Die besten Kinder-Laptops (4 Jahre bis 8 Jahre)

Ein Laptop für Kinder ist ein Einstieg in die Welt der Computer. Aber ab 4 Jahren? Ab 6 Jahren? Ab 8 Jahren? Wie viel Spiele? Wie viel Schul-Inhalte? Alle Antworten, Top-Notebooks & Angebote für Kinderlaptops.

Spätestens seit dem Arbeiten im Home-Office merken viele Eltern, wie interessant der eigene Laptop für die Kinder ist. Wer (zurecht) seine Kinder vom persönlichen Computer fernhalten möchte, findet in speziellen Kinder-Laptops eine gute Alternative. Diese Geräte sind auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst und ermöglichen einen spielerischen Einstieg in die Welt der Technologie. Laptops für Kinder sind einfach und robust gestaltet und stecken voller Spiele mit unterschiedlichen Lerninhalten aus den Bereichen Rechnen, Schreiben und Sachwissen, oft basierend auf psychologischen Erkenntnissen.[1]

Wie alle Elektrogeräte polarisieren auch Kinder-Laptops – und das schon seit Jahrzehnten.[2] Während sich viele daran stören, dass schon Kleinkinder Lerncomputer in die Hand bekommen, sehen andere Sinn darin, Kinder so früh wie möglich den Umgang mit Technik zu lehren. Die Lösung liegt wohl in einer geregelten und beobachteten Nutzung. Wichtig ist es auch, keine Billig-Laptops zu kaufen. Zu fragile Modelle gehen bei kleinen Stößen kaputt, lassen sich weder in der Lautstärke noch in der Bildschirmzeit regulieren und sind manchmal mühsam zu laden. Hier lohnt sich auf namhafte Hersteller zu setzen und vor dem Kauf auf Erfahrungen anderer Eltern zu vertrauen.

Tipp: Noch mehr Technik? Die kompakte Übersicht über die besten Kinderkameras gibt’s hier.

Checkliste für Kinder-Laptops

  • Alter: Manche Modelle eignen sich laut Hersteller bereits für Kinder ab 1 Jahr. Das ist vielen Eltern – völlig zurecht – noch zu früh. Wenn überhaupt, sind Kinder-Laptops ab dem Kindergartenalter, sprich mit 3 Jahren sinnvoll. Mit zunehmendem Alter können die Kinder mit den Lerninhalten und den Spielen deutlich besser umgehen, die dann ab 6 Jahren bzw. später ab 8 Jahren eine Top-Ergänzung zu den Lehrinhalten in der Grundschule sind.
  • Tägliche Nutzungsdauer: Im Vorfeld sollte mit dem Kind klar vereinbart werden, wozu und in welchem Umfang der Laptop genutzt wird. Für Medienpädagoge Stefan Aufenanger ist eine Nutzung von Computern für 3-Jährige sinnvoll, aber nur, wenn diese Nutzung „freiwillig ist und sinnvoll begleitet wird“.[3] Das absolute Maximum an Bildschirmzeit für 3-Jährige liegt laut Aufenanger bei einer halben Stunde pro Tag.
  • Inhalte: Gute Kinder-Laptops schaffen es auf spielerische Weise, Wissen zu verschiedenen Themen zu vermitteln. So lernen die Kinder Buchstaben, Zahlen, Tiere, Fremdsprachen und weitere Inhalte, mit denen sie auch in der Schule konfrontiert werden, kennen. Die meisten Kinderlaptops bieten zudem auch Spiele, die einfach nur Spaß machen und nur bedingt Lerninhalte vermitteln sollen. Eine wichtige Funktion bei Laptops für Kinder ist eine Bildschirmzeit-Regelung bzw. das Blockieren nicht kindgerechter Inhalte.
  • Gehäuse: Klassische Kinderlaptops verfügen über einen kleinen Bildschirm, einer Tastatur und optional eine Maus. Alle Komponenten sollten aus widerstandsfähigen Materialien gefertigt sein, die leichten Stößen standhalten. Ist das nicht der Fall, können Wackelkontakte auftreten und Tasten nicht mehr funktionieren.
  • Lautstärke: Wer sich darüber freut, wenn die Kinder am Laptop lernen, aber davon nicht in seiner Tätigkeit gestört werden will, sollte auf Lautstärke-Einstellungen achten. Einige Geräte sind selbst in der leisesten Stufe sehr laut. Auch die Möglichkeit, Kopfhörer einzustecken, sollte geprüft werden – vor allem, wenn zwei Kinder zugleich im Zimmer spielen.
  • Flexibilität: Viele Kinder-Laptops sind wandelbar. So lassen sich diese durch Verschieben oder Klappen des Bildschirms zum Tablet umbauen. Ursprüngliche Tablets werden im Gegenzug mittels externer Tastatur zum Laptop.

Empfehlenswerte Kinder-Laptops

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Kinder-Laptop ab 4 Jahre

Die ersten Lerncomputer sind oft Laptop und Tablet in einem, das heißt, das Display kann auch über die Tastatur gelegt werden. Die Spiele und die Sprache der Computerfiguren sind sehr einfach gehalten und für Kinder ab 3 Jahren gedacht. Für aufgeweckte 5-Jährige sind manche Applikationen oft schon zu kindisch.

Angebot
2-in-1 Touch-Laptop von VTech
Dieser Kindercomputer stellt mit 5 Spielmodi und 10 Aktivitäten eine vielseitige Plattform zum Lernen von Buchstaben und Zahlen dar. Zwei niedliche Hündchen führen durch die einzelnen Funktionen. Besonders erwähnenswert ist das Display, das gedreht und der Computer so zum Tablet umgewandelt werden kann. Dank des Tragegriffs kann der 2-in-1-Laptop von den Kindern auch einfach mitgenommen werden. Was uns nicht gefällt: Die Geräusche können für Eltern nervig werden, da die Sound-Einstellungen recht laut sind.
Mein Vorschul-Laptop von VTech
Dieser Kinder-Laptop bietet 20 Aktivitäten in verschiedenen Lernbereichen für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Das Gerät ist personalisierbar, vom Namen bis zur Eröffnungsmelodie. Einer der größten Kritikpunkte des ansonsten vielseitigen Geschenks ist der zu kleine, zu dunkle Bildschirm.

Kinder-Laptop ab 6 Jahre

Wenn der Eintritt in die Grundschule vor der Tür steht, sind Laptops für 6-jährige Mädchen und Jungs ein netter Begleiter zur Verstärkung des Unterrichts. Zielgerichtete Spiele zu Wortschatzerweiterung, Mathematik, Naturwissenschaft und Co. sorgen für eine gute Kombination von Spaß und Lernen.

Angebot
Zweisprachiger Laptop für Bildungszwecke (Frozen II Edition) von Lexibook
Dieser Lernlaptop bietet Lernspiele auf Deutsch und Englisch, einschließlich Übungen in Mathematik und Musik. Er enthält Tests und pädagogische Übungen, um das Wissen der Kinder zu fördern. Das Design ist ergonomisch und ähnelt einem echten Laptop, komplett mit Maus und Tastatur. Einzig der LCD-Bildschirm ist deutlich kleiner als bei einem Erwachsenen-Modell.
Angebot
Genio Lernlaptop von VTech
Dieser Kinderlaptop ist als Begleiter für die ersten Schuljahre gedacht und fördert die Selbstständigkeit beim Lernen. Er kommt mit 40 vorinstallierten Lernspielen und E-Books aus verschiedenen Fachbereichen. Zusätzliche Features wie ein Textprogramm und druckfertige Übungsblätter unterstützen bei den Hausaufgaben. Ein Eltern-Kontrollbereich sorgt für sicheres Surfen im Internet. Weitere Inhalte können über einen Download Manager hinzugefügt werden.

Mehr Auswahl an Lerncomputern für Kinder von 3 bis 7 Jahren gibt’s hier…

Kinder-Laptop ab 8 Jahre

Je größer die Kinder werden, desto professioneller sollte auch der Laptop sein. Ein guter Übergang zu vollwertigen Laptops für Erwachsene bieten diese Modelle mit Maus, Original-Tastatur und vielen komplexeren Lernspielen.

Genio Lernlaptop XL von VTech
Dieses Notebook für Kinder bietet eine umfassende Lernerfahrung mit 40 vorinstallierten Spielen und E-Books in unterschiedlichen Kategorien wie Mathematik oder Spracherwerb. Es verfügt über einen 7-Zoll-Farbbildschirm, QWERTZ-Tastatur und wichtige Funktionen wie Kalender und ein Textverarbeitungsprogramm. Für die Sicherheit der Kleinen gibt es einen Elternkontrollbereich und einen kindgerechten Webbrowser. Technische Daten des Laptops: Quad-Core-Prozessor, 1 GB RAM, 1500-mAh-Lithium-Akku.
Angebot
Glamour Girl XL Laptop E/R von VTech
Dieses Notebook für Kinder bietet Lernspiele in Deutsch und Englisch und verfügt über Sprachaufnahme für individuelles Üben. Eine Helfer-Funktion gibt dem Kind zusätzliche Tipps während der Lernspiele, und die farbige Hintergrundbeleuchtung macht das Spielen attraktiver. Der Laptop kann mit einem Computer verbunden werden, um Dokumente zu drucken oder neue Spiele herunterzuladen. So bleibt der Lernspaß aktuell und der Fortschritt kann online verfolgt werden.
Angebot
Power XL Laptop E/R von VTech
Dieser Lernlaptop bietet 240 Spiele in verschiedenen Kategorien und ist zweisprachig in Deutsch und Englisch. Er verfügt über eine Sprachaufnahmefunktion für individuelles Buchstabiertraining und bietet eine einstellbare Hintergrundbeleuchtung in 8 Farben. Mit QWERTZ-Tastatur, Maus und verschiedenen Schwierigkeitsstufen ist dieses Device nahe eines richtigen Laptops und ein umfassendes Lernwerkzeug für Ihr Kind.
Angebot
Laptab 10 Laptop von Lexibook
Dieses Notebook verfügt mit seinem 10-Zoll-HD-Touchscreen und 4000-mAh-Akku über gute Voraussetzungen als Lern- und Unterhaltungsplattform für die ganze Familie. Das Laptab bietet kinderfreundliche Features wie die Power Academy-App sowie anpassbare Profile mit Kindersicherung. Mit 2 USB-A- und 1 USB-C-Anschluss sowie Bluetooth 5.0 ist es ein vielseitiges Device für Lern- und Spielbedürfnisse der Kinder.

Kinder-Tablets

Ein Tablet für Kinder ist in der Handhabe oft noch einfacher, ähnelt ansonsten einem Kinderlaptop aber sehr. Auch was die Anforderungen betrifft: kinderfreundliche Bedienung, Robustheit, Kindersicherung und Bildschirmzeitregelung.

Kinder-Tablet 10 Zoll von SGIN
Dieses Tablet läuft auf Android 12.0 und hat einen 1,6 GHz Quad-Core Prozessor, 2 GB RAM sowie 32 GB Speicherplatz. Es verfügt über eine Kindersicherung, mit der Eltern die Nutzung steuern und selbst kindgerechte Inhalte festlegen können. Am Tablet sind bereits einige Kinder-Apps vorinstalliert, Tausende weitere können im Kindershop und im Google Play Store heruntergeladen werden. Der 4000-mAh-Akku verspricht lange Nutzungsdauer, die robuste Hülle Schutz bei Stößen.
Fire HD 10 Kids Pro Tablet von Amazon
Das 10,1-Zoll-Tablet von Amazon ist speziell für Kinder konzipiert und kommt mit einer äußerst robusten Hülle. Das Fire HD 10 hat einen leistungsstarken Octa-Core-Prozessor und 3 GB RAM, ideal für Lern-Apps und Spiele. Mit der einjährigen Mitgliedschaft bei Amazon Kids+ erhalten Kinder Zugang zu einer Vielzahl von Lernmaterialien und Unterhaltung. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Webfilter und die Möglichkeit für Eltern, Käufe zu bestätigen, machen es zu einer sicheren Wahl.

Mehr Auswahl an Tablets für Kinder gibt’s hier…

Bestseller: Kinder-Laptop

Wir haben die beliebtesten Laptops für Kinder inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Kinder-Laptops

Worauf muss man bei Laptops für Kinder achten?

– Die Tastengröße, Funktionen und Lerninhalte des Laptops für Kinder sollten auf ihr Alter abgestimmt sein. Ab 3 Jahren können die Kleinen mit Spielen beginnen, ab 5 Jahren bzw. 6 Jahren gehen die Inhalte dann eher in eine schulische Richtung.
– Die Laptops müssen so stabil gebaut sein, dass sie auch kleine Erschütterungen (Kinder fallen Sachen nun mal aus der Hand) schadlos überstehen.
– Ein Laptop ist ein technisches Gerät, das vor allem zu Beginn Kontrolle der Eltern braucht. Die Zeit, die Kinder vor dem Bildschirm verbringen, sollte klar geregelt sein. Medienpsychologen geben Empfehlungen[3], am Ende ist es aber eine individuelle Entscheidung.

Wie wähle ich den richtigen Kinder-Laptop aus?

Die Hersteller geben im Regelfall an, ab wie vielen Jahren der Laptop geeignet ist. An diesen Angaben (und Erfahrungen weiterer Eltern wie der Dad’s Life Community) kann man sich orientieren. Am Ende ist es aber eine individuelle Entscheidung basierend auf den Fähigkeiten und der Freude am Lernen des jeweiligen Kindes, welcher Kinderlaptop der richtige ist. Beim Design kann man durch klassische Farben (pink, blau) oder bekannte Designs (Disney, Paw Patrol, Spider Man) zusätzliche Anreize schaffen.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Laptops für Kinder?

Billig-Laptops sind oftmals nicht wirklich kindgerecht. Das betrifft weniger die Inhalte, als umso mehr ein robustes Gehäuse, das auch Stürzen oder Stößen standhält. Väter der Dad’s Life Community berichten oft von Tasten, die nicht mehr funktionieren bzw. ganzen Software-Ausfällen am Kinderlaptop. Geringe Beleuchtung, kleine Displays, unzureichende Regulierungen der Lautstärke und fehlende Hardware (Ladegerät) sind weitere Kritikpunkte, die häufig auftauchen.

Welche Hersteller von Laptops für Kinder sind empfehlenswert?

– VTech (Marktführer bei elektronischen Lernspielprodukten für Kinder, Firmensitz in Hongkong, seit 30 Jahren Niederlassung in Filderstadt, Baden-Württemberg)
– Amazon (US-Tech-Gigant, der mit dem Fire HD 10 Kids und Fire HD 10 Kids Pro gute Lernlaptops im Sortiment hat)
– Lexibook (französisches Unternehmen, europäischer Marktführer für lizenzierte Unterhaltungselektronik)

Welchen Nutzen hat ein Laptop für Kinder?

Ein guter Lernlaptop unterstützt Kinder schon im Kindergarten- und Vorschulalter beim Rechnen, Lesen und Schreiben und vermittelt Sachwissen auf eine spielende Art und Weise. Auch Programme zur Intelligenzförderung und Konzentrationsschulung sind in vielen Laptops für Kinder inkludiert.[1]

Welche Funktionen sollte ein Kinder-Laptop haben?

Ein guter Laptop für Kinder bietet altersgerechte Lernspiele und Lernprogramme an. Er hat eine intuitive, benutzerfreundliche Oberfläche und ein robustes Gehäuse, um den alltäglichen Gebrauch zu überstehen. Einige Lerncomputer für Kinder verfügen auch über eine elterliche Kontrollfunktion, um den Zugang zu bestimmten Inhalten zu beschränken und die Bildschirmzeit zu kontrollieren.

Wie kann ich mein Kind dazu bringen, den Laptop zu nutzen?

Wichtig ist, dass die auf dem Kindercomputer verfügbaren Lernspiele und Lernprogramme den Interessen und dem Niveau des Kindes entsprechen. Auch eine regelmäßige, gemeinsame und zeitlich begrenzte Nutzung kann helfen, das Interesse der Kinder am Lern-Laptop zu wecken.

Fazit: Welcher ist der beste Laptop für Kinder?

Ein guter Laptop für Kinder ist an ihr Alter angepasst. Das heißt, er verfügt über Lernspiele, die animieren, Spaß machen und lehrreich sind. Der Kindercomputer selbst ist robust verarbeitet und steckt Stöße und Stürze leicht weg.

1. VTech Schulstart Laptop E pink: Kinder-Laptop mit Cursor-Maus und insgesamt 160 Lernspielen, ideal für Mädchen (und Jungs) ab 5 Jahren bzw. 6 Jahren
2. Lexibook Frozen Laptop: optisch ansprechender, zweisprachiger Kinderlaptop mit 124 Aktivitäten (62 in Englisch, 62 in Deutsch), auch im Spider Man oder Paw Patrol Design erhältlich, ideal für Jungen und Mädchen ab 6 Jahren
3. VTech Power XL Laptop: guter Kindercomputer mit 240 (!) Lernspielen und Möglichkeiten für Notizen oder kreativen Freiraum, richtiges Netzteil unbedingt mitbestellen, für Kinder ab 8 Jahren

Mehr zu Kinder-Laptops

Änderungsprotokoll

  • 03.10.2023: Produkt-Informationen überarbeitet. Weitere empfehlenswerte Notebooks für Kinder eingefügt.
  • 22.08.2023: FAQ, Fazit und Quellen hinzugefügt.
  • 29.05.2023: Neue Kinder-Laptops recherchiert und in Altersklassen (ab 4 Jahren) eingeteilt.

Mehr zum Thema

Schule

Schulranzen

Schulrucksäcke

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 24.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion