Die besten Lenkdrachen für Kinder

Einen Lenkdrachen steigen zu lassen, ist toll. Aber welcher Drache passt für Kinder ab 6 Jahren? Welcher Kinderlenkdrache ab 10 Jahren? Und für welche Windstärke? Alle Antworten und unsere Favoriten für Flugdrachen.

Drachen ho! Nicht nur die Jungs von The Big Bang Theory wissen um die Faszination von Drachen.[1] Seit Generationen zählt Drachen-Fliegen auch bei uns im Herbst und im Frühjahr zu den absoluten Highlights. Sobald Wind aufkommt, steigen über Wiesen und Feldern die verschiedenen Arten von Flugdrachen auf. Besonders interessant wird das luftige Schauspiel, das seinen Ursprung in China hat,[2] mit einem Lenkdrachen. Durch zwei, drei oder vier Leinen können Kinder Lenkdrachen steuern und mit Übung und Geschick auch zu spektakulären Stunts und Tricks bewegen.

So verlockend Stunts auch klingen: Für Kinder sollte ein Drachen für den Einstieg einfach sein. Zu komplizierte Modelle heben mit großer Wahrscheinlichkeit entweder nicht ab, oder stürzen bei der ersten Böe wild ab. Das bringt uns auch zum Punkt der Materialqualität: Diese muss vor allem bei Kinder-Lenkdrachen sehr hoch sein, da Abstürze garantiert sind und bei filigranen Modellen schnell das Gestänge brechen oder der Stoff oder auch eine Leine einreißen kann.

Wir haben recherchiert, welche Auswahlkriterien bei einem Lenkdrachen wichtig sind, welche Spannweite empfehlenswert ist und welche Lenkdrachen für Kinder am besten geeignet sind. Die Hinweise und Empfehlungen aus der Dad’s Life-Community haben wir bei der Produktauswahl ebenso berücksichtigt.

Tipp: Abheben ohne Wind? Die kompakte Übersicht der besten RC-Flugzeugen für Kinder findet ihr hier.

Checkliste für Lenkdrachen

  • Alter: Damit der Drache überhaupt in die Luft aufsteigt und danach nicht wieder gleich abstürzt, braucht es eine gewisse Menge an Kraft und Geschick. Für zu kleine Kinder führt das Drachen-Steigen-Lassen daher oft zu Frust. Ab dem Grundschulalter kann man mit leichten Einsteiger-Modellen beginnen, die meisten Lenkdrachen werden aber frühestens ab 8 Jahre empfohlen.
  • Schwierigkeitsgrad: Für Einsteiger eignen sich Drachen, die schon bei schwachem Wind abheben können und leichter zu kontrollieren sind. Auch ausreichend Robustheit ist wichtig. Immerhin bleibt ihnen gerade am Anfang der ein oder andere Absturz bestimmt nicht erspart. Teurere Profi-Lenkdrachen sind in ihrer Handhabung deutlich anspruchsvoller und gehören definitiv nur in erfahrene Hände. Die zaubern dafür auch aufregende Tricks mit ihnen hervor. 
  • Material: Ein hochwertiger Kinder-Lenkdrachen besteht aus strapazierfähigen Materialien wie Ripstop-Nylon[3] oder Polyester[4] und robusten und dennoch flexiblen Stäben aus Fiberglas oder Carbon. Auch das Material der Leinen sollte reißfest und sauber verarbeitet sein.
  • Größe: Je nach Windverhältnissen und den Fähigkeiten des jungen Piloten sollte die Größe und Form des Drachens ausgewählt werden. Faustregel: Je kleiner, desto einfacher ist der Lenkdrachen zu handhaben. Je größer, desto herausfordernder.
  • Windbereich: Jeder Lenkdrachen hat einen empfohlenen Windbereich, in dem er optimal fliegt – meist in km/h und Beaufort (spezielle Einheit der Windstärke)[5] angegeben. Der Lenkdrachen sollte zu den vorherrschenden Windbedingungen am gewünschten Flugort passen.

Unsere 3 Lenkdrachen-Favoriten für Kinder

Nach welchen Kriterien haben wir die Lenkdrachen ausgewählt?
Die Flügelspannweite und die Flugeigenschaften entscheiden u.a. darüber, ob ein Lenkdrache bereits für Kinder geeignet ist oder nicht. Wir haben Modelle ausgewählt, die sich bereits bei schwachem Wind stabil in der Luft halten lassen und mit hochwertigen Stäben in ausreichender Dicke ausgestattet sind, damit diese auch härtere Landungen überstehen. Auch einige Hinweise und Tipps aus der Dad‘s Life-Community sowie die Einschätzungen unserer Fachredakteure und Experten haben wir in diese Auswahl einfließen lassen.

Premium-Modell ab 8 Jahre

Die Drachen der Colours in Motion GmbH aus Deutschland zählen zu den Bestsellern in dieser Kategorie. Der BEETLE-X15 mit 150x83cm ist konzipiert für leichten Wind und fliegt bereits ab 1 Beaufort Windstärke. Optimal bis Windstärke 4 Beaufort, darüber hinaus braucht es das Booster-Kit. Für Anfänger und Kinder können wir unserer Erfahrung nach das Drachenfliegen bei Windstärken über 4 Bft. aber noch nicht empfehlen. Das Segeltuch aus leichtem Nylon, das von 3mm dicken Kohlefaservollstäben getragen wird. Durch den Verzicht auf die obere Querspreize beträgt das Gewicht insgesamt nur 360 Gramm. Geeignet und empfohlen für Kinder ab 8 Jahren. Steuerleinen mit Gurtschlaufen sind im Lieferumfang inkludiert.

Das gefällt uns

  • stabile Flugeigenschaften bereits ab 1 Beaufort Windstärke (bis 4 Bft.)
  • nur 360 Gramm schwer
  • Kohlefaservollstäbe äußerst robust – überstehen auch Stürze

Das könnte besser sein

  • nicht nur die Flugeigenschaften, auch der Preis ist leider nicht mit einem Billig-Modelle aus dem Supermarkt vergleichbar

Unser Fazit

Ein wirklich hochwertiger Flugdrache, der bereits bei leichtem Wind stabil in der Luft bleibt. Optimal für Einsteiger und Kinder ab 8 Jahre. Sämtliches Zubehör inkludiert, das für den Start benötigt wird.

99,99 EUR
Richtpreis
Preis-Leistungs-Tipp / ab 8 Jahre
(4,5)

Eine Flugmatte mit zwei Leinen und einer Spannweite von 130 cm. Es ist die kleinste Version des Herstellers und bereits für Kinder ab 8 Jahre geeignet. Das Polyester Ripstop-Material verzeiht auch etwas härtere Landungen – das ist unserer Erfahrung nach bei Anfängern und Kindern auch nötig. Der Kite wird RTF, also komplett flugbereit geliefert. Inkludiert sind neben den Flugschlaufen auch ein Packsack. Ein Einsteiger-Modell, das mit der eher geringen Spannweite für erfahrene Anwender eher zu langweil ist – für Kinder ab 8 Jahren aber optimal.

Das gefällt uns

  • robustes Material, das auch härtere Landungen übersteht
  • Lieferung als fertig montierter Lenk-Flugmatte, man kann unmittelbar nach dem Auspacken losstarten
  • optimales Setting für Einsteiger und Kinder ab 8 Jahren

Das könnte besser sein

  • die Spannweite von 130 cm für fortgeschrittene Anwender zu gering

Unser Fazit

Eine lenkbare Flugmatte, die mit einer Spannweite von 130 cm gut von Anfängern und Kindern ab 8 Jahren gesteuert werden kann. 

35,90 EUR
Richtpreis
ab 12 Jahre

Beim Yukon II Ice handelt sich um ein Lenkdrachenmodell mit zwei Leinen mit 175 cm Flügelspannweite, der für Windstärke 2 bis 6 Beaufort geeignet ist. Einige Rückmeldungen aus der Dad’s Life-Community weisen aber darauf hin, dass dieses Modell erst bei stärkerem Wind (ab 3 Beaufort) so richtig in „Fahrt“ kommt. Bei schwächerem Wind kann der Start etwas schwierig werden bzw. braucht es dafür ein wenig Übung und Erfahrung. Somit die Altersangabe ab 12 Jahre durchaus in Ordnung – für kleinere Kinder ist dieses Modell weniger geeignet. Der Lenkdrache mit kommt mit “Ready to Fly”-Ausstattung, also inklusive Leinen, Winder, Lenkschlaufen und auch einer Transporttasche. Außerdem wird in einer sehr detaillierten Fluganleitung erklärt, wie der Drache am besten in die Luft zu bekommen ist und dort gehalten werden kann.  

Das gefällt uns

  • auch und besonders für etwas stärkeren Wind geeignet
  • „Ready to Fly“-Ausstattung – somit alles inkludiert, um losstarten zu können
  • Ristop-Polyester-Stäbe: 5 mm Fiberglas, übersteht somit nicht nur stärkeren Wind, sondern auch härtere Landungen

Das könnte besser sein

  • für Kinder unter 12 Jahre eher nicht empfehlenswert

Unser Fazit

Ein Flugdrache mit zwei Leinen, der etwas Übung erfordert, aber speziell bei etwas stärkerem Wind richtig Spaß macht. Geeignet für Kinder ab frühestens 12 Jahre.

77,80 EUR
Richtpreis

Weitere gute Lenkdrachen

Welcher Lenkdrache individuell passt, hängt von der Erfahrung, aber auch von der Windstärke ab, bei der ein Lenkdrache verwendet wird. Deshalb ist wichtig, die Herstellerangaben bezüglich Beaufort (Einheit für Windstärke) und auch das empfohlene Mindestalter zu beachten.

Angebot
Zweileiner Lenkdrache ‚Stunt Kite 140″ von Schildkröt
Ein Lenkdrache mit 140 cm Flügelspannweite. Die Segel aus Ripstop-Polyester und Fiberglas-Stäben mit 4 bzw 2 mm Durchmesser, im Vergleich zu Top-Modellen also ein etwas geringerer Durchmesser. Dennoch wird der Drache damit den ein oder anderen Absturz überstehen. Die ideale Windstärke für den Stunt Kite 140 beträgt 6-38 km/h oder 2-5 Beaufort.

Unser Fazit
Ein Preis-Leistungs-Tipp für Kinder ab 10 Jahren, die erste Flugversuche mit einem Lenkdrachen unternehmen wollen.
Angebot
Lenkdrache Nunchaku Rainbow von CIM
Lenkdrache mit 120 cm Spannweite, der bis etwa 5 Beaufort Windstärke eine gute Figur macht. Damit im Vergleich zu höherpreisigen Modellen mit doch deutlich geringerer Spannweite. Der Lenkdrachen ist mit Segelmachernähten aus reißfestem Polyestersegeltuch genäht, der Rahmen aus Fiberglas, das auch den ein oder anderen Absturz verzeiht.

Unser Fazit
Lässt sich ab etwa 2 Beaufort gut in die Luft bringen, bleibt aber auch bei stärkerem Wind gut beherrschbar, womit er bereits für Kinder ab 8 Jahre geeignet ist.

Bestseller: Lenkdrachen

Wir haben die beliebtesten Lenkdrachen inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Lenkdrachen für Kinder

Worauf muss man bei Kinder-Lenkdrachen achten?

– Wer für sein Kind seinen ersten Lenkdrachen als Geschenk auserkoren hat, sollte auf jeden Fall ein Einsteiger-Modell wählen. Diese Drachen sind schnell einsatzbereit und können mit wenig Erfahrung zum Fliegen gebracht werden.
– Beim Material eines Kinder-Lenkdrachens sollte man unbedingt auf Ripstop-Textilien[3] (Nylon oder Polyester) setzen, da diese durch ihre spezielle Verwebung besonders reißfest sind.
– Erst wer einen Lenkdrachen für ältere, stärke und schon „flugerfahrene“ Kinder sucht, sollte sich mit den größeren Größen, alternativen Formen sowie Modellen für höhere Windstärken[5] auseinandersetzen.

Wie wähle ich den richtigen Lenkdrachen für mein Kind aus?

Die Wahl des richtigen Lenkdrachens hängt stark mit der „Flugerfahrung“ und dem Geschick bzw. der Kraft der Kinder zusammen. Für Einsteiger sollte auf jeden Fall ein leicht zu manövrierender Lenkdrache gewählt werden, weil kompliziertere Modelle oft nicht mal abheben und das willentlich neue Hobby schnell mit Frust in Verbindung gebracht wird.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Lenkdrachen für Kinder?

Wer bei Lenkdrachen auf einen Hersteller mit zu billiger Materialqualität setzt, wird die Unterschiede deutlich sehen, spätestens wenn die Kinder den Drachen einmal unsauber abstürzen lassen. Tücher ohne Ripstop[3]-Verwebung reißen ein, spröde Stäbe brechen und Leinen reißen. Hochwertige Kinderlenkdrachen sind im Vergleich dazu so konstruiert, dass sie mit härteren Aufschlägen zurechtkommen.

Welche Hersteller von Lenkdrachen sind empfehlenswert?

– Wolkenstürmer (1981 gegründetes Unternehmen mit hoher Expertise in der Entwicklung und Produktion hochwertiger Lenkmatten, Trainer-Kites und Lenkdrachen für Kinder & Erwachsene)
– Skymonkey (E-Commerce-Spezialist für Lenkdrachen, Kites und Co. mit Sitz in Ellwangen, Baden-Württemberg)
– Schildkröt (Traditions-Puppenmanufaktur mit Sitz in Rauenstein, Thüringen, über die Jahrzehnte auch erfolgreicher Produzent von hochwertigen Sportartikeln wie Tischtennisbällen, Aqua Sports Sets und Lenkdrachen)

Welchen Nutzen haben Lenkdrachen für Kinder?

Einen Lenkdrachen steigen zu lassen, fördert bei Kindern körperliche Aktivität im Freien und schult ihre Geschicklichkeit und Koordination. Durch Winddrachen lernen Kinder Naturphänomene wie Wind besser zu verstehen und durch das Warten auf die richtigen Verhältnisse Geduld sowie Durchhaltevermögen zu entwickeln. Gemeinsames Drachensteigen ist zudem eine schöne Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen.

Warum heißen Drachen eigentlich Drachen?

Ihren Ursprung haben die Drachen bereits mehrere hundert Jahre vor Christus in China. Damals wurden sie oft mit Drachenmotiven bemalt und genau das beschert ihnen bis heute ihren Namen.[2] 

Fazit: Welcher ist der beste Lenkdrachen für Kinder?

Ein guter Lenkdrachen ist schnell einsatzbereit, steigt auch bei schwachem Wind schnell hoch und verkraftet den einen oder anderen härteren Absturz. Dafür sind sowohl Gestänge als auch Stoff und Leinen aus einem hochwertigen Material gefertigt.

  1. Lenkdrache 'BEETLE-X15 Flash' von CIM: Premium-Modell für Kinder ab 8 Jahre, auch bei schwachem Wind einsetzbar
  2. Lenkmatte 'Airtwister' von Skymonkey: Anfängermodell mit 130 cm Spannweite, geeignet ab 8 Jahre
  3. Lenkdrache 'Yukon II Ice' von HQ: Modell für fortgeschrittene bzw. Kinder ab 12 Jahre

Mehr zu Lenkdrachen

Quellen

Änderungsprotokoll

  • 20.02.2024: Informationen der besten Lenkdrachen für Kinder aktualisiert.
  • 26.08.2023: FAQ, Fazit und Quellen hinzugefügt.
  • 21.04.2023: Liste der empfehlenswerten Drachen überarbeitet.

Mehr zum Thema

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 25.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion