Die besten Tischtennisbälle

Was es bei einem Tischtennisball zu beachten gilt, warum Zelluloid-Bälle verboten sind und mit welchen Bällen Profis spielen. Plus: Bestseller & Angebote für Tischtennisbälle von Nittaku, Donic-Schildkröt, Joola und Co.

Er wiegt weniger als eine Knoblauchzehe und besteht zum größten Teil aus Luft, und doch ist Sport ohne ihn undenkbar: der Tischtennisball. Die Anforderungen an ihn sind klar: Er soll rund sein, gut springen und festen Schlägen standhalten. Denn – Achtung: Stammtischwissen! – ein Tischtennisball erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 170 km/h und verformt sich bei Schmetterbällen um bis zu 25 Prozent.[1]

Im Vergleich zu Tischtennisplatten oder Tischtennisschlägern ist es bei den Bällen einfacher, die richtige Wahl zu treffen, da hochwertige Produkte ein Prüfsiegel des Internationalen Tischtennisverbandes[2] tragen. Egal ob mit Naht oder nahtlos bzw. mit 3 Sternen-Wettkampftauglichkeit oder 2 Sternen für Trainings – mit diesen Bällen ist man gut ausgestattet. Da aber auch zu leichte und zu fragile Tischtennisbälle für Einsatzmöglichkeiten abseits des Sports verkauft werden, gilt es auf ein paar Details zu achten. Denn nichts ist peinlicher als vor einem Tischtennis-Duell mit dem besten Freund plötzlich mit für Beer Pong oder Bastelstunden gedachten Tischtennisbällen dazustehen.

Für diesen Ratgeber haben wir nicht nur die Dad’s Life Community, sondern auch langjährige Vereinsspieler um ihre Meinung gefragt. Das Ergebnis ist diese Auflistung unserer Favoriten. Informationen zu Material und Sterne-Bewertung haben wir beim ITTF und anderen Verbandsseiten recherchiert.

Tipp: Eine kompakte Übersicht der besten Tischtennisschläger gibt’s hier.

Darauf müsst ihr bei Tischtennisbällen achten

  • Zertifizierung: Trägt die Verpackung das Prüfsiegel des Internationalen Tischtennisverbandes (ITTF)[2] und drei Sterne, befinden sich darin genormte und wettkampftaugliche Tischtennisbälle: gleichmäßig rund, Durchmesser 40 mm (Schwankungsbreite 0,5), Gewicht 2,7 g, Absprunghöhe nach einem Fall aus 30,5 cm auf einem genormten Stahlblock: 24 bis 26 cm. Bälle mit zwei Sternen oder einem Stern werden im Sport maximal als Trainingsbälle benutzt.
  • Material: Alle Tischtennisbälle werden seit 2018 aus einem speziellen Kunststoffgemisch hergestellt, da die Vorgänger aus Zelluloid ob ihrer hohen Entflammbarkeit beim Transport aus dem Verkehr gezogen wurden.[3] Einen Unterschied gibt es in der Verarbeitung: Nahtlose Bälle sind im Regelfall schneller und nehmen weniger Rotation an als Bälle mit Naht.
  • Größe: Nahezu alle Hersteller halten sich an den oben genannten Wettkampfstandard von 40 mm, selbst wenn ihre Bälle eher für Beer Pong oder Lotterien gedacht sind. Auch Anfänger oder Kinder spielen mit Tischtennisbällen dieser Größe, die mit „40+“ gekennzeichnet sind. Nur auf alten Zelluloid-Bällen findet sich noch der Schriftzug 40 bzw. 40 mm.
  • Haltbarkeit: Vertraut man namhaften Herstellern wie Nittaku, JOOLA oder DONIC-Schildkröt, zahlt man für den Tischtennisball zwar mehr, hat aber auch längeren Spielspaß. Minderwertige Bälle verlieren schnell an Rotation, Bounce und Speed und gehen zudem schneller kaputt.
  • Farbe & Design: Die meisten Tischtennisbälle sind weiß oder orange, weil diese Farben die einzigen bei Wettkämpfen zugelassenen sind. Dass auf grünen Tischtennisplatten nur weiße und auf blauen Tischtennisplatten nur orange Bälle benutzt werden sollten, ist allerdings ein Gerücht. Jeder sollte für sich entscheiden, welcher Kontrast zur höchsten Sichtbarkeit führt. Zwei- oder dreifärbige Bälle haben den Zweck, im Training Rotation und Schnitt besser zu erkennen. Tischtennisbälle mit buntem oder fremdsportlichem Design (Basketball, Billardkugel) sollen einfach Spaß machen.
  • Anzahl: Tischtennisbälle werden stets in Packs (meist 6, 12 oder 24 Stück) verkauft. Das macht ob ihres Status als Verbrauchsgegenstand Sinn, führt aber auch dazu, dass man sich bei Angeboten den Stückpreis ausrechnen muss, um wirklich vergleichen zu können.

Empfehlenswerte Tischtennisbälle

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Tischtennisbälle 3-Sterne-Premium (12 Stück) von Nittaku
Diese Tischtennisbälle im 12er-Pack bieten Wettbewerbs-Qualität und sind vom internationalen Tischtennisverband (ITTF) zugelassen. Die Nittaku-Bälle sind aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und in Japan hergestellt, was für Qualität und Langlebigkeit spricht. Sie bieten eine hohe Balance und sind eine beliebte Wahl für professionelle Spiele und Trainings.

Unser Fazit
Die konstante Performance über die gesamte Lebensdauer hinweg macht die Nittaku-Bälle für viele Experten zu den besten Tischtennisbällen auf dem Markt. Ideal geeignet für Wettkampf-Spiele und intensives Training, wo Ballqualität und -verhalten entscheidend sind.
Angebot
Tischtennisbälle (12 Stück) von Pro-Spin
Diese 3-Sterne-Bälle sind in Orange und Weiß erhältlich und bieten hohe Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit. Die Bälle sind aus hochwertigem ABS-Material gefertigt und verfügen über eine gleichmäßige Sprungkraft. Sie eignen sich perfekt für den Einsatz auf allen Arten von Tischtennisplatten und sind ideal für Spieler, die ihre Schläge perfektionieren möchten. Das Zufriedenheitsversprechen des Herstellers mit 100% Rückgaberecht unterstreicht das Vertrauen in die Qualität dieser Tischtennisbälle.

Unser Fazit
Solide Bälle mit einer guten Balance aus Geschwindigkeit, Gewicht und Qualität. Die Pro-Spin sind sowohl für wichtige Partien unter Freunden als auch für Trainingsspiele mit den Kindern geeignet – auch weil sie einiges aushalten.
Angebot
Tischtennisbälle Jade (12 Stück) von Donic-Schildkröt
Die „Jade“-Bälle sind in den Farben Weiß, Orange oder als Farbmix erhältlich und für Freizeit- und Hobbyspieler geeignet. Die Bälle haben einen Durchmesser von 40mm und sind in der Poly 40+ Qualität gefertigt. Auch für Tischtennis-Einsteiger eine gute Wahl, sind die Bälle in verschiedenen Packungsgrößen wie 6er, 12er, 72er oder 144er erhältlich.

Unser Fazit
Gute Wahl für Freizeitspieler und Einsteiger, die Bälle mit einem guten Spielgefühl zu einem erschwinglichen Preis suchen. Die Performance und Sprungeigenschaften sind für den Einsatz unter Freunden und in der Familie absolut ausreichend. Daher Preis-Leistungs-Tipp!
Tischtennisbälle Ultra SLP (6 Stück) von Gewo
Diese qualitativ hochwertigen Tischtennisbälle sind ideal für Wettkämpfe, Outdoor-Turniere oder regelmäßiges Training. Sie sind nahtlos, ITTF-zertifiziert und durchlaufen strenge Kontrollen, um hohe Standards zu gewährleisten. Die Bälle sind für ihre optimale Rundheit und Härte bekannt, was zu einem konstanten Absprungverhalten führt. Die gleichmäßige Wanddicke und Härte der Bälle tragen zu ihrer verbesserten Haltbarkeit und optimalen Spieleigenschaften bei.

Unser Fazit
Für Intensivspieler, die regelmäßig spielen und dabei keine Kompromisse bei der Ballqualität eingehen wollen, sind diese Bälle eine klare Empfehlung. Geschwindigkeit, Spin und Sprungverhalten haben auch uns überzeugt.
Tischtennisbälle 3-Star Pro (12 Stück) von Joola
Diese Tischtennisbälle bieten Premium-Qualität und Langlebigkeit zu einem vernünftigen Preis. Sie bestehen aus hartem ABS Plastik, was ihre Haltbarkeit verlängert und für einen verbesserten Ballabsprung sorgt. Ihre beeindruckende Rundheit unterstützt das Rotationsspiel und stabilisiert die Flugkurve. Das Set umfasst einen 12er-Pack weißer Bälle mit einem Durchmesser von 40+mm, geeignet für Indoor- und Outdoor-Spiele.

Unser Fazit
Die Joola-Tischtennisbälle machen vor allem outdoor eine sehr gute Figur. Selbst die Metallnetze auf öffentlichen Anlagen können den Bällen kaum etwas anhaben – wirklich gute Haltbarkeit. Aber auch indoor sind die Sprungeigenschaften hervorragend.

Bestseller: Tischtennisbälle

Wir haben die beliebtesten Tischtennisbälle inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Tischtennisbällen

Worauf muss man bei einem Tischtennisball achten?

– Das Zertifikat des Internationalen Tischtennisverbandes (ITTF) und – sofern wettkampftauglich – 3 Sterne sind auf guten Bällen bzw. deren Verpackung angegeben.[2]
– Die Farbe ist Geschmackssache: gelbe Bälle unterscheiden sich nicht von weißen.
– Die mindere Qualität billiger Bälle zeigt sich im Sprungverhalten und in ihrer Haltbarkeit – insbesondere nach Kantentreffern.

Wie wähle ich den richtigen Tischtennisball aus?

Hier machen es einem die Hersteller leicht, weil sie die Zertifizierung auf den Ball schreiben. Fehlen der ITTF-Schriftzug oder die Sterne[2], hat man einen vergleichsweise minderwertigen Tischtennisball in der Hand.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Tischtennisbällen?

Wer nur hobbymäßig spielt, wird am ehesten in der längeren Haltbarkeit den Unterschied zwischen teureren und günstigeren Tischtennisbällen erkennen. Spieler auf Vereinsniveau sollten auch auf den höheren Speed von nahtlosen Bällen bzw. die stärkere Rotation von Bällen mit Naht achten.

Welche Hersteller von Tischtennisbällen sind empfehlenswert?

– JOOLA (aus Siebeldingen, Rheinland-Pfalz)
– Nittaku (aus Japan)
– DONIC-Schildkröt (Kooperation zweier Traditionsbetriebe aus Völklingen, Saarland bzw. Rauenstein, Thüringen)
– Pro-Spin (aus Kanada)

Welchen Nutzen hat ein Tischtennisball?

Tischtennisbälle sind zum Tischtennisspielen da. So weit, so klar. Hochwertige und damit teurere Bälle machen nur für diejenigen Sinn, die den Sport ernsthaft betreiben und ihr Spiel auf ein höheres Level heben wollen. Laien und Gelegenheitsspieler werden kaum einen Unterschied zu günstigeren (Marken-)Bällen spüren.

Was bedeutet 40+ auf Tischtennisbällen?

Damit wird die Größe angegeben, die bei Tischtennisbällen 40 Millimeter beträgt. Das Plus-Zeichen weist auf das Material Plastik hin, da die alten, mittlerweile aus dem Verkehr gezogenen Zelluloid-Bälle mit 40 beschriftet wurden.[1]

Warum brennen Tischtennisbälle so gut?

Diese Frage bezieht sich auf traditionelle Tischtennisbälle aus Zelluloid, einem Kunststoffgemisch aus Cellulosenitrat und Campher. Die Produktion dieser Tischtennisbälle wurde wegen der leichten Entzündlichkeit in vielen Ländern verboten und Zelluloid-Bälle nach und nach durch ungefährlichere Plastikbälle ersetzt.[3]

Fazit: Welcher ist der beste Tischtennisball?

Einen guten Tischtennisball für die Standard-Nutzung („Ich will einfach ein bisschen Tischtennisspielen“) zu finden, ist einfach. Die Qualität der Hersteller im mittleren Preissegment in den Punkten Haltbarkeit, Spin und Speed ist absolut ausreichend. Premium-Bälle sind nur den Spielern empfohlen, die sich intensiver mit dem Sport und den eigenen Fähigkeiten auseinandersetzen.

  1. NITTAKU Premium: für viele Vereinsspieler der aktuell beste Tischtennisball am (Online-)Markt
  2. Pro-Spin ABS Seamless: Nahtlose 3-Sterne-Qualität zu relativ günstigem Preis
  3. DONIC-Schildkröt Jade: günstige Trainingsbälle in weiß und orange mit guten Spieleigenschaften und erstaunlich hoher Haltbarkeit

Mehr zu Tischtennisbällen

Video: Explosiver Tischtennisball aus Zelluloid

Was es mit der Explosionsgefahr von Tischtennisbällen auf sich hat und wieso die Bälle mittlerweile nicht mehr aus Zelluloid bzw. Nitrocellulose hergestellt werden, zeigt dieses Video der Universität Bremen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quellen

Änderungsprotokoll

  • 04.02.2023: Ratgeber um Quellen und Video ergänzt.
  • 10.12.2023: Produktinformationen der besten Tischtennisbälle aktualisiert.
  • 22.09.2023: Bilder aus dem Tischtennisball-Test eingefügt.
  • 02.07.2023: FAQ und Fazit hinzugefügt.
  • 27.04.2023: Neue Tischtennisbälle recherchiert.

Mehr zum Thema

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 13.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion