Die besten Planschbecken mit Rutsche

Ob Planschbecken oder Wasserpark: Mit integrierter Rutsche ist der Badespaß bei Kindern noch größer. Worauf man achten muss, sowie Bestseller und Angebote für Kinderpools mit Rutsche.

Ein einfaches Planschbecken ist in erster Linie für Babys und Kleinkinder ab etwa 6 Monate passend, sofern sie bereits selbstständig sitzen können. Sobald Kinder aber aufrecht stehen und laufen können, werden diese Mini-Modelle rasch zu langweilig. Viele Eltern greifen deshalb spätestens dann zu einem Planschbecken mit integrierter Rutsche, um dem natürlichen Drang der Kinder nach Bewegung und gesteigertem Risiko[1] gerecht zu werden.

Aber wie bei allen Planschbecken gibt es auch bei den Modellen mit Rutsche Schwachstellen, die man vor dem Kauf bedenken und möglichst vermeiden sollte. Erfahrungswerte von Eltern und anderen Käufern sind hier besonders wichtig: Bei vielen Modellen wird von aufreißenden Nähten und somit einer eher geringen Lebensdauer berichtet. Besser sind deshalb Planschbecken dickerer PVC-Folie[2], wenngleich man in die Lebensdauer von Planschbecken generell keine zu hohen Erwartungen setzen sollte. Auch Schadstoffe, insbesondere die viel gescholtenen Weichmacher, sind bei vielen Planschbecken ein Problem, wie auch ein Bericht von OKÖ-TEST zeigt.[3]

Wir haben für diesen Ratgeber die Erfahrungen unserer Dad’s Life Community mit Planschbecken aller Art zusammengetragen und ausgewählte Bestseller selbst getestet. Informationen zu Material und Schadstoff-Belastung haben wir bei Prüfinstituten recherchiert.

Tipp: Alle weiteren wichtigen Kaufkriterien für Planschbecken findet ihr in unserem großen Übersichtsbeitrag für Planschbecken.

Checkliste für Planschbecken mit Rutsche

  • Planenstärke: Die geringe Lebensdauer vieler Planschbecken wird meist durch eine zu dünne PVC-Plane[2] verursacht. Generell sollte man in die Lebensdauer keine zu hohen Erwartungen setzen. Modelle mit einer Planenstärke unter 0,2 mm sind nicht zu empfehlen, besser sind Planschbecken mit 0,4 mm oder mehr.
  • Nähte: robust verarbeitete bzw. verschweißte Nähte sind bei einem Planschbecken mit Rutsche noch wichtiger, da durch das Rutschen die Belastung höher ausfällt. Hier gibt es keine genormten Richtwerte, es helfen bei der Auswahl die Rückmeldungen und Erfahrungsberichte von anderen Eltern.
  • Schadstoffe: Weichmacher bzw. Phthalate sind potenziell gesundheitsgefährdend, wie auch das deutsche Umweltbundesamt bestätigt.[4] Bei Folienpools bzw. Planschbecken werden sie von den Herstellern dennoch eingesetzt, um die Folien elastisch zu halten.[5] Deshalb sollte man stets darauf achten, dass vor allem kleine Kinder nicht am Planschbecken nuckeln und die Pools nicht mit dem Mund, sondern einer Pumpe aufgeblasen werden.[5]
  • Traglast: Das Gewicht der Kinder spielt bei Planschbecken mit Rutsche eine besondere Rolle, da die Rutsche bauartbedingt einknickt, wenn sie zu sehr belastet wird. Die Herstellerangaben für das maximale Belastungsgewicht sollten deshalb ernst genommen werden. Für ältere und somit schwerere Kinder empfehlen wir deshalb größere Modelle bzw. große „Wasserparks“, die mit höherem Druck aufgeblasen und oft inklusive des dazugehörigen Gebläses angeboten werden.
  • Wassertiefe: Für Kleinkinder (bis drei Jahre) wird ein Wasserstand auf Kniehöhe (15 bis 20 cm) empfohlen, für ältere Kinder kann das Wasser – je nach Fassungsvermögen des Planschbeckens – 30 bis 50 Zentimeter tief sein.

Tipp: Passend zum Planschbecken findet ihr hier Badespielzeug für Kinder.

Empfehlenswerte Planschbecken mit Rutsche

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Kleine Planschbecken mit Rutsche (ab 2 Jahre)

Für Kleinkinder und Kinder ab etwa 2 Jahren, die bereits selbstständig stehen und laufen können, sind Planschbecken inklusive Rutsche mit geringer Wassertiefe empfehlenswert. Diese Modelle können ohne elektrisches Gebläse mit Luft gefüllt werden. Das Aufblasen sollte aber aufgrund möglicher Weichmacher nicht mit dem Mund, sondern am besten mit einer Pumpe geschehen.

Angebot
Planschbecken „Little Dino Play Center“ von Intex
Dieses Planschbecken mit Rutsche bietet auf 191 x 152 x 58 cm unterhaltsame Wasserspiel-Möglichkeiten für Kinder ab 2 Jahren. Im Becken befindet sich eine Wasserrutsche, ein Dinosaurier und ein Wassersprüher, der an den Gartenschlauch angeschlossen werden kann. Zusätzlich zum 0,28 mm starken Vinyl gibt es eine Landematte am Ende der Rutsche, die mehr Komfort und Sicherheit verspricht. Mit einer Füllhöhe von 12 cm beträgt das Wasservolumen 143 Liter. Reparaturflicken sind inkludiert.

Unser Fazit
Für alle Kinder, die wie unsere große Dinosaurier-Fans sind, bietet dieses Planschbecken herrliche Spielelemente. Die Stegosaurus-Rutsche funktioniert gut und die verstärkte Plane am Rutschenende zeigt uns, dass hier nachgedacht wurde.
Planschbecken „Gator Play Center“ von Intex
Das vielseitige und unterhaltsame Planschbecken ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Es verfügt über zusätzliche Attraktionen wie die kleine aufblasbare Rutsche, einen integrierten Sprinkler in Form eines Krokodils, einen schattenspendenden Pilz und eine Mini-Ente zum Spielen. Der Pool ist aus strapazierfähigem blauem PVC gefertigt, hat ein Fassungsvermögen von 160 Litern und enthält mehrere Luftkammern für erhöhte Sicherheit. Für den Fall einer Beschädigung sind Reparaturflicken im Versand inkludiert.

Unser Fazit
Das Intex Gator Play Center ist eine schöne und einfache Möglichkeit, Kindern im Sommer Abkühlung und Unterhaltung zu bieten. Die Qualität ist unserer Meinung nach für Kleinkinder ausreichend, wenn die Kids wilder spielen, gerät das Material an seine Grenzen.
Angebot
Planschbecken „Rainbow Ring Play Center“ von Intex
Das Intex Rainbow Ring Play Center ist ein umfangreich ausgestattetes Planschbecken, das mit seinen Maßen von 297 x 193 x 135 cm viel Raum zum Rutschen und Planschen bietet. Es beinhaltet zwei getrennte Pools mit unterschiedlichen Füllhöhen und Wasserkapazitäten, eine Rutsche, eine Dusche, die einfach an einen Gartenschlauch angeschlossen wird, sowie Spielelemente wie Bälle und Ringe. Die robuste Konstruktion ist auf eine maximale Belastung von 81 kg ausgelegt und richtet sich an Kinder ab 2 Jahren.

Unser Fazit
Dieses Planschbecken sind eigentlich zwei separate Becken. Das bringt unserer Erfahrung nach Vorteile für Geschwisterkinder mit, braucht aber auch mehr Platz. Die Rutsche finden wir ein wenig steil, dafür sind die Spielelemente sehr unterhaltsam.

Aufblasbare Wasserparks mit Rutsche

Für ältere und somit schwerere Kinder sind größere Wasserparks die bessere Wahl: Die Rutsche knickt nicht ein, die Folien sind dicker, der Luftdruck größer. Einige Modelle sind um eine richtige Hüpfburg erweitert, je nach Größe werden diese mit einem (manchmal nicht inkludierten) Gebläse aufgeblasen.

Angebot
Wasserpark mit Rutsche von Tobogani
Dieser Wasserpark mit Planschbecken ist in 90 Sekunden aufgeblasen und bietet Kindern eine Spielfläche von 12 m². Er kombiniert eine Wasserrutsche mit einem Kletterturm und einem Becken, was viele Spielmöglichkeiten bietet. Das Set ist robust mit doppelt vernähten Nylonnähten, einem spritzwassergeschützten Hochleistungsgebläse und einem Mehrkammersystem, das die Luft gut verteilt. Reparaturset und Aufbewahrungstasche sind inkludiert.

Unser Fazit
Der Tobogani Wasserpark ist schnell aufgebaut und sorgt für strahlende Kinderaugen. Wir finden, besonders bei Kindergeburtstagen oder an heißen Sommertagen ein Highlight. Die Qualität der Nähte ist allerdings verbesserungswürdig.
Wasserpark mit Rutsche von Costway
Diese Hüpfburg wird im Sommer zu einem Wasserpark mit Wasserrutsche, Planschbecken, Doppelwasserkanonen, einer Fußballzone, einer Kletterwand und einem Zielspiel. Die aufblasbare Struktur ist aus strapazierfähigem Oxford-Gewebe gefertigt, das als reiß- und verschleißfest gilt. Wenn der Sommer vorbei ist, kann das Ganze auch als trockene Hüpfburg im Garten oder im Innenbereich verwendet werden.

Unser Fazit
Die Costway-Hüpfburg wurde uns von einem Vater unserer Community empfohlen. Sie ist zwar nicht so groß, wie sie auf den Bildern erscheint, bietet aber dennoch vielfältige Spielmöglichkeiten. Persönliches Highlight: die Doppelwasserkanonen.
Angebot
H2OGO! Wasserpark „Turbo Splash“ von Bestway
Der Mini-Wasserpark bietet jede Menge Spaß auf einer vergleichsweise kleinen Fläche (365 x 320 x 275 cm). Das aufblasbare Spielcenter verfügt über eine Wasserrutsche, eine Kletterwand und einen Poolbereich. Ein leistungsstarkes Dauergebläse wird mitgeliefert. Beim Design wurde neben dem Fun-Faktor auch großer Wert auf die Sicherheit der Kinder gelegt. Altersempfehlung des Herstellers: 5 bis 10 Jahre.

Unser Fazit
Mehr Wasserpark als Hüpfburg offenbart dieses Modell im Sommer seine Stärken und sorgt für leuchtende Kinderaugen. Allerdings auch für einen hohen Wasserverbrauch, da die Rutsche ständig befeuchtet werden muss. An heißen Tagen kann es ansonsten zu Verbrennungen kommen.
Hüpfburg-Pool „Unicorn“ von Outsunny
Die Outsunny-Hüpfburg bietet mit ihrer Vielzahl an Funktionen wie Sprungfläche, Rutsche, Basketballkorb, Kletterwand und nicht zuletzt Sprühdusche und Wasserbecken umfangreiche Unterhaltung für Kinder. Durch das mitgelieferte Gebläse ist sie in nur wenigen Minuten aufgeblasen und ebenso schnell wieder abgebaut. Das Produkt ist robust konstruiert und wird inklusive Heringen für sichere Befestigung und einer Transporttasche für leichte Lagerung und Transport geliefert.

Unser Fazit
Diese Hüpfburg haben wir auf einer Kinderparty kennengelernt. Dort hat sie sämtlichen Belastungen gut standgehalten. Die Rutsche ist groß und war natürlich das Highlight. Vereinzelt sind Nähte aufgegangen, was sich aber recht schnell beheben ließ.

Testsieger: Kinderpools

Testsieger mit geprüfter Qualität
Unabhängige Verbraucherorganisationen, Testinstitute, Clubs und spezialisierte Fachmagazine testen Produkte in standardisierten Verfahren nach objektiven Kriterien. Wir vergleichen die Ergebnisse von Stiftung Warentest, ÖKO-TEST, ADAC, TÜV, OEKO-TEX sowie weiteren Institutionen und listen die jeweiligen Testsieger in einer kompakten Tabelle, um euch einen optimalen Überblick zu verschaffen.

TestinstitutTestsieger Kinderpools (ohne Rutsche)Link zum Test
Stiftung Warentestaktuell noch kein Test vorhanden
ÖKO-TESTSand- und Wassermuschel „Beach Bee“ von KHW mit Note „sehr gut“ (aktuell nicht mehr erhältlich)Planschbecken-Test von ÖKO-TEST aus Jahrbuch Kleinkinder 2015
  • Einen expliziten Test von Planschbecken mit Rutsche von einem seriösen Fachinstitut gibt es bisher nicht.
  • Beim Test von ÖKO-Test aus dem Jahr 2015 wurden bei fünf Planschbecken erhöhte Phthalatgehalte nachgewiesen. 13 der 16 getesteten Kinderpools waren mit PAK-Verbindungen belastet, die krebserregend sein können.
  • Von Stiftung Warentest gibt es keinen Test, allerdings einen Ratgeber-Beitrag aus dem Jahr 2020, in dem u.a. darauf hingewiesen wird, dass die inkludierten Umwälzpumpen bei vielen Pool-Sets nicht ausreichen – eine Sandfilteranlage ist die bessere Alternative.

Bestseller: Planschbecken mit Rutsche

Wir haben die beliebtesten Planschbecken mit Rutsche in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Kinderpools mit Rutsche

Worauf muss man bei einem Kinder-Pool inklusive Rutsche achten?

– Die Stärke der PVC-Plane[2] (mind. 0,2 mm, besser 0,4 mm) und die Verarbeitung der Schweißnähte entscheiden darüber, wie lange ein Pool hält. Das ist besonders bei Planschbecken mit Rutsche wichtig, da die Belastung höher ist.
– Die Tiefe eines Kinderpools muss an die Größe der Kinder angepasst sein.
– Das maximale Belastungsgewicht laut Hersteller muss besonders bei Pools mit Rutsche eingehalten werden, da die Rutsche ansonsten einknickt.

Wie wähle ich den richtigen Kinderpool mit Rutsche aus?

Die Auswahl des Pools muss auf Alter und Größe eines Kindes abgestimmt sein. Für kleine Kinder ab etwa 2 Jahre ist ein Planschbecken inklusive Rutsche mit geringer Wassertiefe empfehlenswert. Für ältere und schwerere Kinder ist ein größerer Wasserpark mit dickerer Folie die bessere Wahl, da diese Modelle einer höheren Belastung standhalten.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Planschbecken mit Rutsche?

Minderwertige Planschbecken und Kinder-Pools sind häufig mit einer zu dünnen PVC-Plane[2] ausgestattet, bei Modellen mit Rutsche macht sich das besonders rasch bemerkbar, da die Belastungen höher sind. Auch die Nähte sind bei einigen Modellen eine Schwachstelle. Höherwertige Pools mit Rutsche haben deshalb robust verschweißte Nähte und eine Plane mit mind. 0,4 mm Stärke.

Welche Hersteller und Marken von Kinderpools inklusive Rutsche sind empfehlenswert?

– Intex (Framepools, aufblasbare Pools, Planschbecken, Wasserparks)
– Bestway (Framepools, aufblasbare Pools, Planschbecken, Wasserparks)
– Airefina (Planschbecken inkl. Rutsche)
– Outsunny (Wasserparks für ältere Kinder)
– Costway (Wasserparks)

Welchen Nutzen hat eine Rutsche bei einem Kinderpool?

Besonders für etwas ältere Kinder, die einen höheren Drang nach Bewegung, Abenteuer und Risiko haben[1], ist eine Rutsche eine willkommene Abwechslung im Wasser. Die Kinder sind damit auch vermehrt in Bewegung: Erkältungen werden damit seltener im Vergleich zu Modellen, bei denen die Kinder nur im Wasser sitzen und der Körper auskühlt. Aufgrund der dann eingeschränkten Durchblutung gelangen weniger Abwehrzellen in die Schleimhäute.[6]

Fazit: Welches ist das beste Kinderpool mit Rutsche?

Passende Größe und Tiefe je nach Alter des Kindes, Plane mit ausreichend Stärke (ab 0,4 mm) sowie möglichst wenig Schadstoffe und hochwertig verarbeitete Schweißnähte: Das macht ein hochwertiges Kinderpool mit Rutsche aus. Zu den besten Modellen in unserem Vergleich zählen die folgenden Modelle.

  1. Intex Little Dino Play Center: Kinderpool mit vielen Dinosaurier-Elementen und einer Rutsche aus Vinyl, geeignet ab 2 Jahren
  2. Tobogani Wasserpark mit Rutsche: beeindruckender Wasserpark mit großem Planschbecken und imposanter Rutsche, für Kinder ab 3 Jahren
  3. Costway Wasserpark mit Rutsche: inklusive Planschbecken, Rutsche, Hüpfburg und Gebläse sowie Kletterwand und Wasserkanonen, 500 x 465 x 200 cm, 3 bis 12 Jahre

Mehr zu Planschbecken mit Rutsche

Änderungsprotokoll

  • 01.07.2024: Bilder vom Planschbecken-Test eingefügt.
  • 11.05.2024: Informationen der besten Planschbecken und Wasserparks mit Rutsche aktualisiert
  • 22.04.2024: Neue Planschbecken mit Rutsche 2024 in den Ratgeber aufgenommen
  • 12.06.2023: Testsieger bzw. Testergebnisse für Planschbecken mit Rutsche recherchiert (ÖKO-Test)
  • 02.04.2023: Hinweis zu Weichmachern/Phthalaten im Beitrag ergänzt
  • 03.07.2022: Die beliebtesten Hersteller und Marken von Kinderpools in den FAQs ergänzt

Mehr zum Thema

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 20.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion