Die besten BMW-Kinderautos

Ob BMW-Rutschauto oder BMW-Elektroauto für Kinder – wer sein Kind schon früh BMW fahren lassen möchte, hat dazu gute Optionen. Welche BMW-Kinderfahrzeuge wir ab 1 Jahr bzw. 3 Jahren empfehlen sowie Bestseller & Angebote, findet ihr hier.

Kinder lieben es, ihre Eltern zu imitieren.[1] Dazu gehört auch das Autofahren. Um dem gerecht zu werden, bauen Spielzeughersteller immer realistischere Autos für die Kids. Mit einfachen Bobby-Cars[2] haben sie nicht mehr viel zu tun. Vielmehr trumpfen die Modelle mit Ausstattungspunkten wie LED-Scheinwerfer, Multifunktionslenkrad, Multimediaanschlüssen oder einer Bremsautomatik auf. Viele Autos sind schön groß und vielleicht sogar protzig. Und beim Design orientieren sich viele Kinderautos an echten Automodellen wie jenen von BMW oder Mercedes-Benz

Vor dem Kauf des Miniatur-BMW sollte den Eltern auf jeden Fall klar sein, dass dieser gar nicht so mini ist. Viel mehr brauchen diese Kinderautos richtig viel Platz – zum Abstellen und damit die Kinder gut fahren können und die Autos gut geschützt eingeparkt werden können. Bei BMW-Elektroautos für Kinder stehen Batterie-Leistung und die Reifen im Vordergrund. Denn wenn der „i8“ auch noch so schön aussieht, wenn er nach fünf Minuten stehenbleibt oder durch seine Lautstärke die ganze Nachbarschaft aufschreckt, ist die Freude schnell vorbei.

Wir haben recherchiert, welche Elektroautos für welches Alter optimal sind und wie groß der Akku sein muss, um eine ansprechende Reichweite zu erzielen. Ergänzend haben wir die Meinung vom Kinderfahrzeug-Experten André Wedel vom deutschen Unternehmen Miweba eingeholt und selbst Kinder-Elektroautos getestet. Auch die Erfahrungen und Tipps aus der Dad’s Life-Community zum Thema Kinder-Elektroautos haben wir hier einfließen lassen.

Tipp: Die kompakte Übersicht der besten Elektroautos für Kinder gibt’s hier.

Checkliste für BMW-Kinderautos

  • Alter: Das offizielle Mindestalter liegt bei den meisten größeren Kinderautos bei 3 Jahren. Ab wann die kleinen Autofahrer tatsächlich mit der Steuerung klarkommen, ist jedoch eine individuelle Frage. BMW-Rutschautos sind in der Regel für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren interessant.
  • Funktionen: Die Produktbeschreibungen einiger BMW-Kinderautos lesen sich wie die Ausstattungslisten von echten Autos. LED-Lichter, Soundanlage, AUX-Anschluss und Komfortsitze – hier ist alles dabei. Für den Antrieb sorgt immer ein Elektromotor, der das Auto wenige km/h schnell fahren lässt. 
  • Platz: Viele der kleinen BMW sind wirklich groß. Schon alleine zum Herumstehen benötigen sie viel Platz und trocken sollte dieser Platz unbedingt sein. Die Garage oder eine überdachte Terrasse bieten sich an. Auch zum Fahren sollte genug Platz vorhanden sein. Nur dann kann bei den Kindern die echte Freude am Fahren aufkommen. 
  • Modell: Kinderautos sollen richtig cool aussehen und mächtig Eindruck machen. Daher reicht ein simpler BMW 1er in Serienausstattung nicht aus. Viel eher kommen sportliche M-Modelle oder die i-Serie für Kinder zum Einsatz. 

Empfehlenswerte BMW-Kinderautos

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Grundsätzlich sind die lizenzierten Modelle die beliebtesten. Die elektrischen Kinderautos können grundsätzlich ab einem Alter von drei Jahren gefahren werden, je nach Modell bis sechs Jahre. Die Eltern müssen aber individuell schauen, ob das Kind kognitiv und motorisch fit genug ist.
André Wedel
Kinderfahrzeug-Experte, hier im Dad’s Life Interview

BMW Rutschauto

Ein Rutschauto markiert für die meisten Kinder den Einstieg in die Welt der eigenen Fahrzeuge. Hier können Kinder ab 1 Jahr Platz nehmen und den BMW selbst durch Abstoßen mit ihren Beinchen antreiben.

Rutschauto 'Baby Racer III' von BMW
306 Bewertungen
Rutschauto „Baby Racer III“ von BMW
Dieses schicke BMW-Rutschauto ist mit flüsterleisen Reifen und einem ergonomischen Lenkrad inklusive BMW-Logo und Hupe ausgestattet und bietet kleinen Kindern zwischen 1 und 3 Jahren ein einzigartiges Fahrerlebnis. Die Ausstattung mit Geschwindigkeits- und Drehzahlanzeige sowie glänzenden Vorder- und Heckklappen verleihen dem Racer ein sportliches Aussehen. Zusätzlich bietet der komfortable und weiche Sitz höchsten Fahrkomfort für die Kleinsten. Das Fahrzeug ist vom TÜV auf Sicherheit und Qualität geprüft.

Unser Fazit
Dieses Rutschauto ist etwas teurer als vergleichbare Modelle, hat sich in unserer Community aber durch die hochwertige Verarbeitung einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die leisen Reifen, der bequeme Sitz und das edle Design gefallen auch uns sehr.
Rutschauto 'BMW M5' von Actionbikes Motors
548 Bewertungen
Rutschauto „BMW M5“ von Actionbikes Motors
Das BMW M5-Rutschauto ist ein lizenziertes Kinderfahrzeug für die Kleinsten. Ausgestattet mit einer leistungsstarken 6 Volt 4,5 Ah Batterie, bietet das Rutschauto einen komfortablen Kunstledersitz, LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten sowie verschiedene Sicherheitsfeatures wie Rückenlehne, Kippschutz und abnehmbare Schutzbügel. Zusätzlich verfügt das Fahrzeug über eine Schaukelfunktion, geräuscharme EVA Vollgummireifen, eine Schiebestange für die Eltern und ein Multifunktionslenkrad mit Soundmodul für Musik und Hupe.

Unser Fazit
An diesem Rutschauto hat uns die Vielzahl der zusätzlichen Features fasziniert. Im Vergleich zu simpleren Bobbycars kommen hier 1-Jährige schon in den Genuß der Vorteile eines Elektroautos und sind dabei stets sehr gut geschützt. Und die Schiebestange macht es Eltern angenehmer.

BMW-Elektroauto für Kinder

Wenn Kinder älter und größer werden, darf auch ihr Auto mitwachsen. In den recht opulent ausgestatteten Elektroautos ist manchmal sogar Platz für 2 Kinder, sprich einen Beifahrer.

Das Fahrzeug ist für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren konzipiert. Zwei starke Motoren mit insgesamt 60 Watt bringen dieses Mini-Elektroauto von BMW auf eine maximale Geschwindigkeit von 6 km/h. Für die nötige Sicherheit ist eine 2,4 Ghz Fernsteuerung mit First-Funktion und Not-Stopp-Funktion inkludiert. Für ein realistisches Fahrgefühl wurde außerdem ein Soundmodul mit Motorengeräuschen verbaut.

 

Das gefällt uns

  • umfangreiche Sicherheitsausstattung
  • geräuscharme Gummi-EVA Reifen

Das könnte besser sein

  • geringe Bodenfreiheit – nicht fürs Gelände geeignet

Unser Fazit

Ein Elektroauto, das sich aufgrund der Abmessungen für ein Kind ab 3 bis 6 Jahren eignet und mit allen relevanten Sicherheitsfeatures ausgestattet ist. Aufgrund der eher geringen Bodenfreiheit nur auf Asphalt empfehlenswert. 

349,99 EUR
Richtpreis
Kinder-Elektroauto „BMW i8“ von Actionbikes Motors
Dieses Kinderauto im BMW i8-Design ist vom Hersteller für Kinder zwischen drei und sechs Jahren empfohlen. Ausgestattet mit einem leistungsstarken 12-Volt-Akku und zwei 25-Watt-Motoren, verfügt es über zwei Geschwindigkeitsstufen, die die Kinder über einen Cockpitschalter selbst wählen können. LED-Beleuchtung, ein komfortabler Ledersitz und leise EVA-Vollgummireifen gehören zur Serienausstattung. Für zusätzliche Sicherheit sorgt eine Fernbedienung, mit der Eltern das Fahrzeug steuern können. Musik und Hupe am Lenkrad erhöhen den Spaßfaktor.

Unser Fazit
Der BMW i8 von Actionbikes Motors sieht nicht nur gut aus, er fährt sich auch hervorragend. Vor allem die EVA-Vollgummireifen heben ihn von günstigeren Modellen ab. Auch die Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit wollen wir nicht unerwähnt lassen.
Kinder-Elektroauto „BMW i4“ von Homcom
Dieses lizenzierte BMW-Modell bietet jungen Fahrern im Alter von 3 bis 8 Jahren ein realistisches Fahrgefühl. Ausgestattet mit einem 12-V-Akku, verfügt es sowohl über manuelle Steuerung als auch eine Fernbedienungsoption. Hier können die Eltern steuern bzw. im Notfall per Stopptaste eingreifen. Neben den Features wie sanfter Anfahrt und gefederten Rädern verfügt das Auto auch über Unterhaltungsoptionen wie einen Multimediaplayer, eine Hupe oder beleuchtete Armaturen.

Unser Fazit
Der „i4“ von Homcom ist schön gestaltet und hat bei uns vor allem mit seinen Extras wie dem Multimediaplayer gepunktet. Abzüge gibt es allerdings für die recht hohe Lautstärke. Wer sensible Ohren oder noch sensiblere Nachbarn hat, sollte aufpassen.

Bestseller: BMW-Kinderauto

Wir haben die beliebtesten BMW-Kinderautos inklusive Angebote in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Mehr zu BMW-Kinderautos

Experten-Interview zu Kinder-Elektroautos

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Simplecast zu laden.

Inhalt laden

Wir haben den Produktexperten André Wedel von Miweba im Dad’s Life Podcast gefragt, auf welche Details man bei Kinderfahrzeugen achten muss, welche Sicherheitsfeatures wichtig sind und welche Kinder-Elektroautos zu den Bestsellern zählen.

Quellen

Änderungsprotokoll

  • 02.05.2023: Erfahrungsberichte aus unserer Community eingearbeitet.
  • 22.02.2024: Neue BMW-Modelle für Kinder 2024 hinzugefügt. Produktinformationen aktualisiert.
  • 02.10.2023: Experten-Podcast und Quellen hinzugefügt.
  • 27.03.2023: Neue BMW-Kinderautos recherchiert und zur leichteren Orientierung in Subkategorien eingeteilt.

Mehr zum Thema

Kinderfahrzeuge

Rutschfahrzeuge

Tretfahrzeuge

Kinderfahrzeuge mit Antrieb

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 21.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion