Die besten ferngesteuerten Autos für Kinder [Ratgeber]

Welches ferngesteuerte Auto für welches Kindesalter geeignet ist und was beim Kauf wichtig ist – hier der Überblick und unsere Favoriten. Plus: Praxistest, Angebote & Bestseller für RC Autos für Kinder, auch mit Handsteuerung (3 bis 14 Jahre).

RC Autos zählen zu den absoluten Lieblingsspielsachen von Kindern (und Vätern). Neben dem Fahrspaß werden auch das räumliche Vorstellungsvermögen und die Konzentrationsfähigkeit geschult. Üblich bei der Steuerung sind Pistolengriff-Fernsteuerungen oder Knüppel-Fernbedienungen, bei jüngeren Kindern sind einfacher gestaltete 2-Kanal-Modelle üblich. RC-Autos mit Handsteuerung (mit „Gestensensor“) sind ebenso einen Versuch wert, allerdings im Vergleich noch nicht so ausgereift.

Ein ferngesteuertes Auto bietet neben Fahrspaß aber auch hohes Frustpotential, wenn die Geschwindigkeit nicht an das Alter und die Fahrkünste des Kindes angepasst ist. Und RC-Autos, bei denen sich die Geschwindigkeit sowie die Lenkung nicht stufenlos steuern lassen, sind besonders für ältere Kinder nicht zu empfehlen. Zu den größten Ärgernissen bei schnelleren RC-Autos für ältere Kinder zählt aber auch beispielsweise ein Getriebe, das dem kräftigen Motor nicht gewachsen ist und schon nach kurzer Fahrzeit kaputt geht. Die Kombination aus kräftigem Motor und minderwertigen anderen Bauteilen (wie z.B. die Antriebswelle), die der Kraft nicht standhalten, ist bei günstigen No-Name-RC-Autos aus Fernost zu beobachten, leider aber auch bei Modellen von renommierten Herstellern. Auch Ersatzteile können zum Problem werden, weiß Andreas Berse von der Fachzeitschrift „Modell Fahrzeug“: „Es gibt viele vermeintliche Schnäppchenangebote, speziell aus China. Das Problem jedoch ist, dass es hierfür meist kaum Ersatzteile gibt„.[1]

Wir haben zahlreiche RC-Autos, wie zum Beispiel den Fernlenkflitzer von Fisher-Price, den Big Foot No. 1 und TRX-4 Land Rover Defender von Traxxas selbst getestet und unsere Erfahrungen sowie die vielen Tipps und Empfehlungen aus der Dad’s Life-Community im Beitrag einfließen lassen. Außerdem haben wir in der Spielzeugrichtlinie sowie die VDE-Richtlinie in Bezug auf RC-Autos recherchiert.

Tipp: Eine kompakte Übersicht aller ferngesteuerten Spielsachen findet hier.

Checkliste: Ferngesteuerte Autos für Kinder

  • Alter und Geschwindigkeit: Für Kinder ab 3 Jahre reichen ferngesteuerte Autos mit einer Geschwindigkeit von etwa 5-10 km/h, der Lenkeinschlag sollte in diesem Alter noch nicht zu extrem ausfallen. Für ferngesteuerte Autos ab 6-8 Jahre sind etwa 20 km/h angemessen, wenn das RC-Auto draußen verwendet wird und ausreichend Platz vorhanden ist. Für drinnen reicht ein Gefährt mit etwas geringerer Geschwindigkeit. Ab diesem Alter sollte das RC-Auto auch mit einer stufenlosen Steuerung von Lenkung und Geschwindigkeit ausgestattet sein. RC-Modelle mit Geschwindigkeiten von 50 km/h oder mehr werden hingegen erst für Kinder ab 14 Jahren empfohlen – zu Recht! Denn für derart hohe Geschwindigkeiten braucht es entsprechende Erfahrung, um das Modell unfallfrei steuern zu können.
  • Fernbedienung: Ferngesteuerte Modelle mit einer 2-Kanal-Fernbedienung sind für kleinere Kinder gut geeignet – die Steuerung ist damit recht einfach, aber eingeschränkt. Spätestens ab einem Alter von etwa 8 bis 9 Jahren sollte man auf ein Fahrzeug setzen, das mit einer Pistolengriff-Fernbedienung besonders präzise gesteuert werden kann. Andreas Berse von der Fachzeitschrift „Modell Fahrzeug“: „Hier sollte man darauf achten, dass diese im 2,4-Gigahertz-Bereich arbeitet, in dem sich präziser fahren lässt als im 27- und 40-Megahertz-Band„.[1] Abseits davon gibt es auch ferngesteuerte Autos mit Handsteuerung, bei denen ein „Gestensensor“ an der Hand bzw. einem Finger angebracht und damit gesteuert wird.
  • Sicherheit: Für Kleinkinder gelten auch für RC-Autos besondere Anforderungen hinsichtlich der Spielzeugnorm (u.a. Kleinteile, Obergrenze für elektrische Spannung).[2] Auch das (nicht verpflichtende) VDE-Zeichen[3] vom „Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.“ kann Aufschluss über die Sicherheit von Elektrospielzeug geben. Deshalb für Kinder unter 3 Jahren nur RC-Autos verwenden, die eine entsprechende Altersempfehlung des Herstellers haben.
  • Indoor/Outdoor: Im Gelände macht eine höhere Bodenfreiheit Sinn, also ein höherer Abstand der Unterseite zum Boden, damit das Gefährt bei Bodenunebenheiten nicht aufsitzt. Im Gelände vorteilhaft: Modelle mit Allradantrieb (4WD) sowie eine ausreichende Federung durch Stoßdämper. RC-Autos, die nur drinnen verwendet werden, sollten tendenziell eine eher niedrigere Geschwindigkeit erreichen, da das nächste Hindernis meist nicht weit ist.
  • Verarbeitungsqualität: Manche Hersteller locken mit hohen Geschwindigkeiten (50 km/h oder höher) bei vergleichsweise niedrigen Preisen. Bei diesen RC-Autos hält die Freude kaum länger als ein paar Ausfahrten, da der Motor für die übrigen, meist minderwertigen Bauteile (Achsen, Antriebswelle, Zahnkränze etc.) überdimensioniert und somit viel zu kräftig ist. Generell gilt: RC-Spielzeugautos haben keine unbegrenzte Lebensdauer, weil sich kleine und größere Unfälle kaum vermeiden lassen. Deshalb kann/soll besonders das erste RC-Auto eher ein etwas günstigeres Modell mit einer ausgewogenen Qualität der einzelnen Komponenten sein.
  • Motor: Brushless-Motoren haben im Gegensatz zu „Brushed-Motoren“ keine Kohlebürsten, die im Motor für den Polwechsel sorgen – das übernimmt bei dieser Variante ein Regler. Die Lebensdauer von Brushless-Motoren ist aufgrund der fehlenden Bürsten höher, sie sind im Vergleich aber auch teurer.[4]
  • Ausstattung: Stoßdämpfer und Frontschutzbügel sowie eine stabile Achsenkonstruktion sorgen dafür, dass das RC-Fahrzeug einige Unfälle überstehen wird, ohne gleich defekt zu sein. Bei schnelleren ferngesteuerten Autos macht ein Spoiler bzw. auch ein Überschlagsbügel Sinn. Dazu sollte auch die Antenne flexibel sein, damit diese nicht sofort bricht. 2,4 GHz-Modelle haben nur sehr kleine Antennen, diese werden somit auch seltener „Opfer“ von Crashes.

Tipp: RC Autos für Erwachsene mit hohen Ansprüchen gibt es hier.

Unsere 5 Favoriten bei RC-Autos für Kinder

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

ab 3 Jahre

Robuste Karosserie, einfache Steuerung: Der Fernlenkflitzer von Fisher-Price zählt bereits seit Jahren zu den Klassikern. Gelenkt und gesteuert wird per Knopf-Fernbedienung, die sich intuitiv bedienen lässt. Das Fahrzeug wird vom Hersteller gemäß der Spielzeugrichtlinie für Kinder ab 3 Jahre empfohlen, unserer Erfahrung nach beherrschen aber auch etwas jüngere Kinder die Steuerung recht schnell. Dennoch sollte das Gefährt gemäß bei Kleinkindern nur unter Eltern-Aufsicht verwendet werden.

Das gefällt uns

  • intuitive Steuerung für junge Kinder optimal
  • robuste Karosserie
  • automatische Abschaltung wenn das Fahrzeug nicht mehr verwendet wird – schon die Batterien

Das könnte besser sein

  • 6 AA Batterien nötig – kein aufladbarer Akku enthalten

Unser Fazit

Kein Hightech-Fahrzeug, aber unserer Meinung nach ein optimales Einsteiger-RC-Auto für Kinder ab etwa 3 Jahren.

38,99 EUR
Richtpreis
ab 6 Jahre

Dieser kleine Flitzer wird vor allem Fans des beliebten Nintendo-Spiels ansprechen. Es zeichnet sich durch seine Gestaltung im Stil von Mario’s Pipe Kart aus dem Videospiel aus. Die offizielle Altersangabe ab 6 Jahre passt für Kinder, die zum ersten mal ein RC-Auto bedienen, da die Höchstgeschwindigkeit von 9 km/h im Vergleich zu anderen Modellen nicht übermäßig hoch ist. Auch die Fernbedienung ist recht einfach und intuitiv gehalten. Wir haben bereits ähnlich kleine RC-Autos getestet, die unserer Meinung aufgrund der Bereifung und der geringen Bodenfreiheit nur drinnen wirklich Spaß machen. Positiv werten wir, dass anstelle von Batterien ein wiederaufladbarer Akku integriert ist – nicht selbstverständlich in dieser Preiskategorie. 

Das gefällt uns

  • 9 km/h maximale Geschwindigkeit optimal für drinnen bzw. ab 6 Jahre
  • keine Batterien, sondern aufladbarer Akku (per USB)
  • 30 Minuten Fahrzeit je Akkuladung
  • 2,4-GHz Fernbedienung – somit störungsfreie Steuerung auch bei mehreren Fahrzeugen

Das könnte besser sein

  • für draußen aufgrund Bereifung und geringer Bodenfreiheit weniger geeignet

Unser Fazit

Für erfahrene Piloten bietet das Gefährt ggf. zu wenig Herausforderung. Das Carrera RC Mario Kart Pipe Kart Mario ist aber unserer Meinung nach ein attraktives ferngesteuertes Auto für Mario Kart Fans und Kinder, die Spaß an Figuren aus dem Mario-Universum haben. Es eignet sich hervorragend als Einstiegsmodell in die Welt der RC-Autos. Empfohlen ab etwa 6 Jahre.

51,72 EUR
Richtpreis
ab 8 Jahre

Ein Monster-Truck im Maßstab 1:14, mit dem somit bereits Ausflüge in leichtes Gelände möglich sind. Ausgestattet mit Allradantrieb, Stoßdämpfern und inklusive zwei Akkus mit je 1500 Ah Kapazität, womit insgesamt 40 Minuten Fahrzeit möglich sind. In unseren Augen ein RTR-Set, das zwar bei den Einzelkomponenten nicht an Profi-Modelle heranreicht, aber unserer Meinung nach im Vergleich zu anderen Modellen dieser Preisklasse durchaus gut ausgestattet ist. Die maximale Geschwindigkeit wird vom Hersteller mit 40 km/h angegeben. Einige Rückmeldungen aus der Dad’s Life-Community zeigen aber, dass das etwas übertrieben ist und es wohl eher um die 30 km/h sind. Damit kann das Fahrzeug von Kindern ab etwa 8 Jahren gefahren werden, sofern schon ein wenig Vorerfahrung besteht. Inkludiert ist außerdem eine recht kompakte Pistolenfunke, die gut für Kinderhände passt und eine präzise Steuerung ermöglicht.

Das gefällt uns

  • zwei Akkus mit je ca. 20 Minuten Laufzeit enthalten
  • RTR – also fertig aufgebaut
  • 4WD (Allrad-Antrieb)

Das könnte besser sein

  • die angegebenen 40 km/h sind übertrieben – es sind eher um die 30 km/h

Unser Fazit

Ein ferngesteuerter 1:14 Monster-Truck, der fertig vormontiert ist und insgesamt unserer Einschätzung nach ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Geeignet für Kinder ab etwa 8 Jahren, bringt aber auch für ältere Kinder und Erwachsene Fahrspaß.

89,03 EUR
Richtpreis
ab 8 Jahre / Amphibienfahrzeug

Beim Sea Racer von Carson handelt es sich um einen RC-Crawler, der sich auch auf dem Wasser vorwärts bewegen kann. Durch das Reifenprofil und die Motorisierung „klettert“ dieses Fahrzeug über Stock und Stein und überwindet dabei auch größere Hindernisse. Die offizielle Altersempfehlung liegt bei 8 Jahren. Unserer Erfahrung nach kann aufgrund der vergleichsweise geringen Geschwindigkeit von Crawlern das Gefährt auch von relativ jungen Kindern bereits gut beherrscht werden. Der inkludierte 700mAh NiMH-Akku (7,2V) soll laut Hersteller bis zu 20 Minuten Fahrzeit bringen, in der Praxis zeigt sich aber, dass das ein wenig zu hoch gegriffen ist. 10-15 Fahrzeit sind bei üblicher Nutzung realistischer. Ein Zweitakku für mehr Fahrzeit am Stück macht deshalb Sinn. Der RC-Crawler kommt RTR, also ist bereits vormontiert und fahrbereit. Inkludiert ist auch eine 2,4 Ghz-Fernbedienung in Pistolengriff-Form.

Das gefällt uns

  • sowohl im Gelände als auch auf Wasser fahrbar
  • relativ geringe Geschwindigkeit auch von jüngeren Kindern beherrschbar
  • renommierter Hersteller mit zuvorkommendem Kundenservice – auch was Ersatzteile betrifft

Das könnte besser sein

  • der Akku ein wenig klein dimensioniert – für mehr Fahrzeit ggf. Zweitakku nötig

Unser Fazit

Ein RC-Crawler, der nicht nur über Hindernisse klettert, sondern auch „schwimmen“ kann und somit für abwechslungsreiches Fahrvergnügen sorgt. Empfohlen ab 8 Jahre, aufgrund der Geschwindigkeit aber auch von etwas jüngeren Kindern beherrschbar. Der inkludierte Akku etwas klein, bei Bedarf Zweitakku sinnvoll.

75,62 EUR
Richtpreis
ab 14 Jahre

Ein RC-Truck-Klassiker im Maßstab 1:10 von Traxxas, der sich in punkto Leistung und Verarbeitung bereits in Richtung Profi-Fahrzeug bewegt. Laut Hersteller ab 14 Jahre empfohlen. Wir haben den Big Foot bereits selbst einige Jahre in Verwendung und können erfahrungsgemäß sagen: Dank der möglichen Geschwindigkeitsbeschränkung (im Einsteigermodus bei 25 km/h, ansonsten bis 50 km/h) ist dieses Gefährt auch schon von deutlichen jüngeren Kindern beherrschbar. Wichtig: Im Lieferumfang ist nur ein 12V-Ladegerät (zum Laden im Auto/unterwegs) inkludiert. Zum Laden an der Steckdose kann als günstigste Möglichkeit das „Traxxas Ladegerät-Adapter/Netzteil“ dazu bestellt werden.

Das gefällt uns

  • 2WD (Hinterradantrieb): Wheely möglich
  • Einsteigermodus mit Begrenzung auf 25 km/h – somit auch für jüngere Kinder fahrbar
  • wasserfester Fahrtenregler
  • Ersatzteilversorgung, da renommierter Hersteller

Das könnte besser sein

  • im Lieferumfang nur 12V-Ladegerät für unterwegs, Ladegerät für Steckdose muss separat bestellt werden

Unser Fazit

Ein RC-Truck-Klassiker, der sowohl Kindern als auch Erwachsenen eine Herausforderung bringt. Unserer eigenen Erfahrung nach sind die Einzelkomponenten so hochwertig, dass diese auch nach längerer Verwendung nicht unmittelbar kaputt gehen. Ein RC-Auto, das Richtung „Profi-RC-Fahrzeug“ geht, aber dennoch auch von Laien und Kindern gut beherrschbar ist.

Dads CHECK: Qualitätssiegel der größten Väter-Community
289,00 EUR
Richtpreis

Weitere gute RC-Autos für Kinder und Jugendliche

Bitte vor dem Kauf bedenken: Die Höchstgeschwindigkeit sollte niedriger gewählt werden, wenn das ferngesteuerte Auto vorwiegend drinnen verwendet wird. Draußen im Gelände können hingegen, abhängig von Alter und Erfahrung, etwas schnellere RC-Gefährte ausgewählt werden. Hier machen größere Reifen und eine höhere Bodenfreiheit Sinn, damit das Gefährt bei Bodenunebenheiten nicht aufsitzt.
Christian Gaisböck
Redakteur & Produkt-Scout

Ferngesteuerte Autos für Kleinkinder

Bis zum 3. Geburtstag gelten Kinder als Kleinkinder, es gelten hierfür besondere Sicherheitsanforderungen im Rahmen der Spielzeugnorm DIN EN 71.[1] Es dürfen beispielsweise keine Teile enthalten sein, die sich verschlucken lassen. Generell gilt auch eine Obergrenze von 24 Volt für elektronisches Spielzeug. Das Angebot an RC-Autos für Kleinkinder unter 3 Jahre, die der Norm entsprechen, ist sehr überschaubar. Die Fernbedienung ist entsprechend dem Alter sehr einfach gehalten (meist mit Vollausschlag und nicht stufenlos), die Geschwindigkeit beschränkt sich auf wenige km/h.

Ferngesteuertes Polizeiauto von Brigamo
Ein ferngesteuertes Fahrzeug mit sehr geringer Geschwindigkeit und äußerst einfach gehaltener Steuerung. Zwei Knöpfe für Gas und Lenkung, das wars. Mehr braucht es aber für Kleinkinder unserer Erfahrung nach auch nicht. Wichtiger ist in diesem Alter, dass dieses Fahrzeug so robust gestaltet ist, dass auch ein etwas unsanfterer Umgang verziehen wird.

Unser Fazit
Ein RC-Auto für kleine Kinder, die erste Erfahrungen mit einem ferngesteuerten Fahrzeug machen wollen. Das Gefährt ist RTR, bedeutet: Batterien rein und losfahren – kein weiterer Aufbau nötig.
Ferngesteuertes Rennauto-Set von Joyin
Dieses Set beinhaltet zwei kleine RC-Autos, die technisch ident mit dem RC-Auto von Brigamo sind, allerdings mit anderem Design. Damit gilt auch für diese Gefährte: Sie sind robust, einfach zu steuern und nur wenige km/h schnell.

Unser Fazit
Zwei kleine RC-Autos mit zwei Fernsteuerungen im Lenkrad-Design, die auch von kleinen Kindern schon problemlos gesteuert werden können.

Ferngesteuerte Autos ab 3 bis 5 Jahre

Eine Maximalgeschwindigkeit von ca. 5-10 km/h ist in diesem Alter (je nach Entwicklungsstand) ausreichend – besonders dann, wenn das Fahrzeug vorwiegend Indoor verwendet wird. Auch der Lenkeinschlag sollte in diesem Alter noch nicht zu extrem ausfallen, damit Bedien-/Lenkfehler nicht unverhältnismäßig „bestraft“ werden. Hier eine Auswahl an ferngesteuerten Autos für drinnen oder draußen, die für Kinder ab 3 bis ca. 5 Jahre geeignet sind.

Angebot
Fernlenkflitzer von Fisher-Price
Schon für Kinder ab 3 Jahren ist dieses kleine RC-Auto von Fisher-Price geeignet. Die Bedienung ist hier besonders einfach: Die Fernsteuerung verfügt über einfach zu bedienende Knöpfe für die vier Fahrtrichtungen. Dank der speziellen Lenktechnik kann das Kind beim Fahren gleichzeitig lenken, indem es nur einen Knopf auf der Fernsteuerung (links oder rechts) drücken muss. Die Kinder (oder Eltern) haben die Wahl zwischen zwei Geschwindigkeitseinstellungen und mit der automatischen Abschaltfunktion werden außerdem die Batterien geschont – unserer Erfahrung nach eine wichtige Funktion, da Kinder häufig das Ausschalten vergessen. Das Fahrzeug kann vorwärts, rückwärts, nach links und nach rechts fahren.

Unser Fazit
Ein RC-Auto, das recht einfach zu bedienen ist und somit auch für 3-jährige Kinder bereits gut beherrschbar ist.
Angebot
RC Truck Megalodon Storm von Monster Jam
Ein RC-Fahrzeug, das sich sowohl an Land als auch auf Wasser bewegen kann. Er sticht hervor durch seine Hai-Optik, die thematisch passend für seine Wasserfähigkeiten ist. Ein besonderes Feature ist das Warnsignal, das bei Erreichen der maximalen Reichweite von 30 Metern ertönt, um Signalverlust, besonders im Wasser, zu vermeiden. Mit einer 2,4-GHz-Fernsteuerung ausgestattet, ermöglicht der Truck multiple parallele Nutzungen ohne Signalinterferenzen. Offizielle Angaben zur Geschwindigkeit fehlen, Schätzung von Vätern aus der Dad’s Life Community, die das Gefährt verwenden, gehen aber von etwa 15 km/h aus – somit für 3-jährige Kinder ohne Erfahrung eher zu schnell, ab etwa 4 Jahren sollte die Geschwindigkeit in etwa passen. Die Reifen könnten ein etwas besseres Profil vertragen, um auch auf rutschigem Untergrund stabil unterwegs zu sein.

Unser Fazit
Ein spannendes RC-Auto für Kinder ab 4 Jahre, wenngleich die Nutzung speziell im Wasser ein wenig Übung erfordert.
PLAYMOBIL Porsche Mission E (70765)
Ein ferngesteuertes Playmobil-Modell, das bis zu einer Reichweite von 10 Metern gesteuert werden kann. Neben Geschwindigkeit und Lenkung kann auch das Licht aus der Ferne ein und ausgeschaltet werden. Das Dach ist abnehmbar, damit eine (enthaltene) Playmobilfigur in das Fahrzeug gesetzt werden kann. Allerdings müssen für den Betrieb sieben AAA-Batterien angeschafft werden.

Unser Fazit
Das Fahrzeug wird vom Hersteller ab 5 Jahre empfohlen, eignet sich aber aufgrund der eher geringen Geschwindigkeit unserer Einschätzung nach auch bereits für Kinder ab etwa 3 bis 4 Jahre. Die Rückmeldungen aus der Dad’s Life Community zeigen, dass das Fahrzeug durchaus robust ist und auch den ein oder anderen Wandkontakt verzeiht.
Ferngesteuertes Auto DE48 von DEERC
Ja, zugegeben: Die Empfehlung für diesen kleinen RC-Flitzer ist auch zu einem Teil dem sehr schnittigen Design geschuldet. Sowie dem Umstand, dass auch ein Lautsprecher integriert ist, der sich per Bluetooth ansteuern lässt. Abseits vom äußeren Erscheinungsbild und technischen Spielereien, bleibt festzuhalten, dass unter der Haube zwar keine High-Tech-Ausstattung steckt. Es reicht aber, um damit Fahrspaß zu haben. Womit es zu diesem Preis seinen Zweck für uns erfüllt. Inkludiert ist eine einfache 2,4-GHz-Fernbedienung, die Reichweite beträgt 20 Meter. Das Fahrzeug wird per USB-Kabel geladen, Ladezeit etwa 1,5 Stunden. Die Laufzeit, wenn es vorwiegend zum Fahren und nicht zum Musikhören verwendet wird, liegt bei etwa 25 Minuten. Es können zwei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden. Im langsameren Modus kann das RC-Auto unserer Erfahrung nach auch von jüngeren Kindern ab etwa 4-5 Jahren gut beherrscht werden.

Unser Fazit
Ein optisch sehr überzeugendes RC-Auto, das auch Fahrspaß bietet und für Kinder ab etwa 4-5 Jahren geeignet ist. Allerdings aufgrund der geringen Bodenfreiheit nur für drinnen bzw. auf ebenen Flächen empfehlenswert.
Ferngesteuertes Stuntfahrzeug von Silverlit
Ein robustes ferngesteuertes Auto mit 2,4-GHz-Funke, somit kaum störungsanfällig. Robustheit ist bei diesem Fahrzeug aber auch Grundvoraussetzung. Denn mit der Möglichkeit, beidseitig befahren zu werden, bietet es eine hohe Flexibilität und Unterhaltung – es wird aber auch stärker beansprucht. Die Bauweise ermöglicht es dem Auto, 360° Stunts auszuführen. Wird empfohlen für Kinder ab 5 Jahren, mit ein wenig Erfahrung kommen aber auch etwas jüngere Kinder schon gut damit zurecht.

Unser Fazit
Ein RC-Auto, bei dem es nicht um Geschwindigkeit geht, sondern um spektakuläre Stunts. Damit eine Abwechslung im Vergleich zu den meisten anderen RC-Autos am Markt. Bei der Haltbarkeit sollten allerdings keine Wunderdinge erwartet werden: Im Laufe der Zeit schlägt der höhere Verschleiß aufgrund der Belastungen durch die Stunts durch.
Ferngesteuertes Amphibienfahrzeug von Arulis
Ähnlich wie das Stuntfahrzeug von Silverlit sind auch mit diesem RC-Gefährt 360° Stunts möglich. Zusätzlich kann dieses Amphibienfahrzeug aber auch auf dem Wasser gefahren werden. Das funktioniert grundsätzlich tatsächlich ganz gut. Allerdings gilt auch für dieses Modell: Die Haltbarkeit ist aufgrund der höheren Beanspruchung etwas begrenzter im Vergleich zu „normalen“ RC-Autos.

Unser Fazit
Ein RC-Amphibienfahrzeug für Kinder ab etwa 5 Jahre, das mit den Stunts und dem möglichen Fahren auf Wasser viel Fahrspaß bietet. Die Haltbarkeit allerdings begrenzt. In Anbetracht des Preises aber insgesamt dennoch ein faires Preis-Leistungsverhältnis.

Mehr Auswahl für RC-Buggys für Kinder gibt’s hier…

Ferngesteuerte Autos ab 6 Jahre

Als Richtwert für Kinder ab 6-7 Jahre gilt eine Maximalgeschwindigkeit von etwa 15-20 km/h. Vorteilhaft ist bei Modellen mit höheren Geschwindigkeiten, wenn das RC-Auto auch vermehrt draußen im Gelände gefahren werden kann- damit wird mehr Platz zum nächsten Hindernis geschaffen.

RC Mario Kart von Carrera
Dieser kleine Flitzer wird vor allem Fans des beliebten Nintendo-Spiels ansprechen. Es zeichnet sich durch seine Gestaltung im Stil von Mario’s Pipe Kart aus dem Videospiel aus. Die offizielle Altersangabe ab 6 Jahre passt für Kinder, die zum ersten mal ein RC-Auto bedienen, da die Höchstgeschwindigkeit von 9 km/h im Vergleich zu anderen Modellen nicht übermäßig hoch ist. Auch die Fernbedienung ist recht einfach und intuitiv gehalten. Wir haben bereits ähnlich kleine RC-Autos getestet, die unserer Meinung nach nur drinnen wirklich Spaß machen. Für eine Outdoornutzung sind die Reifen bzw. die Bodenfreiheit eher zu klein.

Unser Fazit
Das Carrera RC Mario Kart™ Pipe Kart Mario ist ein attraktives ferngesteuertes Auto für Mario Kart Fans und Kinder, die Spaß an Figuren aus dem Mario-Universum haben. Es eignet sich hervorragend als Einstiegsmodell in die Welt der RC-Autos. Für erfahrene Piloten bietet das Gefährt ggf. zu wenig Herausforderung.
RC-Auto DE65 mit Kamera von Deerc
Ein RC Truck im Maßstab 1:16, der sich mit einer integrierten 1080P HD-Kamera von anderen Modellen abhebt. Die Kamera sollte allerdings nicht der Hauptaspekt beim Kauf sein: Die Qualität der Bilder und Videos ist nicht gänzlich überzeugend und eher verwackelt. Die übrigen „inneren“ Werte lassen sich aber durchaus sehen: Das Gefährt erreicht bis zu 20 km/h und auch aufgrund des Reifenprofils ist es vorwiegend für die Outdoor-Nutzung empfehlenswert. Für drinnen ist die Geschwindigkeit unserer Erfahrung nach eher zu hoch. Positiv: Es sind zwei Akkus inkludiert, mit denen man insgesamt ca. 60 Minuten Laufzeit erreicht. Im Vergleich zu einfachen RC-Spielzeugautos wie dem „PLAYMOBIL Action 9090 RC-Rocket-Racer“ bietet der DE65 von DEERC eine deutlich technischere Erfahrung. Während PLAYMOBIL auf Spielwert und Einfachheit setzt, zielt der DEERC Truck auf Fahrvergnügen mit höherer Geschwindigkeit und Videokamera ab.

Unser Fazit
Ein RC-Truck mit Kamera, der vom Hersteller für Erwachsene und Kinder empfohlen wird. Unserer Einschätzung nach kann er von Kindern ab etwa 6 bis 7 Jahren sinnvoll genutzt werden, sofern bereits ein wenig Vorerfahrung vorhanden ist.
RC-Rocket-Racer mit Bluetooth-Steuerung von PLAYMOBIL Action (9090)
Ein Spielzeugauto, das im Gegensatz zu den vielen anderen RC-Modellen mit einer Bluetooth-Steuerung ausgestattet ist. Das ermöglicht eine intuitive Steuerung über kompatible Smartphones oder Tablets. Nicht alle Eltern haben aber Freude damit, wenn ihr Kind auch beim Spielen an das Smartphone gebunden ist. Positiv ist deshalb, dass optional auch eine (inkludierte) Fernbedienung genutzt werden kann. Optisch zeichnet sich der Rocket-Racer durch sein futuristisches Rennwagendesign aus. Allerdings ist dieses Gefährt, ähnlich das RC Mario Kart von Carrera eher klein und vorwiegend für die Indoor-Nutzung geeignet. 7x 1,5 V Micro-Batterien sind für den Betrieb notwendig (nicht enthalten).

Unser Fazit
Der PLAYMOBIL Action 9090 RC-Rocket-Racer ist offiziell geeignet ab 6 Jahre, da sich die Geschwindigkeit in 5 Stufen begrenzen lässt, kommen aber bei mittlerer Geschwindigkeitsstufe auch jüngere Kinder gut damit zurecht.

Mehr Auswahl für Spielzeug ab 6 Jahre gibt´s hier…

Ferngesteuerte Autos ab 8 Jahre

Mit diesem Alter können je nach Vorerfahrung bereits RC-Fahrzeuge mit 25 bis 30 km/h in Frage kommen. Mit der höheren Geschwindigkeit wird allerdings auch eine entsprechend robustere Verarbeitung und Federung des Autos immer wichtiger. Empfehlenswert ist außerdem eine stufenlose Steuerung sowohl der Lenkung als auch der Geschwindigkeit. RC-Autos, die nur einen Vollausschlag der Lenkung zulassen, sind für Kinder in diesem Alter zunehmend unbefriedigend.

ca. 30 km/h

Ein Monster-Truck im Maßstab 1:14, mit dem somit bereits Ausflüge in leichtes Gelände möglich sind. Ausgestattet mit Allradantrieb, Stoßdämpfern und inklusive zwei Akkus mit je 1500 Ah Kapazität, womit insgesamt 40 Minuten Fahrzeit möglich sind. In unseren Augen ein RTR-Set, das zwar bei den Einzelkomponenten nicht an Profi-Modelle heranreicht, aber unserer Meinung nach im Vergleich zu anderen Modellen dieser Preisklasse durchaus gut ausgestattet ist. Die maximale Geschwindigkeit wird vom Hersteller mit 40 km/h angegeben. Einige Rückmeldungen aus der Dad’s Life-Community zeigen aber, dass das etwas übertrieben ist und es wohl eher um die 30 km/h sind. Damit kann das Fahrzeug von Kindern ab etwa 8 Jahren gefahren werden, sofern schon ein wenig Vorerfahrung besteht. Inkludiert ist außerdem eine recht kompakte Pistolenfunke, die gut für Kinderhände passt und eine präzise Steuerung ermöglicht.

Unser Fazit

Ein ferngesteuerter 1:14 Monster-Truck, der fertig vormontiert ist und insgesamt unserer Einschätzung nach ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Geeignet für Kinder ab etwa 8 Jahren, bringt aber auch für ältere Kinder und Erwachsene Fahrspaß.

Amphibienfahrzeug

Beim Sea Racer von Carson handelt es sich um einen RC-Crawler, der sich auch auf dem Wasser vorwärts bewegen kann. Durch das Reifenprofil und die Motorisierung „klettert“ dieses Fahrzeug über Stock und Stein und überwindet dabei auch größere Hindernisse. Die offizielle Altersempfehlung liegt bei 8 Jahren. Unserer Erfahrung nach kann aufgrund der vergleichsweise geringen Geschwindigkeit von Crawlern das Gefährt auch von relativ jungen Kindern bereits gut beherrscht werden. Der inkludierte 700mAh NiMH-Akku (7,2V) soll laut Hersteller bis zu 20 Minuten Fahrzeit bringen, in der Praxis zeigt sich aber, dass das ein wenig zu hoch gegriffen ist. 10-15 Fahrzeit sind bei üblicher Nutzung realistischer. Ein Zweitakku für mehr Fahrzeit am Stück macht deshalb Sinn. Der RC-Crawler kommt RTR, also ist bereits vormontiert und fahrbereit. Inkludiert ist auch eine 2,4 Ghz-Fernbedienung in Pistolengriff-Form.

Unser Fazit

Ein RC-Crawler, der nicht nur über Hindernisse klettert, sondern auch „schwimmen“ kann und somit für abwechslungsreiches Fahrvergnügen sorgt. Empfohlen ab 8 Jahre, aufgrund der Geschwindigkeit aber auch von etwas jüngeren Kindern beherrschbar. Der inkludierte Akku etwas klein, bei Bedarf Zweitakku sinnvoll.

Angebot
RC Ford F-150 Raptor von Carrera
Ein RC-Auto-Klassiker von Carrera mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 kmh, somit perfekt für Einsteiger ab etwa 8 Jahren. Positiv im Vergleich zu vielen anderen Kinder-RC-Modellen ist auch das Getriebe aus Metall, das damit eine längere Lebensdauer verspricht. Die Räder sind gefedert, zusammen mit den Luftreifen reicht das, um auch im Gelände gut voranzukommen.

Unser Fazit
Ein RC-Klassiker von Carrera für Kinder ab 8 Jahre. Das Metallgetriebe verspricht eine vergleichsweise längere Lebensdauer. Im Fall des Falles gibt es im Gegensatz zu China-Gefährten auch einen gut erreichbaren Kundenservice bei Carrera bzw. den jeweiligen Händlern.
RC-Buggy von dexinco
Ein RC-Fahrzeug von einem relativ unbekannten Hersteller aus Fernost. Das ferngesteuerte Auto von dexinco bietet aber eine beeindruckende Geschwindigkeit von 40 km/h dank eines starken magnetischen 390-Bürstenmotors, ausgestattet mit umfangreichen Upgrades wie Metalldifferentialen, einem verstärkten Kraftübertragungssystem, und einer wasserfesten Steuereinheit. Die Haltbarkeit wird durch ein Wabenstruktur-Chassis und verbreiterte Reifen sichergestellt. Die Fahrzeit von bis zu 50 Minuten (Herstellerangabe) wird durch zwei 7,4 V, 2000 mAh Akkus ermöglicht.

Unser Fazit
Dieses RC Auto hat kleinere Schwächen, vor allem eine Drosselsung, die den Akku schonen soll. Denn dieser hält unseres Wissens nach nicht so lange, wie vom Hersteller angegeben. Dennoch bietet der Buggy vor allem wegen des stabilen Chassis ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mehr Auswahl für Spielsachen ab 8 Jahre gibt´s hier…

Ferngesteuerte Autos ab 10 Jahre

Spätestens ab dem Alter von 10 Jahren sollte man auf ein Fahrzeug setzen, das mit einer Pistolengriff-Fernbedienung gesteuert wird. Damit lässt sich ein RC-Auto auch bei höheren Geschwindigkeiten wesentlich präziser lenken.

Angebot
RC-Auto „9300“ von Deerc
Ein kleiner Truck mit einer guten Kombination aus Geschwindigkeit, Robustheit und Benutzerfreundlichkeit. Somit für diesen Preis ein gute Wahl für Einsteiger und Kinder, wenngleich die maximale Geschwindigkeit laut Hersteller bei 40 km/h liegt. In der Praxis zeigt sich aber, dass diese Angabe zu hoch gegriffen ist, etwa 30 km/h werden tatsächlich erreicht. Positiv ist, dass zwei Akkus im Lieferumfang enthalten sind, einer davon reicht für etwa 20 Minuten Fahrzeit.

Unser Fazit
Das Modell 9310 von Deerc ist ein solider RC-Flitzer mit robustem Aufbau. Somit für Kinder ab etwa 10 Jahren bzw. auch Erwachsene eine gute Wahl für diesen Preis, wenngleich die Einzelkomponenten natürlich nicht an Profi-Fahrzeuge heranreichen.
RC-Monstrtruck 9137 von s-idee
Ein kleiner Monstrtruck in 1:16, der laut Hersteller bis zu 36 km/h erreicht. Die Räder sind einzeln aufgehängt, somit trotz der für einen Monstertruck eher geringen Größe auch geländegängig. Der Akku eher klein, reicht für etwa 10 bis 15 Minuten Fahrzeit.

Unser Fazit
Ein solides RC-Gefährt, das zwar nicht an Top-Modelle heranreicht, aber für diesen Preis eine gute Alternative für Einsteiger und Kinder sein kann.

Ferngesteuerte Autos ab 14 Jahre

Ab 14 Jahre müssen RC-Autos nicht mehr der Spielzeugnorm entsprechen, bei diesen Gefährten handelt es sich demnach bereits um Modelle, die auch von Erwachsenen gefahren werden. Für derart hohe Geschwindigkeiten braucht es entsprechende Erfahrung, um das Modell unfallfrei steuern zu können. Achtung: Bei günstigen No-Name-RC-Autos mit kräftigem Motor und hoher Geschwindigkeit sind die übrigen Bauteile (wie z.B. Achsen oder Antriebswelle) häufig minderwertig und mit geringer Lebensdauer. Soll dieses Hobby ernsthaft betrieben werden, sollte deshalb zu Modellen von gängigen Marken wie z.B. Traxxas gegriffen werden.

Wheely möglich

Ein RC-Truck-Klassiker im Maßstab 1:10 von Traxxas, der sich in punkto Leistung und Verarbeitung bereits in Richtung Profi-Fahrzeug bewegt. Laut Hersteller ab 14 Jahre empfohlen. Wir haben den Big Foot bereits selbst einige Jahre in Verwendung und können erfahrungsgemäß sagen: Dank der möglichen Geschwindigkeitsbeschränkung (im Einsteigermodus bei 25 km/h, ansonsten bis 50 km/h) ist dieses Gefährt auch schon von deutlichen jüngeren Kindern beherrschbar. Wichtig: Im Lieferumfang ist nur ein 12V-Ladegerät (zum Laden im Auto/unterwegs) inkludiert. Zum Laden an der Steckdose kann als günstigste Möglichkeit das „Traxxas Ladegerät-Adapter/Netzteil“ dazu bestellt werden.

Unser Fazit

Ein RC-Truck-Klassiker, der sowohl Kindern als auch Erwachsenen eine Herausforderung bringt. Unserer eigenen Erfahrung nach sind die Einzelkomponenten so hochwertig, dass diese auch nach längerer Verwendung nicht unmittelbar kaputt gehen. Ein RC-Auto, das Richtung „Profi-RC-Fahrzeug“ geht, aber dennoch auch von Laien und Kindern gut beherrschbar ist.

RC-Crawler 1:10 X-Crawlee 4WD von Carson
Der Carson X-Crawlee mit Allradantrieb besticht durch seine ausgezeichnete Geländegängigkeit. Die Beadlock-Reifen sorgen für zusätzliche Stabilität und Traktion. Technische Highlights sind der leistungsstarke Elektromotor Typ 540 oder auch der elektronische Fahrregler mit 320 A. Das Fahrzeug ist fahrfertig montiert und wird mit allen notwendigen Komponenten, einschließlich Akku und Ladegerät, geliefert. Das Gewicht von ca. 1.970 g und die Dimensionen (Länge 435 mm, Breite 270 mm, Höhe 235 mm) unterstreichen die robuste Bauweise. Besonders hervorzuheben sind unserer Meinung nach auch die einstellbaren Alu-Öldruckstoßdämpfer und der hochbelastbare Alu-Rahmen – das sorgt für Langlebigkeit und gute Fahreigenschaften​​​​​​.

Unser Fazit
Ein hervorragendes Modell für RC-Enthusiasten, die Wert auf Geländegängigkeit und Robustheit legen. Seine technischen Merkmale machen das Gefährt besonders geeignet für anspruchsvolle Klettertouren und Offroad-Einsätze.
Elektro Crawler „Land Rover Defender“ von Traxxas
Der Traxxas TRX-82056-4R Landrover Defender im Maßstab 1:10 ist ein elektrisch betriebener Crawler mit Allradantrieb, der durch seine robuste Konstruktion und seine Vielseitigkeit beeindruckt. Das Modell verfügt über lizenzierte Landrover Defender Karosserie, Portalachsen, fernsteuerbare Sperrdifferentiale und ein einstellbares Getriebe, wodurch es sich ideal für Geländefahrten eignet. Es ist ausgestattet mit einem leistungsstarken Titan 21T 550 Motor und einem wasserfesten XL-5 HV Fahrtenregler, was die Nutzung unter verschiedenen Bedingungen ermöglicht.

Unser Fazit
So muss RC Crawler! Der Land Rover Defender von Traxxas setzt unserer Meinung nach in puncto Technik, Fahrerlebnis und Detailtreue den Maßstab. Hat nicht nur uns im Test voll überzeugt, sondern gilt auch unter RC-Enthusiasten als Kultfahrzeug.
Angebot
Offroad RC Monster Truck von Haiboxing
Dieses ferngesteuerte Auto ermöglicht Kindern mit dem 4WD-Antrieb und einem Top-Speed von bis zu 36 km/h ein beeindruckendes Offroad-Erlebnis. Ausgestattet mit langlebigen Komponenten, darunter Ganzmetall-Kugellager und Metall-Hundeknochen, ist der Monstertruck sowohl für Anfänger als auch für erfahrene RC-Enthusiasten geeignet. Die IPX4-Bewertung schützt vor Spritzwasser, und die 2,4 GHz Fernsteuerung ermöglicht eine störungsfreie Kontrolle bis zu einer Distanz von 60 Metern. Zwei Akkupacks sorgen laut Hersteller für etwa 40 Minuten Fahrspaß mit einer Ladezeit von 2 bis 2,5 Stunden.

Unser Fazit
Dieses RC Auto bereitet nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen viel Freude. Zwei Geschwindigkeiten zur Auswahl, eine einfache Lenkung, robustes Chassis – wir finden: ein großartiger Einstieg in die Welt der RC-Autos.

Ferngesteuerte Autos mit Handsteuerung

Diese relativ neue Form der Steuerung bieten einige wenige Modelle großteils chinesischer Hersteller. Bei ferngesteuerten Autos mit Handsteuerung wird ein Sensor an der Hand bzw. einem Finger angebracht, dieser „Gestensensor“ reagiert auf die Handbewegungen und steuert so das Fahrzeug. Diese Alternative reicht zwar nicht an die Exaktheit klassischer Fernbedienungen heran und erfordert einiges an Übung, aber: Für Kinder ist es eine willkommene Abwechslung, bei der das räumliche Vorstellungsvermögen trainiert wird.

Ferngesteuertes Amphibien-Fahrzeug mit Gestensensor von AmazeFun
Das AmazeFun RC Auto zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit und Robustheit aus und zeigt mit 360°-Drehfähigkeit, einer ansprechenden Geschwindigkeit und guter Fernbedienungsreichweite (Herstellerangabe 50 Meter) auf. Die Möglichkeit, zwischen der herkömmlichen Handfernbedienung und einer gestengesteuerten Fernbedienung zu wechseln, bietet sowohl Herausforderung als auch zusätzlichen Spaß. Das Fahrzeug fährt dank der Gummireifen auf verschiedenen Untergründen gut.

Unser Fazit
Dieses ferngesteuerte Auto ist ein kinderfreundliches, robustes und vielseitig einsetzbares Spielzeug. Kinder um die 6 Jahre werden unserer Erfahrung nach die größte Freude daran haben. Tipp: Unbedingt am Strand ausprobieren!
RC Auto mit Gestensteuerung von Ltteaoy
Dieser RC Flitzer bringt sowohl auf Straßen als auch im Offroad-Modus hervorragende Leistungen. Die Gestensteuerungsuhr ermöglicht eine innovative Art der Bedienung, dank zwei 500-mAh-Batterien für eine Spielzeit von über 40 Minuten. Aus strapazierfähigem ABS-Kunststoff gefertigt, ist das Fahrzeug stoßfest und robust gegenüber Kollisionen. Besonders hervorzuheben sind die schillernden Lichteffekte, die ein beeindruckendes Spielerlebnis bei Nacht schaffen. Ein nettes Geschenk für Jungs und Mädchen ab 6 Jahren.

Unser Fazit
Witziges ferngesteuertes Auto, das laut Erfahrungen der Dad’s Life Community zwar etwas lauter ist, aber dennoch zu überzeugen weiß. Vor allem die Steuerung ist ein Highlight, wenn die Kinder diese erst einmal verstanden haben.

Ferngesteuerte Autos für Mädchen

Rein technisch unterscheiden sich RC-Autos für Mädchen selbstverständlich nicht von Modellen für Jungen. Aber: Unbestritten ist auch, dass Mädchen in den Punkten Design und Farbgebung oftmals andere Vorstellungen haben. Deshalb hier eine Auswahl von RC-Autos, die unserer Erfahrung nach besonders Mädchen ansprechen.

Angebot
RC Jeep Wrangler von Dickie Toys
Dieser Jeep Wrangler im leuchtenden Pink ist ein robustes, funkferngesteuertes Spielzeugauto, das sich dank seiner handlichen Fernbedienung ideal für Mädchen ab sechs Jahren eignet. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 6 km/h und der Fähigkeit, Hindernisse mühelos zu umfahren, bietet er netten Indoor- und Outdoor-Spielspaß. Der Fahrersitz des Jeeps kann manuell verstellt werden und bietet Platz für eine Figur bis zu 25 cm Größe. Zudem ist das Auto Teil der Pink Drivez Serie von Dickie Toys mit vielen weiteren Spielsets.

Unser Fazit
Der Dickie Toys RC Jeep Wrangler ist ein Hit bei Mädchen, die ihre Spielzeugfiguren auf die Reise schicken wollen. Das Auto ist einfach zu steuern, hält aber zur Not auch leichten Zusammenstößen gut stand. Gefällt uns: zusätzliche Aufkleber. Gefällt uns weniger: zu eng für Barbie-Puppen!
Ferngesteuertes Auto „360 Cross Amazone“ von Exost
Dieser RC Auto-Klassiker lässt sich dank des extra Grip der Reifen durch verschiedene Geländearten manövrieren. Sein einzigartiges Design setzt es von anderen RC Fahrzeugen ab, bietet mit Geschwindigkeiten von bis zu 12 km/h sowie seinen 360° Stunts aber viel Action und Spaß. Fernsteuerung ist bis zu einer Distanz von 25 Metern möglich.

Unser Fazit
Der „360 Cross Amazone“ sorgt mit seinen robusten Reifen und der Möglichkeit, coole Stunts und Flips zu machen, für viel Vergnügen. Einzig die Steuerung erfordert bei hohen Geschwindigkeiten etwas Übung. Das haben Mädchen aber unserer Erfahrung nach schnell heraußen.
Angebot
Ferngesteuerter VW Käfer von Rastar
Der Volkswagen Käfer in Rosa ist ein offiziell lizenziertes, maßstabsgetreues Replikat mit einer Größe von 17,6 x 7,4 x 5,5 cm, hergestellt aus hochwertigem ABS-Kunststoff. Neben dem authentischen Aussehen überzeugt das RC Auto mit realistischen Lampen, einem 4-Rad-Einzelrad-Federungssystem und einem Differentialmechanismus. Die Steuerung ermöglicht Bewegungen in alle Richtungen auf einer flachen Oberfläche, sowohl drinnen als auch draußen, mit einer Fernsteuerungsreichweite von knapp 20 Metern.

Unser Fazit
Dass der VW Beetle in Rosa Mädchen besonders anspricht, wissen nicht nur wir. Abseits der schönen Farbe kann sich aber auch das Fahren sehen lassen. Aufpassen bei jüngeren Kindern: allzu viele Kollisionen verträgt der Beetle nicht.

Ferngesteuerte Autos für draußen

Soll ein RC-Auto vorwiegend im Gelände zum Einsatz kommen, ist eine höhere Bodenfreiheit nötig, um nicht bereits bei kleineren Unebenheiten „aufzusitzen“. Auch Modelle mit Allrad (4WD) sind draußen klar im Vorteil. Eine stabile Achsenkonstruktion und eine hochwertige Federung/Dämpfung sorgen dafür, dass das RC-Fahrzeug einige Unfälle überstehen kann, ohne gleich kaputt zu gehen.

RC Monster Truck

Ein ganz besonderes Fahrerlebnis bieten RC Monster Trucks: Den großen Vorbildern stehen diese ferngesteuerten Modelle in nichts nach, wenn es um einen „monstermäßigen“ Auftritt auf Asphalt oder auch im Gelände geht. Auch auf Top-Speed muss man trotz der markanten Bauweise bei vielen dieser Modelle nicht verzichten.

ab 8 Jahre

Ein Monster-Truck im Maßstab 1:14, mit dem somit bereits Ausflüge in leichtes Gelände möglich sind. Ausgestattet mit Allradantrieb, Stoßdämpfern und inklusive zwei Akkus mit je 1500 Ah Kapazität, womit insgesamt 40 Minuten Fahrzeit möglich sind. In unseren Augen ein RTR-Set, das zwar bei den Einzelkomponenten nicht an Profi-Modelle heranreicht, aber unserer Meinung nach im Vergleich zu anderen Modellen dieser Preisklasse durchaus gut ausgestattet ist. Die maximale Geschwindigkeit wird vom Hersteller mit 40 km/h angegeben. Einige Rückmeldungen aus der Dad’s Life-Community zeigen aber, dass das etwas übertrieben ist und es wohl eher um die 30 km/h sind. Damit kann das Fahrzeug von Kindern ab etwa 8 Jahren gefahren werden, sofern schon ein wenig Vorerfahrung besteht. Inkludiert ist außerdem eine recht kompakte Pistolenfunke, die gut für Kinderhände passt und eine präzise Steuerung ermöglicht.

Unser Fazit

Ein ferngesteuerter 1:14 Monster-Truck, der fertig vormontiert ist und insgesamt unserer Einschätzung nach ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet. Geeignet für Kinder ab etwa 8 Jahren, bringt aber auch für ältere Kinder und Erwachsene Fahrspaß.

Angebot
Ferngesteuerter Monstertruck „Tiger Shark“ von Hot Wheels
Der Hot Wheels-Monstertruck besticht durch seine HW „Terrain Stomp“-Technologie, die es ihm ermöglicht, nahezu jedes Terrain zu erobern. Ausgestattet mit übergroßen „Tread Attack“-Reifen, bietet er eine beeindruckende Performance auf unterschiedlichsten Oberflächen. Der ferngesteuerte Monster-Truck im Maßstab 1:15 erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 9,7 km/h und kann für zusätzlichen Spaß ohne Interferenzen zusammen mit anderen RC-Fahrzeugen genutzt werden.

Unser Fazit
Der „Tiger Shark“ von Hot Wheels ist unserer Ansicht nach ein hervorragender RC Monster Truck für Einsteiger und Kinder ab 4 bzw. 5 Jahren. Das Fahrwerk ermöglicht gute Traktion auf verschiedenen Untergründen. Einzig die komplexe Steuerung könnte für jüngere Kinder herausfordernd sein.
Angebot
RC Monster Truck „Tiger Ice“ von Jamara
Stylish, schnell und kraftvoll bringt dieser Monster Truck die Kraft seines Elektromotors auf die Straße – und ins Gelände. Mit einem stabilen Alu-Chassis und eloxierten Stoßdämpferkappen, Antriebswellen aus Stahl, einem robusten Überrollkäfig und einer aufklappbaren servicefreundlichen Karosserie verzeiht der „Tiger Ice“ auch so manchen Fahrfehler. Für RC-Freaks bieten das voll einstellbare Fahrwerk, Pivot-Ball-Vorderradaufhängung, einstellbare Öldruckstoßdämpfer und die Slipperkupplung viele Möglichkeiten zur Personalisierung. Empfohlen ab 14 Jahren.

Unser Fazit
Ein ferngesteuerter Monster-Truck, der bei älteren und anspruchsvolleren RC-Fans kaum Wünsche offen lässt. Sehr gut gefallen haben uns auch die zwei Scheinwerfern mit acht hellen LEDs für nächtliche Touren.

Mehr Auswahl an RC Monster Trucks für Kinder gibt’s hier…

RC Crawler

Ferngesteuerte Autos, die (fast) jedes Hindernis mühelos überwinden: Crawler sind die perfekte Wahl für kleine und auch größere RC-Fans, die Action lieben und immer neue Wege im Gelände erkunden wollen, ohne dabei aufgehalten zu werden.

ab 8 Jahre / Amphibienfahrzeug

Beim Sea Racer von Carson handelt es sich um einen RC-Crawler, der sich auch auf dem Wasser vorwärts bewegen kann. Durch das Reifenprofil und die Motorisierung „klettert“ dieses Fahrzeug über Stock und Stein und überwindet dabei auch größere Hindernisse. Die offizielle Altersempfehlung liegt bei 8 Jahren. Unserer Erfahrung nach kann aufgrund der vergleichsweise geringen Geschwindigkeit von Crawlern das Gefährt auch von relativ jungen Kindern bereits gut beherrscht werden. Der inkludierte 700mAh NiMH-Akku (7,2V) soll laut Hersteller bis zu 20 Minuten Fahrzeit bringen, in der Praxis zeigt sich aber, dass das ein wenig zu hoch gegriffen ist. 10-15 Fahrzeit sind bei üblicher Nutzung realistischer. Ein Zweitakku für mehr Fahrzeit am Stück macht deshalb Sinn. Der RC-Crawler kommt RTR, also ist bereits vormontiert und fahrbereit. Inkludiert ist auch eine 2,4 Ghz-Fernbedienung in Pistolengriff-Form.

Unser Fazit

Ein RC-Crawler, der nicht nur über Hindernisse klettert, sondern auch „schwimmen“ kann und somit für abwechslungsreiches Fahrvergnügen sorgt. Empfohlen ab 8 Jahre, aufgrund der Geschwindigkeit aber auch von etwas jüngeren Kindern beherrschbar. Der inkludierte Akku etwas klein, bei Bedarf Zweitakku sinnvoll.

Scale Crawler Geländewagen „D90X12“ von Amewi
Dieser Geländewagen im Maßstab 1:12 ist ein detailgetreuer Nachbau des D90, der sowohl durch seine Scale-Optik als auch durch seine vollproportionale Steuerung beeindruckt. Mit Features wie 4WD Allradantrieb, spritzwassergeschützter Elektronik, und einer Öffnungsmöglichkeit der Motorhaube für das Akkufach bietet das Modell ein realistisches Fahrerlebnis. Die hochwertige Lackierung, Metallchassis, und die Vollausstattung mit Anbauteilen wie Scheibenwischer und Spiegeln, sowie die fertig montierte Dachgepäckträger für individuelle Anpassungen, machen den Crawler zu einem beliebten Modell für RC-Enthusiasten.

Unser Fazit
Der D90X12 von Amewi ist unserer Meinung nach eine gute Wahl für Modellbau-Liebhaber, die Wert auf Realismus und Qualität legen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, wenngleich einigen Vätern unserer Community der Kundenservice und die fehlenden Anbauteile sauer aufgestoßen sind.
RC Crawler „X-Crawlee XL Beetle“ von Carson
Robust gestalteter RC-Crawler, der speziell für das Offroad-Fahren konzipiert wurde. Seine Premium-Ausstattung umfasst unter anderem kugelgelagerte und verschränkbare Achsen, 4WD, verschraubte Beadlock-Felgen, High-Grip Reifen, justierbare Alu-Öldruckstoßdämpfer, eine Polykarbonat-Karosserie, und einen leistungsstarken Elektromotor Typ 540. Das Modell wird 100% RTR (Ready-to-Run) geliefert, inklusive eines 1500mAh starken Akkupacks und ist für Einsteiger wie auch Fortgeschrittene geeignet. Durch die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und die Möglichkeit zur Individualisierung bietet der X-Crawlee XL langanhaltenden Fahrspaß.

Unser Fazit
Der Carson X-Crawlee XL Beetle hat uns durch seine gute Verarbeitung und die starke Performance im Gelände überzeugt. Die Qualität der Materialien und die detailreiche Ausstattung heben ihn von anderen Modellen ab. Akku und Ladegerät sind allerdings verbesserungsfähig.

Mehr Auswahl an RC Crawler für Kinder gibt’s hier…

RC-Drift Cars

Aufwändige Designs, spezielle Beleuchtungen und vor allem krasse Geschwindigkeiten – das zeichnet ferngesteuerte Autos zum Driften aus. Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Drift-Erlebnis ist natürlich auch ein geeigneter Untergrund.

Angebot
RC Drift Auto 'High Speed Racing Car' von Goolsky
8 Bewertungen
RC Drift Auto „High Speed Racing Car“ von Goolsky
Dieses hochgeschwindigkeitsfähiges Drift-Auto im Maßstab 1/28 erreicht einen Top-Speed von bis zu 30 km/h, unterstützt durch einen 130 Bürstenmotor. Es zeichnet sich durch eine hohe Geländetauglichkeit mit robusten Gummireifen und Vierrad-Stoßdämpfung aus, was es laut Hersteller ideal für verschiedenste Untergründe macht. Die Kombination aus einem starken 7,4V Akku und LED-Beleuchtung ermöglicht lange Betriebszeiten und Nachtfahrten.

Unser Fazit
Auch wenn uns der Hersteller nichts sagt, hat uns das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit und der begrenzten Bodenfreiheit eher für erfahrene RC-Benutzer und flache Untergründe geeignet.
Angebot
RC Drift Car „Maverick“ von Revell Control
Dieses RC-Auto ist ein vielseitiger Allrounder mit wechselbaren Reifen für krasse Drifts oder normales Fahren. Das ferngesteuertes Auto mit Unterboden-LED-Beleuchtung sticht mit seinem coolen Muscle Car Design und aufwendig bedruckter Karosserie sofort ins Auge. Der permanente Allradantrieb, die spezielle Drift-Bereifung sowie die exakte 2-Kanal-MHz-Fernsteuerung sorgt für die besondere Wendigkeit des Fahrzeugs. Ein wechselbarer 400 mAh LI-Ion-Akku und ein USB-Ladekabel sind im Lieferumfang enthalten.

Unser Fazit
An diesem Auto scheiden sich die Geister in unserer Community. Während die einen das Fahrgefühl loben, monieren die anderen Mängel bis hin zu im Radkasten steckengebliebenen Reifen. Wir finden, für den Preis kann man es schon mal versuchen.
Drift Spec Chassis von Tamiya
Für RC-Fans ab 14 Jahren ist das TAMIYA Chassis TT-02D in der Driftausführung besonders spannend. Sein Elektroantrieb mit dem extra starken Sport Tuned-Motor Typ RS-540 macht das Modell zum Quertreiber. Als Basis dient dem Bausatz im Maßstab 1:10 das TT-02 Chassis. Bei diesem sind Radstand, Bodenfreiheit, Spur und Getriebeübersetzung vielfach einstellbar. Der 4WD-Antrieb mit zentraler Welle, doppelte Querlenker und Öldruckstoßdämpfer an allen vier Rädern sind Serie. Die Chassisunterseite ist extra glatt gestaltet und das Batteriefach nimmt alle gängigen Akkutypen auf. Optische Highlights sind die Radmitnehmer, die angesetzte Bremsscheibenattrappen haben sowie der blau verchromte Akkuhalter. Muss selbst aufgebaut werden!

Unser Fazit
Ideale Basis für Einsteiger in die Welt des RC Driftens. Das Zusammenbauen braucht einiges an Zeit und Ruhe – Kinder könnten hier logischerweise die eine oder andere helfende Hand brauchen. Fahren und Tunen machen aber großen Spaß.

Mehr Auswahl an RC Driftcars für Kinder gibt’s hier…

Bestseller: Ferngesteuerte Autos für Kinder

Wir haben die beliebtesten ferngesteuerten Autos für Kinder inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu RC-Autos für Kinder

Worauf muss man bei RC-Autos für Kinder achten?

– Die Kraft des Motors sollte auf die anderen Komponenten wie dem Getriebe oder der Antriebswelle abgestimmt sein.
– Stoßdämpfer und Frontschutzbügel schützen das Gefährt bei Sprüngen und Unfällen und sorgen für eine längere Haltbarkeit.
– Für ältere Kinder ist eine Pistolenfernbedienung empfehlenswert, um präziser steuern zu können

Wie wähle ich das richtige RC-Auto für ein Kind aus?

Die Höchstgeschwindigkeit muss dem Alter angemessen sein. Für Kinder ab 3 Jahre reichen 5-10 km/h, für ältere Kinder ein Modell, das zwischen 15 und 25 km/h fährt. Wird das ferngesteuerte Auto überwiegend Indoor verwendet, kann ein RC-Auto mit noch geringerer Maximalgeschwindigkeit ausgewählt werden, da erfahrungsgemäß häufiger gegen Hindernisse gefahren wird. Bei überwiegender Outdoor-Verwendung des Fahrzeuges sollte ein Modell mit etwas mehr Bodenfreiheit gewählt werden. Auch die Reifen und die Stoßdämpfer müssen draußen etwas größer dimensioniert sein, um auch auf Rasen oder unebenem Gelände gut voranzukommen.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei RC-Autos für Kinder?

Besonders günstige No-Name-RC-Autos beeindrucken auf den ersten Blick mit kräftigem Motor und hoher Geschwindigkeit. Aber: da bei wichtigen Bauteilen (wie z.B. Achsen oder Antriebswelle) minderwertige Komponenten verbaut werden, haben solche Gefährte meist nur eine geringe Lebensdauer. Bei höherwertigen RC-Autos sind die einzelne Komponenten besser aufeinander abgestimmt und halten somit deutlich länger.

Welche Hersteller und Marken von Kinder-RC-Autos sind empfehlenswert?

– Carrera (ab 3 Jahre)
– Deerc (ab 8 Jahre)
– Revell (ab 6 Jahre)
– Traxxas (ab 14 Jahre)
– Tamiya (ab 14 Jahre)

Welchen Nutzen hat ein ferngesteuertes Auto für Kinder?

Neben dem Fahrspaß fördert ein RC-Auto die Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit. Auch das räumliche Vorstellungsvermögen wird beim Fahren mit einem ferngesteuerten Fahrzeug trainiert.

Ab welchem Alter ist ein ferngesteuertes Auto für Kinder sinnvoll?

Das Angebot an ferngesteuerten RC-Modellen ist mittlerweile so riesig, dass selbst für Kleinkinder ab 3 Jahren RC-Fahrzeuge erhältlich sind, die Sinn machen. Allerdings sollte die Geschwindigkeit, die Sender-Reichweite und auch der Lenkeinschlag / die Steuerung an das Alter bzw. die Geschicklichkeit des Kindes angepasst sein.
Grundsätzlich sollte auch die Altersempfehlung der Hersteller beachtet werden. Bei besonders vorsichtigen und geschickten bzw. schon erfahrenen Kindern können aber auch (unter Aufsicht) Modelle in Betracht gezogen werden, die für ältere Kinder empfohlen werden.

Welche Geschwindigkeit sollte ein RC-Auto für ein Kind haben?

Schnellere Autos versprechen auch mehr Action. Gleichzeitig bedeutet das aber auch, dass das ferngesteuerte Fahrzeug schwieriger zu kontrollieren ist. Zum Einstieg bzw. für kleinere Kinder sind daher etwas langsamere RC-Autos bis maximal ca. 15 km/h besser geeignet, geübtere Fahrer können auch mit schnelleren Fahrzeugen Freude haben. Auch RC-Trucks und Crawler für die Fahrt im Garten bzw. Gelände macht kleinen Kindern viel Spaß. Geschwindigkeiten über 20 km/h machen für Kinder unter 8 Jahre Kinder (Ausnahmen bestätigten die Regel) eher wenig Sinn – die Freude geht rasch verloren, wenn das Fahrzeug regelmäßig gegen Hindernisse kracht.

Sollen RC-Autos für Kinder mit Akkus oder Batterien betrieben sein?

Für kleine Kinder sind Batterien ausreichend – beim Tausch der Batterien muss außerdem keine große Acht gegeben werden (trotzdem immer im Beisein von Erwachsenen!).
Für Kinder ab ca. 7-8 Jahren können auch die Vorzüge eines Akkus ausgekostet werden (volle Power bis zum Ende). Allerdings erfordert der Ladevorgang etwas Geduld und auch Umsicht beim richtigen Umgang mit Akkus (nicht längere Zeit entladen lagern; nicht längere Zeit im Fahrzeug behalten etc.)

Welche Sender-Reichweite sollte ein ferngesteuertes Auto aufweisen?

Die Einsteiger-Modelle haben meist eine sehr geringe Reichweite – nach wenigen Metern ist dann Schluss. Das ist aber für kleine Kinder absolut in Ordnung, für die Indoor-Verwendung sowieso.
Ab einem gewissen Alter bzw. bei Kindern, die schon eine gewisse Erfahrung mit ferngesteuerten Fahrzeugen haben, wird aber eine zu geringe Reichweite zunehmend störend. Darauf sollte beim Kauf schon im Vorfeld geachtet werden. Für fortgeschrittene RC-Fans sind Modelle mit höherer Reichweite und hoher Geschwindigkeit eine spannende Herausforderung.

Was ist beim Lenkeinschlag von ferngesteuerten Autos wichtig?

Viele Modelle für kleinere Kinder sind meist mit einer Steuerung mit Vollausschlag ausgestattet. Das ist für erste Erfahrungen ok, für ältere Kinder aber nicht die optimale Variante. Erfahrenere Piloten bestehen auf eine präzisere Kontrolle, spätestens dann kommt man nicht an einem Modell vorbei, das eine stufenlose Steuerung sowohl der Lenkung als auch der Geschwindigkeit zulässt. Wir empfehlen diese Variante, damit das Steuern des RC-Modells wirklich Freude bereitet.
Beim maximalen Lenkeinschlag gilt: Für kleinere bzw. ungeübtere Fahrer ist ein Modell mit geringerem Lenkeinschlag besser geeignet, das Fahrzeug kann so besser in der Spur gehalten werden. Später wird ein größerer Lenkeinschlag aber unverzichtbar, um auch scharfe Kurven meistern zu können.

Fazit: Welches ist das beste RC-Auto für Kinder?

Ausgewogene Qualität der Einzelkomponenten, passender Lenkeinschlag und angemessene Geschwindigkeit: Das macht ein ferngesteuertes Auto für Kinder aus. Zu den besten RC-Autos in unserem Vergleich zählen die folgenden Modelle.

1. RC-Offroad-Auto Bigfoot No. 1 von Traxxas: Sehr hochwertiger RC-Truck mit 50 km/h Spitze, lt. Hersteller ab 14 Jahre, im langsamsten Modus auch für jüngere Kinder
2. Mini-RC-Auto von DEERC: Einsteiger-Modell für Kinder ab 6 Jahre mit gutem Preis-Leistungsverhältnis
3. Fernlenkflitzer von Fisher-Price: kleines RC-Auto für Kinder ab 3 Jahre

Praxistest: Ferngesteuerte Autos für Kinder

Wir haben im Laufe der Zeit eine ganze Reihe unterschiedlicher RC-Autos getestet, die für Kinder geeignet sind. Während beim No-Name-Gefährt aus Fernost bereits nach wenigen Wochen der Motor defekt war, ist der (deutliche teurere) Big Foot von Traxxas auch nach mehreren Jahren und vielen Stunts über Sprungschanzen nicht kaputt zu kriegen – allerdings sollte dieses RC-Auto von Kindern unter 14 Jahren nur im langsamsten Geschwindigkeitsmodus gefahren werden.

Der RC Crawler hat sich hingegen als optimales RC-Auto für Einsteiger bzw. kleine Kinder erwiesen, da die Höchstgeschwindigkeit deutlich niedriger ist und somit kaum Unfälle passieren. Auch ein Mini-RC-Auto, das gerade mal die Größe einer Handfläche einnimmt, hat uns positiv überrascht: Es ist sowohl drinnen als auch auf Asphalt verwendbar und hat bereits einige Crashes überstanden. Den Ford Raptor von Carrera mussten wir hingegen nach etwa 6 Monaten gegen ein neues Modell austauschen: Motorschaden. Das Ersatzmodell hält mittlerweile 3 Jahre.

Mehr zu ferngesteuerten Autos für Kinder

Änderungsprotokoll

  • 10.04.2024: Informationen der besten RC Autos aktualisiert.
  • 03.03.2024: Update der Liste der besten ferngesteuerten Autos für Kinder.
  • 05.12.2023: Testbericht für Big Foot No. 1 von Traxxas eingefügt. Weitere favorisierte RC-Autos ausgewählt.
  • 24.05.2023: Praxistest für RC-Autos mit Bildern hinzugefügt.
  • 05.04.2023: RC-Autos für bessere Übersicht nach Alter unterteilt.
  • 02.05.2022: Tests bzw. Testsieger für ferngesteuerte Autos recherchiert (kein Test bei Stiftung Warentest oder ADAC bisher)

Mehr zum Thema

RC-Autos

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 21.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion