette (366 x 244 cm) von EXIT
Das EXIT Silhouette Ground Sports Trampolin mit Sicherheitsnetz bietet ein sicheres und unterhaltsames Sprungerlebnis. Es verfügt über eine extragroße Sprungfläche und ein Fußschutzsystem, um das Springen sicherer zu machen. Der Rahmen ist galvanisiert und pulverbeschichtet, um Rost zu verhindern, und das Trampolin hält einem maximalen Nutzergewicht von 120 kg stand. Das Sicherheitsnetz mit auffälligem Reißverschluss sorgt für zusätzliche Sicherheit und das Trampolin erfüllt strenge Sicherheitsstandards, einschließlich TÜV-Prüfung und CE-Zertifizierung.

Unser Fazit
Dieses Bodentrampolin von EXIT ist eine beliebte Wahl für Familien mit mehreren Kindern, auch wenn das zeitgleiche Springen Gefahren birgt. Qualität und Größe dieses Modells stechen aber gegenüber der Konkurrenz hervor.

Bestseller: Bodentrampolin

Wir haben die beliebtesten Bodentrampoline in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Bodentrampoline für Kinder

Worauf muss man bei einem Bodentrampolin achten?

– Für Kleinkinder ist ein Bodentrampolin mit Sicherheitsnetz die bessere Lösung, für größere, sprungerfahrenere Kindern ist das aufgrund der geringen Rahmenhöhe nicht zwangsläufig nötig, sofern die Schutzmatten ausreichend groß sind.[2]
– Eine gute Polsterung der seitlichen Ränder sollte bei einem hochwertigen Bodentrampolin selbstverständlich sein. Wer beim Kauf auf Nummer sicher gehen will, achtet auf Sicherheitszertifikate wie z.B. das GS-Zeichen des TÜV[4].
– Damit der „Federeffekt“, bzw. die Höhe, die man beim Springen erreichen kann, durch die Sprungenergie optimal zur Geltung kommt, sollte bei Kindertrampolinen das Nutzergewicht nicht sehr viel höher liegen als das tatsächliche Körpergewicht.

Wie wähle ich das richtige Bodentrampolin für mein Kind aus?

Das richtige Bodentrampolin sollte auf Größe und Gewicht des Kindes abgestimmt sein. Ein Modell mit zugelassenen Nutzergewicht von 150 kg empfinden kleine Kinder oft als zu hart. Für kleinere Kinder reichen daher auch kleinere Bodentrampoline, die aber über ein Sicherheitsnetz verfügen sollten.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Bodentrampolinen?

Wer auf namhafte Hersteller setzt, kann von ebenerdigen Trampolinen ein hohes Maß an Sicherheit und Verarbeitungsqualität erwarten. Diese Werte sind bei vermeintlichen Schnäppchen oft geringer ausgeprägt. Dünnere Schutzmatten, rostende Federn, reißende Sprungtücher und instabile Sicherheitsnetze sorgen für Verletzungsrisiken, die es zu vermeiden gilt.

Welche Hersteller von Bodentrampolinen sind empfehlenswert?

– BERG (Niederländischer Produzent von hochwertigen Trampolinen sowie Go-Karts und weiterer Outdoor-Spielgeräte)
– Salta (2012 etablierter niederländischer Hersteller von guten Trampolinen, Pop-Up-Fußballtoren und Reboundern)
– Exit Toys (2011 gegründetes Unternehmen mit Fokus auf Trampoline und Spielzeug für draußen und Sitz in den Niederlanden)
– Etan (Unternehmen mit 35-jähriger Tradition, handgefertigte Produktion in Bosnien-Herzegovina, Sitz in den Niederlanden)

Welchen Nutzen hat ein Bodentrampolin?

Wie auch bei anderen Gartentrampolinen und Minitrampolinen sind die gesundheitlichen Effekte eines Bodentrampolins enorm: verbesserte Ausdauer, stärkere Muskeln, mehr Gleichgewichtssinn, Koordination und Beweglichkeit.[1] Das alles auf einem beschränkten Raum und ohne übermäßige Belastung der Kniegelenke.[8] Das Bodentrampolin fügt sich zudem gut in den Garten ein und ist aufgrund des bodentiefen Springens nicht so riskant.

Ist ein rechteckiges oder rundes Trampolin besser?

Ein rundes Trampolin ist perfekt für Kinder und ungeübte Springer: Wegen der kreisrunden Anbringung der Sprungfedern bzw. Sprungseile um die Sprungmatte, springt man eher in Richtung Mitte, was laut Stiftung Warentest das Verletzungsrisiko deutlich mindert.[7] Ein rechteckiges Trampolin ermöglicht durch die längere Form höhere Sprünge: Das ist für geübte und professionelle Springer ein gewünschter Effekt, für Kinder und ungeübte Springer erhöht sich dadurch aber auch das Risiko von Verletzungen.

Wie baut man ein Bodentrampolin sicher auf?

Wichtig beim Aufbau: Das Loch unter dem Trampolin sollte in der Mitte mind. 75 cm tief in die Erde ragen und parabelförmig sein, um eine maximale Stabilität zu ermöglichen.

Fazit: Welches ist das beste Bodentrampolin für Kinder?

Ein gutes Bodentrampolin zeichnet sich durch die Kombination von hohem Sprungkomfort und hoher Sicherheit aus. Die Komponenten wie Federn, Sprungtuch und Schutzabdeckungen müssen hochwertig sein – was bei diesen Modellen der Fall ist:

1. Exit Toys Black Edition: günstiges, aber hochwertiges Boden-Trampolin mit Sicherheitsnetz, rund (305 cm Durchmesser), einfacher Aufbau, hohe Sicherheit, ideal für Einsteiger und jüngere Kinder
2. Etan Premium Trampolin: rechteckige Form mit den Maßen 281 cm x 201 cm, hoher Sprungkomfort, langlebig dank Stahl-Zink-Federn, gut für Fortgeschrittene
3. BERG Grand Champion Inground: ovales Bodentrampolin, Top-Sprungeigenschaften dank AirFlow-Sprungtuch und TwinSpring-Federn, für Kinder ab 6 Jahren mit hohen Ambitionen

Mehr zu Bodentrampolinen

Änderungsprotokoll

  • 06.01.2023: Produktinformationen zu den besten Bodentrampolinen aktualisiert.
  • 22.12.2023: Nicht verfügbare Modelle aus dem Ratgeber entfernt.
  • 09.07.2023: FAQ und Angebote ergänzt. Fazit und Quellen hinzugefügt.
  • 07.05.2023: Neue Inground-Trampoline recherchiert und zur einfacheren Orientierung in Subkategorien gegliedert.

Mehr zum Thema

Trampoline

Bewegung & Koordinationspiele

Klettern

Hüpfen

Bewegen

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 26.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion