Die besten Bollerwagen für Kinder [Ratgeber]

Ein Bollerwagen erleichtert das Leben mit Kindern gewaltig. Aber mit Sitzgurt oder faltbar? Von VeeR, elvent oder Fuxtec? Diese Modelle und Marken haben uns im Test überzeugt. Plus: Bestseller, Alternativen & Bollerwägen für 2 Kinder.

Mit einem Bollerwagen können Eltern zum nächsten Ausflug an den Badesee oder zum Familienpicknick im wahrsten Sinne des Wortes Kind und Kegel mitnehmen. Früher waren sie noch hauptsächlich als Leiterwagen aus Holz unterwegs.[1] In der moderneren Form sind sie oft deutlich leichter und zusammenfaltbar. Damit bieten sie viel Platz und brauchen dabei selbst nur sehr wenig davon im Kofferraum oder zu Hause. Vor allem unterwegs mit Kindern sind Bollerwägen die idealen Begleiter, da sie Platz für jede Menge Equipment und im besten Fall auch für 2 Kinder oder mehr bieten. 

Aber Vorsicht bei der Auswahl des passenden Modells: Wer den Bollerwagen nicht nach einer Saison entsorgen will, der braucht ein entsprechend robustes Gerät. Minderwertige Achsen und Zylinder in der Radvorrichtung oder auch zu kurze Schiebegriffe sind ein Problem bei vielen Produkten. Auch den Reifen kommt eine besondere Bedeutung zu. Und nicht zuletzt stehen die Sicherheit im Bollerwagen im Vordergrund. So können sich Kinder beim Transport an den Metallgelenken einklemmen oder im schlimmsten Fall sogar herausfallen.[2]

Wir haben recherchiert, worauf man bei einem Bollerwagen achten muss, aber auch welche Schwachstellen faltbare Modelle haben können. Zusätzlich haben wir u.a. Modelle von elvent, Fuxtec und auch ein älteres Modell von Ulfbo über einen längeren Zeitraum getestet. Mit einigen Herstellern von Bollerwägen stehen wir in regelmäßigem Austausch.

Tipp: Die kompakte Übersicht zu Fahrradanhänger für Kinder findet ihr hier.

Checkliste für Bollerwagen

  • Robustheit und Maximalgewicht: Ein Bollerwagen muss den Familienalltag aushalten. Da braucht es ein stabiles Grundgerüst, robuste Materialien (die Optimalvariante: Grundgerüst aus Metall/Stahl) und ein möglichst hohes Ladegewicht – das liegt je nach Modell bei 80 bis 100 kg. Wer wirklich nur für einen kleinen Strandausflug ein paar Dinge und vielleicht die Kinder einladen möchte, der kann auch mit 50 kg auskommen. Wer hier größeres vorhat oder auch einmal einen Wocheneinkauf nach Hause transportieren möchte, der ist mit einer umfangreicheren Variante besser bedient. 
  • Reifen: Bei den Reifen besteht meist die Wahl zwischen Kunststoffreifen und Luftreifen. Erstere können für leichtere Aufgaben, die auf festen Straßen und Wegen passieren, ausreichen. Luftreifen bieten grundsätzlich eine bessere Dämpfung und somit Komfort – sie sind aber naturgemäß anfälliger für Reifenpannen. Bollerwagen mit Gummi/Kunststoff-Reifen sind diesbezüglich robuster und somit im Vorteil. Im Optimalfall sorgt eine zusätzliche Federung für den nötigen Komfort.
  • Kinder an Bord: Wer seine Kinder im Bollerwagen mitfahren lassen möchte, sollte in erster Linie auf vorhandene Gurte achten – gerade beim Transport von Kleinkindern. Für den nötigen Sitzkomfort sorgt im besten Fall ein gepolsterter Außerdem wichtig: Ein Dach mit UV-Schutz ist ebenfalls ein klarer Pluspunkt.
  • Sicherheit: Neben Sicherheitsgurten ist eine Feststellbremse beim Transport von Kindern wichtig. Auch die Erfüllung der DIN-Norm EN1888[3] für Kinderwagen ist bei Bollerwägen optimal. Eine eigene Norm für Bollerwägen gibt es nicht.[2]
  • Bremse: Bollerwagen können verschiedene Arten von Bremsen haben. In der simpelsten Form sind es Feststellbremsen direkt an den Rädern. Gerade wenn Kinder an Bord sind, ist jedoch eine Bremse, die auch während der Fahrt mit der Hand betätigt werden kann, ein Vorteil. 
  • Beliebte Hersteller und Marken: Zu den beliebtesten und besten Marken zählen die Bollerwägen von elvent sowie auch Beachtrekker und VeeR, ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gibt es bei Fuxtec.
  • Hersteller-Tipps: Wir haben beim Hersteller elvent® nachgefragt, welche Aspekte ihrer Erfahrung nach beim Bollerwagen wichtig sind. So sollte u.a. auf die Länge des Schiebegriffes geachtet werden. Ist dieser zu kurz, fällt der Spielraum für die Beine/Füße zu gering aus – bei längeren Strecken ein deutlicher Minuspunkt in Sachen Komfort. Und: Die Räder sind bei Bollerwägen meist besonderen Belastungen ausgesetzt (Transportgewicht, aber auch Bordsteinkanten etc.). Deshalb sind eine hochwertige und robuste Achse bzw. Zylinder in der Radvorrichtung wichtig. Entscheidend beim Dach: nur ein UV-Strahlen-undurchlässiges Material bietet Kindern auch bei längeren Strecken ausreichend Schutz.

Unsere 3 Favoriten für Bollerwägen

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Premium-Modell

Ein Premium-Bollerwagen mit 3-Punkt-Gurt, der somit auch auf den Transport von Kindern ausgelegt ist. Der Rahmen aus robustem Aluminium, der bis 25 kg belastet werden kann. Die All-Terrain-Bereifung ist sowohl auf Asphalt als auch auf Sand, Matsch oder Wiese ausgelegt. Positiv bewerten wir außerdem die Schmutzfänger an den Hinterrädern, die bei Fahrten auf Sand und im Matsch Verschmutzungen verhindern. Integriert ist außerdem eine One-Touch-Fußbremse. Der Wagen kann geschoben oder auch gezogen werden und lässt sich mit wenigen Handgriffen sehr kompakt zusammenklappen – er passt damit in jeden Kofferraum.

Das gefällt uns

  • sehr robuste und hochwertige Verarbeitung
  • inklusive Sicherheitsgurt für Kindertransport
  • sehr kompakt faltbar
  • Schmutzfänger an den Hinterrädern

Das könnte besser sein

  • nicht nur die Qualität, auch der Preis ist hoch

Unser Fazit

In unseren Augen einer der besten Bollerwägen am Markt mit hochwertiger Verarbeitung und sehr kompakten Faltmaßen. Für Eltern, die bei der Qualität keine Abstriche hinnehmen wollen, aber auch bereit sind, den vergleichsweise höheren Preis zu investieren.

749,95 EUR
Richtpreis
mit Luftreifen oder PU-Reifen

Dieser Bollerwagen erinnert uns an wenig an die Modelle von Ulfbo, den wir längere Zeit im Einsatz hatten. Auch dieses Modell „Life“ von Beachtrekker wird aus einem stabilen Metallrahmen hergestellt, der mit Pulverlack beschichtet ist. Die Robustheit zeigt sich auch am maximalen Zuladungsgewicht, das bei 100 kg liegt. Der Textilkörper steht dem robusten Rahmen in nichts nach: Hier kommt ein recht strapazierfähiger „Rucksack“-Stoff zum Einsatz – Berichte über Risse haben wir bisher noch nirgends entdeckt. In dem Gefährt können grundsätzlich auch Kinder transportiert, allerdings erst dann, wenn diese verlässlich sitzen bleiben – Sicherheitsgurte gibt es bei diesem Bollerwagen nämlich nicht. Der „Life“-Bollerwagen kann sowohl mit PU-Rädern als auch mit Luftreifen bestellt werden – der Vorteil bei den Luftreifen liegt darin, dass damit auch im Gelände ein geringer Rollwiderstand erreicht wird. Im Gegensatz zu den PU-Rädern sind die Luftreifen allerdings nicht pannensicher – wie wir leider auch aus eigener Erfahrung mit solchen Modellen wissen. Positiv bewerten wir außerdem, dass dieser Bollerwagen wirklich sehr kompakte Faltmaße bietet – wenngleich man das dem Gefährt auf den ersten Blick nicht ansieht.

Das gefällt uns

  • sehr robuste Verarbeitung von Rahmen und Textilkörper
  • maximale Belastung bei 100 kg
  • sehr kompakt faltbar

Das könnte besser sein

  • Luftreifen naturgemäß nicht auf Dauer pannensicher – Ersatzteile vorhanden, aber relativ kostspielig

Unser Fazit

Ein sehr robuster, hochwertig verarbeiteter und zugleich recht klein faltbarer Bollerwagen, der nicht nur am Strand eine gute Figur macht. Unserer Einschätzung nach ein Premium-Modell mit kaum Schwächen, wenngleich dafür auch der Preis im oberen Mittelfeld liegt.

279,00 EUR
Richtpreis
Preis-Leistungs-Tipp: Transport bis 200 kg

Dieser Bollerwagen mit Metallrahmen kann mit bis zu 150 kg beladen werden. Der Stauraum beträgt 200 Liter – im Vergleich zu vielen anderen Handwägen doppelt so viel. Das Gewicht mit 11,1 kg ebenso unter dem Durchschnitt. Das Gefährt ist mit 7-Zoll „All-Terrain“-Räder ausgestattet und kann damit auch abseits der Straße verwendet werden. Das Gewebe ist laut Hersteller reißfest auch bei scharfen Gegenständen. Inkludiert sind außerdem Spanngurte, um die Ladung zu sichern.

Das gefällt uns

  • 2 Jahre Garantie
  • bis 150 kg belastbar
  • robustes Gewebe 
  • großes Ladevolumen von 200 Liter

Das könnte besser sein

  • am Strand bzw. auf Sand wenig geeignet
  • nicht für den Transport von kleinen Kindern geeignet – keine Sicherheitsgurte

Unser Fazit

Ein robuster Bollerwagen für den Lasten- bzw. Gepäcktransport auf Ausflügen, allerdings nicht am Sandstrand. Hohes Ladevolumen, hohe Belastbarkeit, im Vergleich sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

119,99 EUR
Richtpreis

Weitere gute Bollerwägen

Bollerwagen zum Kindertransport

Wird ein Bollerwagen auch zum Transport von kleinen Kindern genutzt, ist ein Sicherheitsgurt wichtig. Auch auf zusätzlichen Stauraum sollte geachtet werden, damit das Gepäck ebenso Platz findet. Überdies wichtig: Ein UV-beständiges Sonnendach.

viel Stauraum

Ein faltbarer Bollerwagen mit robustem Stahlrahmen und Hartgummireifen sowie 360° drehbare Vorderräder. Außerdem einige Extras wie Sonnendach, verstellbarer Schiebe- und Ziehstange und herab-klappbarem Staufach. Inklusive Sicherheitsgurte für zwei Kinder.

Unser Fazit

Ein sehr solider faltbarer Bollerwagen inklusive Sicherheitsgurte für zwei Kinder sowie einem Sonnendach und ausreichend Stauraum. Das Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Einschätzung nach recht fair.

Faltbarer Bollerwagen 'FX-CT700' von Fuxtec
187 Bewertungen
Faltbarer Bollerwagen ‚FX-CT700‘ von Fuxtec
Der faltbare Bollerwagen von Fuxtec kann recht einfach auf ein Maß von von 54cm x 76cm x 20cm zusammengeklappt werden. Er lässt sich mit bis zu 75 kg beladen, das Eigengewicht beträgt etwa 12 kg – somit etwas leichter im Vergleich zu ähnlichen Modellen. Der FX-CT700 kommt standardmäßig nicht nur mit einer Feststellbremse, sondern auch mit einem UV-geschütztem Sonnendach (LSF 17). Die Bodeneinlage ist mit Schaumstoff gepolstert, die Querstangen haben ebenfalls einen Polsterschutz. Zudem lässt sich der Stoffbezug abnehmen und waschen. Zusammengeklappt ist dieser Bollerwagen nur 15 cm tief und somit sehr platzsparend.

Unser Fazit
FAZIT Ein Bollerwagen der im Verhältnis zum Preis eine recht ansprechende Verarbeitung und Ausstattung bietet. Er lässt sich außerdem recht klein zusammenfalten. Zeigt kaum Schwächen, nur das maximale Zuladungsgewicht ist mit 75 kg im Vergleich zu einigen Top-Modellen etwas geringer.
Platz für bis zu 4 Kinder

Der „WagonPro City“ von elvent ist auf den Transport von bis zu 4 Kindern (bis ca. 4 Jahre) ausgelegt. Für Sicherheit sorgen die kindgerechten Gurte, für den nötigen Komfort ein gepolsterter Boden sowie eine gefederter Hinterachse. Der Bollerwagen ist zudem faltbar und passt trotz der Größe in jeden Kofferraum. 

Unser Fazit

Ein Bollerwagen mit recht umfassender Ausstattung und einem sehr schicken Design. Optimal für Personen bis ca. 190 cm Körpergröße. Geeignet für 4 kleine oder 2-3 etwas größere Kinder. Aufgrund unserer eigenen Erfahrungen können wir dieses Modell empfehlen, wenngleich es vereinzelt Berichte über Materialmängel gibt, die allerdings bei uns bisher nicht aufgetreten sind.

Bollerwagen für Lastentransport

Bei Bollerwägen, die nur für den Transport von Gepäck verwendet werden, ist ein robuster Rahmen und eine hohe Belastbarkeit am wichtigsten. Einen Sonnendach ist bei diesen Modellen nicht immer dabei, nur beim Transport von Lebensmitteln macht ein solches Sinn.

bis 85 kg belastbar

Dieser faltbare Transport-Bollerwagen von Coleman besteht aus einer robusten Stahlkonstruktion und ist mit unplattbaren Kunststoffrädern ausgestattet. Er kann in wenigen Sekunden auf- und zusammengefaltet werden. Das Gefährt ist auch aufgrund des verstärkten, herausnehmbaren Bodens bis zu 85 kg belastbar.

Unser Fazit

Insgesamt ein äußerst robuster und faltbarer Handwagen mit stabiler Stahlkonstruktion, der bis 85 kg belastbar ist.

bis 200 kg

Dieser Bollerwagen mit Metallrahmen kann mit bis zu 150 kg beladen werden. Der Stauraum beträgt 200 Liter – im Vergleich zu vielen anderen Handwägen doppelt so viel. Das Gewicht mit 11,1 kg ebenso unter dem Durchschnitt. Das Gefährt ist mit 7-Zoll „All-Terrain“-Räder ausgestattet und kann damit auch abseits der Straße verwendet werden. Das Gewebe ist laut Hersteller reißfest auch bei scharfen Gegenständen. Inkludiert sind außerdem Spanngurte, um die Ladung zu sichern.

Unser Fazit

Ein robuster Bollerwagen für den Lasten- bzw. Gepäcktransport auf Ausflügen, allerdings nicht am Sandstrand. Hohes Ladevolumen, hohe Belastbarkeit, im Vergleich sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Bollerwagen für den Strand

Bollerwägen für den Strand sind im Optimalfall mit möglichst großen bzw. breiten Reifen ausgestattet, um nicht im Sand zu versinken.

mit Luftreifen oder PU-Reifen

Dieser Bollerwagen erinnert uns an wenig an die Modelle von Ulfbo, den wir längere Zeit im Einsatz hatten. Auch dieses Modell „Life“ von Beachtrekker wird aus einem stabilen Metallrahmen hergestellt, der mit Pulverlack beschichtet ist. Die Robustheit zeigt sich auch am maximalen Zuladungsgewicht, das bei 100 kg liegt. Der Textilkörper steht dem robusten Rahmen in nichts nach: Hier kommt ein recht strapazierfähiger „Rucksack“-Stoff zum Einsatz – Berichte über Risse haben wir bisher noch nirgends entdeckt. In dem Gefährt können grundsätzlich auch Kinder transportiert, allerdings erst dann, wenn diese verlässlich sitzen bleiben – Sicherheitsgurte gibt es bei diesem Bollerwagen nämlich nicht. Der „Life“-Bollerwagen kann sowohl mit PU-Rädern als auch mit Luftreifen bestellt werden – der Vorteil bei den Luftreifen liegt darin, dass damit auch im Gelände ein geringer Rollwiderstand erreicht wird. Im Gegensatz zu den PU-Rädern sind die Luftreifen allerdings nicht pannensicher – wie wir leider auch aus eigener Erfahrung mit solchen Modellen wissen. Positiv bewerten wir außerdem, dass dieser Bollerwagen wirklich sehr kompakte Faltmaße bietet – wenngleich man das dem Gefährt auf den ersten Blick nicht ansieht.

Unser Fazit

Ein sehr robuster, hochwertig verarbeiteter und zugleich recht klein faltbarer Bollerwagen, der nicht nur am Strand eine gute Figur macht. Unserer Einschätzung nach ein Premium-Modell mit kaum Schwächen, wenngleich dafür auch der Preis im oberen Mittelfeld liegt.

Faltbare Bollerwägen

Ein Bollerwagen soll einerseits viel Platz für Kinder und Gepäck bieten, andererseits wenig Platz bei der Lagerung oder beim Transport im Kofferraum brauchen. Faltbare Bollerwägen sind deshalb für Familien die gängigste Version.

Preis-Leistungs-Tipp

Ein faltbarer Bollerwagen mit robustem Stahlrahmen und Hartgummireifen sowie 360° drehbare Vorderräder. Außerdem einige Extras wie Sonnendach, verstellbarer Schiebe- und Ziehstange und herab-klappbarem Staufach. Inklusive Sicherheitsgurte für zwei Kinder.

Unser Fazit

Ein sehr solider faltbarer Bollerwagen inklusive Sicherheitsgurte für zwei Kinder sowie einem Sonnendach und ausreichend Stauraum. Das Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Einschätzung nach recht fair.

Premium-Modell

Ein Premium-Bollerwagen mit 3-Punkt-Gurt, der somit auch auf den Transport von Kindern ausgelegt ist. Der Rahmen aus robustem Aluminium, der bis 25 kg belastet werden kann. Die All-Terrain-Bereifung ist sowohl auf Asphalt als auch auf Sand, Matsch oder Wiese ausgelegt. Positiv bewerten wir außerdem die Schmutzfänger an den Hinterrädern, die bei Fahrten auf Sand und im Matsch Verschmutzungen verhindern. Integriert ist außerdem eine One-Touch-Fußbremse. Der Wagen kann geschoben oder auch gezogen werden und lässt sich mit wenigen Handgriffen sehr kompakt zusammenklappen – er passt damit in jeden Kofferraum.

Unser Fazit

In unseren Augen einer der besten Bollerwägen am Markt mit hochwertiger Verarbeitung und sehr kompakten Faltmaßen. Für Eltern, die bei der Qualität keine Abstriche hinnehmen wollen, aber auch bereit sind, den vergleichsweise höheren Preis zu investieren.

Mehr Auswahl für faltbare Bollerwägen gibt´s hier…

Alternativen zum Bollerwagen

Das große Fassungsvermögen und auch die Möglichkeit zum Transport von Kindern machen den Bollerwagen zu einem praktischen Begleiter, besonders bei Urlaubsreisen. Für manche Alltagssituationen ist ein solches Gefährt aber zu klobig und weniger praktisch. Praktische Alternativen zum Transport von Kindern sind deshalb Kinderkraxen (besonders für Wanderungen) oder auch Babytragen. Um sperrige Dinge wie Laufrad, Klapprad oder Spielzeug zu transportieren ist ein Tragegurt eine Alternative zum Bollerwagen: er ist innerhalb weniger Sekunden einsatzbereit und braucht kaum Stauraum.

  • Babytragen für den Transport von Babys und Kleinkindern
  • Kinderkraxen für den Transport am Rücken für ältere Kinder (z.B. bei Wanderungen)
  • Tragegurte zum Transport von sperrigen Gegenständen wie Laufrad, Klapprad, Spielzeug, Paketen uvm.
(4,5)

Die Ergobaby Adapt ist eine atmungsaktive und komfortable Babytrage für Kleinkinder bis 20 kg. Das Kind kann in drei verschiedenen Positionen getragen werden, durch die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten wird kein zusätzlicher Neugeborenen-Einsatz benötigt. Das 3D Air Mesh-Material sorgt für angenehme Temperaturen für Baby und Eltern, während die Lordosenstütze einen dauerhaften Tragekomfort gewährleistet.

Unser Fazit

Die Ergobaby Adapt punktet mit Ergonomie, Atmungsaktivität und flexiblen Anpassungsoptionen, was sie zur perfekten Babytrage für Eltern macht, die Wert auf Komfort und ausgeglichene Gewichtsverteilung legen. Unsere Nutzungsempfehlung unterscheidet sich leicht vom Hersteller und reicht von 3 Monaten bis zu Kleinkindern mit etwa 15 kg.

Bestseller: Bollerwagen

Wir haben die beliebtesten Bollerwagen in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Mehr zu Bollerwägen

Quellen

Änderungsprotokoll

  • 16.03.2024: Produktinformationen der besten Bollerwägen für Kinder aktualisiert.
  • 10.03.2024: Bilder aus dem Test mit Bollerwagen von elvent und Sekey hinzugefügt.
  • 02.10.2023: Bollerwagen-Alternative und Quellen hinzugefügt.
  • 27.07.2023: Neue Bollerwägen recherchiert und zur leichteren Orientierung in Subkategorien eingeteilt.

Mehr zum Thema

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 22.06.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion