Die besten Lerncomputer für Kinder

Laptops für Kinder helfen beim Lesen, Rechnen und Lernen. Die besten Modelle von 3 Jahren bis 7 Jahren, die beliebtesten Lerntablets und Angebote für Kinderlerncomputer von VTech & Co.

Eltern, die mit einem Laptop zu Hause arbeiten, wissen nur zu gut, wie interessant das für Kinder ist. Als Einstieg in die Welt der Computer eignen sich diese Geräte allerdings nicht, weil ihr Funktionsumfang für Kinder unüberschaubar ist. Dafür gibt es eigene Lerncomputer, die auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt sind. Laptops für Kinder vermitteln auf spielerische Art bereits im Vorschulalter Rechnen, Schreiben und Sachwissen, oft basierend auf psychologischen Erkenntnissen.[1]

Wichtig beim Kauf eines Lerncomputers: Der Funktionsumfang muss angesichts der seit Jahrzehnten schwelenden Kontroverse zwischen Spielzeug und Lernhilfe[2] zum Alter des Kindes passen. Für kleine Kinder eignen sich Lernspiele rund um Zahlen, Buchstaben und Formen, Laptops für ältere Kinder zielen im Vergleich verstärkt auf Schulthemen ab – und unterstützen bei Englisch, Biologie oder Mathematik und Deutsch. Ein guter Kindercomputer verzeiht auch Stürze und Stöße, ohne dass Programme abstürzen oder Tasten nicht mehr funktionieren.

Für diesen Ratgeber haben wir mehrere Lernlaptops von VTech getestet und auch Kontakt zum Marktführer hergestellt. Über die Sinnhaftigkeit von Lerncomputern generell wird es in Bälde eine Podcast-Folge mit einem Medien-Pädagogen im Dad’s Life Podcast geben.

Tipp: Eine kompakte Übersicht zu bekanntem Lernspielzeug von Vtech gibt’s hier.

Checkliste für Kinder-Lerncomputer

  • Alter: Einige Lerncomputer eignen sich laut Herstellern schon ab 1 oder 2 Jahren. Diese Modelle sind meist auf einfache Spiele beschränkt, die sich um Zahlen, Buchstaben oder Formen drehen. Für Medienpädagogen wie Stefan Aufenanger ist eine Nutzung ab etwa 3 Jahren sinnvoll.[3] Ab 5 Jahren bzw. 6 Jahren können Kinder dann Lernlaptops in vollem Umfang nutzen.
  • Inhalt: Die zentrale Funktion der meisten Lernlaptops für Kinder besteht aus den Lernspielen. Sie sind optisch meistens ähnlich simpel gehalten wie alte Gameboy-Spiele, vermitteln aber jede Menge Wissen rund um Zahlen, Buchstaben, Sprachen oder Themen wie Ernährung und Lebensmittel. Für Schüler und Schulanfänger sind Lerncomputer sinnvoll, die Inhalte zu schulrelevanten Themen vermitteln. Umfangreichere Modelle haben auch Onlinefunktionen oder eine Kamera. Generell gilt aber, dass nicht die Anzahl der Funktionen und Programme entscheidend ist, sondern die Themenauswahl und Qualität der Spiele und Inhalte
  • Gehäuse: Die klassischen Lerncomputer sind sehr einfach und kindlich gehaltene Laptops mit einem kleinen Bildschirm und stabilem Außenmaterial, dem kleine Erschütterungen nichts ausmachen. Die Alternative dazu sind (teils vollwertige) Tablets, die besonders robust gebaut sind, damit auch sie den anspruchsvollen Kinderalltag gut überstehen. Bei Modellen mit niedriger Qualität kann es vorkommen, dass gewisse Tasten plötzlich nicht mehr funktionieren.
  • Alternative: Beliebte Alternativen zum Lerncomputer sind analoge Lernspielsachen nach dem Montessoriprinzip. Viele Eltern setzen auch auf eine Mischung aus digital und analog mit den tiptoi-Sets von Ravensburger.
  • Tägliche Nutzungsdauer: Wie alle digitalen Geräte bringt auch ein Lerncomputer ein gewisses Konfliktpotenzial mit sich – gerade, was die Nutzungsdauer angeht. Deshalb sollte bereits im Vorfeld klar mit dem Kind vereinbart werden, wozu und in welchem Umfang das Gerät genutzt wird. Für den Medienpädagogen Stefan Aufenanger ist eine Nutzung von Computern bereits für 3-Jährige sinnvoll – allerdings nur, wenn es „freiwillig ist und sinnvoll begleitet wird“.[3] Das absolute Maximum an Bildschirmzeit liegt für Aufenanger in diesem Alter bei einer halben Stunde pro Tag.

Empfehlenswerte Lerncomputer für Kinder

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Lerncomputer ab 1 Jahr

Kinder lieben es, ihre Eltern zu imitieren.[4] Wer also ständig im Home Office arbeitet, kann den Kleinsten mit einem Baby-Computer dafür das ideale Device in die Hand geben. Diese Modelle sind sehr verspielt, halten Kinder von 1 bis 3 Jahren aber gut bei Laune.

Angebot
Lernspaß Homeoffice Laptop von Fisher-Price
Dieser Spielzeug-Laptop bietet über 55 Lieder, Geräusche und Sätze und ist für Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahre gedacht. Mit drei Smart-Stages-Spielstufen lernen die Kleinen das ABC, Zahlen und sogar einige englische Wörter. Die interaktiven Elemente wie Tastatur und leuchtendes Touchpad fördern die Feinmotorik und visuelle Wahrnehmung. Das kompakte Design ermöglicht einfaches Verstauen und ist perfekt für unterwegs.
Angebot
Entdecker-Laptop von VTech
Dieser Kinder-Laptop bietet mit neun Formen-Tasten und einer beweglichen Maus viel zu entdecken. Drei Spielmodi vermitteln Kleinkindern im Alter von 1 bis 3 Jahren Wissen zu Tieren, Formen und Musik. Mit drei Liedern und 20 Melodien ist musikalische Unterhaltung garantiert. Ein Tragegriff macht den Laptop zum beliebten Begleiter auf Reisen.

Lerncomputer ab 3 Jahren

Einfache Handhabung, einfache Lernspiele. Mit diesen Lernlaptops aus Kunststoff können Kinder mit 3 Jahren bzw. 4 Jahren Spaß haben, wenngleich mit fortschreitendem Alter manche Inhalte zu einfach sind.

Angebot
2-in-1 Touch-Laptop von VTech
Dieser Kindercomputer stellt mit 5 Spielmodi und 10 Aktivitäten eine vielseitige Plattform zum Lernen von Buchstaben und Zahlen dar. Zwei niedliche Hündchen führen durch die einzelnen Funktionen. Besonders erwähnenswert ist das Display, das gedreht und der Computer so zum Tablet umgewandelt werden kann. Dank des Tragegriffs kann der 2-in-1-Laptop von den Kindern auch einfach mitgenommen werden. Was uns nicht gefällt: Die Geräusche können für Eltern nervig werden, da die Sound-Einstellungen recht laut sind.
Angebot
Mein Vorschul-Laptop von VTech
Dieser Kinder-Laptop bietet 20 Aktivitäten in verschiedenen Lernbereichen für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Das Gerät ist personalisierbar, vom Namen bis zur Eröffnungsmelodie. Einer der größten Kritikpunkte des ansonsten vielseitigen Geschenks ist der zu kleine, zu dunkle Bildschirm.
Angebot
Mein Lernlaptop von VTech
Dieser Kinder-Laptop bietet 30 interaktive Spiele, von Buchstaben-Lernen bis zu Musik-Abspielen. Das Gerät ist personalisierbar und begrüßt das Kind mit seinem Namen. Als großes Zusatzfeature bietet der Lernlaptop eine kindgerechte Maus – fast so wie beim Computer von Mama und Papa. Praktisch sind auch der Lautstärkeregler und die Abschaltautomatik.

Lerncomputer ab 5 Jahren

Für Kinder im Vorschulalter bieten sich Modelle an, die über bereits herausforderndere Lernspiele verfügen. Auch das Lernen von Fremdsprachen steht bei den Laptops für Kinder ab 5 Jahren / ab 6 Jahren im Mittelpunkt.

Angebot
Schulstart Laptop E Pink von VTech
Dieser Lerncomputer bietet 160 Spiele in Deutsch und Englisch, inklusive spezieller Sprachprogramme. Er verfügt über einen Lernprofi-Modus und eine Tutorfunktion für gezieltes Lernen – ideal für Schulkinder ab 6 Jahren. Clevere Helfer-Funktionen und 3 Schwierigkeitsstufen passen sich dem Lernfortschritt des Kindes an. Weiteres Zubehör wie Netzadapter und Laptop-Tasche sind separat erhältlich.
Angebot
Genio Lernlaptop von VTech
Dieser Kinderlaptop ist als Begleiter für die ersten Schuljahre gedacht und fördert die Selbstständigkeit beim Lernen. Er kommt mit 40 vorinstallierten Lernspielen und E-Books aus verschiedenen Fachbereichen. Zusätzliche Features wie ein Textprogramm und druckfertige Übungsblätter unterstützen bei den Hausaufgaben. Ein Eltern-Kontrollbereich sorgt für sicheres Surfen im Internet. Weitere Inhalte können über einen Download Manager hinzugefügt werden.
Angebot
Zweisprachiger Lernlaptop für Bildungszwecke von Lexibook
Dieser Lernlaptop ermöglicht pädagogisch wertvolle Aktivitäten in Deutsch und Englisch sowie Spiele zur Förderung von Logik und Gedächtnis. Er kommt im ergonomischen Design mit realistischer Maus und Tastatur. Musikalische Aktivitäten und grafische Effekte auf dem LCD-Bildschirm steigern den Spaßfaktor. Ideal für stundenlangen Lern- und Spielspaß für Ihr Kind.

Lerncomputer ab 7 Jahren

Zum Schulstart oder auch zur Schulbegleitung sollten Lernlaptops über zahlreiche Programme und verschiedene Schwierigkeitsstufen verfügen, um für Kinder mit 7 Jahren oder 8 Jahren interessant und lehrreich zu bleiben.

Fire HD 10 Kids Pro-Tablet von Amazon
Das 10,1-Zoll-Tablet von Amazon ist speziell für Kinder konzipiert und kommt mit einer äußerst robusten Hülle. Das Fire HD 10 hat einen leistungsstarken Octa-Core-Prozessor und 3 GB RAM, ideal für Lern-Apps und Spiele. Mit der einjährigen Mitgliedschaft bei Amazon Kids+ erhalten Kinder Zugang zu einer Vielzahl von Lernmaterialien und Unterhaltung. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie Webfilter und die Möglichkeit für Eltern, Käufe zu bestätigen, machen es zu einer sicheren Wahl.
Angebot
Glamour Girl XL Laptop E/R von VTech
Dieser Kinderlaptop bietet Lernspiele in Deutsch und Englisch und verfügt über Sprachaufnahme für individuelles Üben. Eine Helfer-Funktion gibt dem Kind zusätzliche Tipps während der Lernspiele, und die farbige Hintergrundbeleuchtung macht das Spielen attraktiver. Der Laptop kann mit einem Computer verbunden werden, um Dokumente zu drucken oder neue Spiele herunterzuladen. So bleibt der Lernspaß aktuell und der Fortschritt kann online verfolgt werden.
Angebot
Power XL Laptop E/R von VTech
Dieser Lernlaptop bietet 240 Spiele in verschiedenen Kategorien und ist zweisprachig in Deutsch und Englisch. Er verfügt über eine Sprachaufnahmefunktion für individuelles Buchstabiertraining und bietet eine einstellbare Hintergrundbeleuchtung in 8 Farben. Mit QWERTZ-Tastatur, Maus und verschiedenen Schwierigkeitsstufen ist dieses Device nahe eines richtigen Laptops und ein umfassendes Lernwerkzeug für Ihr Kind.

Alternativen zum Lerncomputer

Eine Mischung aus digitalen und analogen Lerninhalten bietet der Verlag Ravensburger mit dem audiodigitalen „tiptoi“-Stift. Dieser ist für Kinder ab 3 Jahren vom Hersteller freigegeben und kann mit fortschreitendem Alter für komplexere Bücher und Spiele verwendet werden.

tiptoi: Der Stift (WLAN-Edition) von Ravensburger
Der tiptoi-Stift ist die Basis für ein vielseitiges Lern- und Kreativsystem von Büchern und Spielen. In der WLAN-Edition ermöglicht er das einfache Herunterladen von Audiodateien direkt auf den Stift, ohne Umweg über Kabel und PC. Für zusätzliche Sicherheit kann das WLAN-Modul des Stifts von den Eltern deaktiviert werden.
Angebot
tiptoi: Wir spielen Schule von Ravensburger
Das Lernspiel „Wir spielen Schule“ ermöglicht Kindern im Alter von 5 bis 7 Jahren, einen kompletten Schultag mit verschiedenen Fächern und Pausenaktivitäten zu erleben. Es deckt Grundwissen der 1. und 2. Klasse ab und ist für 1 bis 4 Spieler geeignet. Im Spielset sind ein Spielplan, Spielfiguren, Medaillen-Chips und weitere Elemente enthalten. Wichtig: Der notwendige tiptoi-Stift muss extra gekauft werden.

Mehr Auswahl an tiptoi-Sets von Ravensburger gibt’s hier…

Bestseller: Lerncomputer

Wir haben die beliebtesten Lernlaptops und Computer für Kinder inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Lernlaptops für Kinder

Worauf muss man bei Lerncomputern für Kinder achten?

– Die Tastengröße, Funktionen und Lerninhalte des Laptops für Kinder sollten auf ihr Alter abgestimmt sein. Ab 3 Jahren können die Kleinen mit Spielen beginnen, ab 5 Jahren bzw. 6 Jahren gehen die Inhalte dann eher in eine schulische Richtung.
– Die Computer und Tablets sollten stabil gebaut sein, sodass sie auch kleine Erschütterungen (Kinderspielzeug fällt nun mal oft hinunter) überstehen, ohne dass Funktionen oder Tasten ausfallen.
– Die Zeit, die Kinder vor dem Bildschirm verbringen, muss klar geregelt sein. Medienpsychologen geben dafür Vorgaben[3], am Ende ist es aber eine (hoffentlich gut überlegte) Entscheidung der Eltern.

Wie wähle ich den richtigen Lernlaptop für mein Kind aus?

Die Hersteller geben im Regelfall an, ab wie vielen Jahren der jeweilige Lerncomputer geeignet ist. An diesen Angaben (und Erfahrungen weiterer Eltern wie der Dad’s Life Community) kann man sich orientieren. Am Ende ist es aber eine individuelle Entscheidung basierend auf den Fähigkeiten und der Freude am Lernen des jeweiligen Kindes, welcher Laptop der richtige ist.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Lerncomputern für Kinder?

Bei billigen Herstellern kann es schon mal vorkommen, dass Tasten nach einiger Zeit nicht mehr funktionieren. Ein stabiles Gehäuse und eine fein verarbeitete Tastatur, die auch kleinen Stürzen standhalten, sind im Vergleich dazu Qualitätsmerkmale. Negative Berichte betreffen übrigens oft auch die Batterie, bei der im schlimmsten Fall Säure austritt.

Welche Hersteller von Laptops und Tablets für Kinder sind empfehlenswert?

– VTech (Marktführer bei elektronischen Lernspielprodukten für Kinder, Firmensitz in Hongkong, seit 30 Jahren Niederlassung in Filderstadt, Baden-Württemberg)
– Amazon (US-Tech-Gigant, der mit dem Fire HD 10 Kids und Fire HD 10 Kids Pro gute Lernlaptops im Sortiment hat)

Welchen Nutzen hat ein Laptop für Kinder?

Ein guter Lerncomputer unterstützt Kinder schon im Kindergarten- und Vorschulalter beim Rechnen, Lesen und Schreiben und vermittelt Sachwissen auf eine spielende Art und Weise. Auch Programme zur Intelligenzförderung und Konzentrationsschulung sind in vielen Laptops für Kinder inkludiert.[1]

Welche Funktionen sollte ein Lerncomputer haben?

Ein guter Laptop für Kinder bietet altersgerechte Lernspiele und Lernprogramme an. Er hat eine intuitive, benutzerfreundliche Oberfläche und ein robustes Gehäuse, um den alltäglichen Gebrauch zu überstehen. Einige Lerncomputer verfügen auch über eine elterliche Kontrollfunktion, um den Zugang zu bestimmten Inhalten zu beschränken und die Bildschirmzeit zu kontrollieren.

Wie kann ich mein Kind dazu bringen, den Lerncomputer zu nutzen?

Wichtig ist, dass die auf dem Computer verfügbaren Lernspiele und Lernprogramme den Interessen und dem Niveau des Kindes entsprechen. Auch eine regelmäßige, gemeinsame und zeitlich begrenzte Nutzung kann helfen, das Interesse der Kinder am Lern-Laptop zu wecken.

Fazit: Welcher ist der beste Lerncomputer für Kinder?

Ein guter Laptop für Kinder ist an ihr Alter angepasst. Das heißt, er verfügt über Lernspiele, die animieren und auch wirklich lehrreich sind. Der Lerncomputer selbst muss robust verarbeitet sein und Stöße und Stürze locker wegstecken.

1. VTech 2-in-1-Touch-Laptop: robustes Einsteigermodell mit beweglichem Bildschirm zur Nutzung als Laptop oder Tablet, kindliche Lernspiele, für Jungen und Mädchen ab 3 Jahren
2. VTech Schulstart Laptop E pink: Kinder-Lerncomputer mit Cursor-Maus und insgesamt 160 Lernspielen, ideal für Mädchen ab 5 Jahren bzw. 6 Jahren
3. Amazon Fire HD 10 Kids Pro: vollwertiges Tablet mit Schutzhülle und Kindersicherung, via Amazon Kids+ Zugang zu Tausenden Spielen, Büchern und Apps, für Kinder ab 7 Jahren

Mehr zu Kinder-Lerncomputern

Video zum Lerncomputer VTech Schulstart Laptop E

Wie so ein Lernlaptop funktioniert, welche Spiele inkludiert sind und was man mit der Maus machen kann, zeigt dieses Unboxing-Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Änderungsprotokoll

  • 28.09.2023: Produkt-Informationen überarbeitet. Bilder vom Lerncomputer-Test mit dem VTech 2-in-1-Touch-Laptop eingefügt.
  • 01.07.2023: FAQ, Fazit (bester Lernlaptop für Kinder) und Quellen hinzugefügt.
  • 20.05.2023: Neue Lerncomputer und Laptops für Kinder recherchiert.

Mehr zum Thema

Forschen & Entdecken

Pädagogisch wertvolles Lernspielzeug

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 24.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion