Die besten Waveboards für Kinder

Wir haben Kinder-Waveboards verglichen und die spannendsten ausgewählt.
Außerdem: Bestseller und aktuelle Angebote für Waveboards.

Für viele Eltern wird es langsam kompliziert im BretterwaldSkateboards, Snowboards, Penny Boards, Wakeboards und jetzt auch noch Waveboards? Diese relativ neuen Boards haben jedoch weder mit Wellen noch mit Wasser etwas zu tun. Ihren Namen haben sie von der wellenartigen Bewegung, mit der man ein Waveboard antreibt. Mit seinen gerade einmal zwei drehbaren Rädchen an der Unterseite vermuten hier viele einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad. Doch gerade Kinder haben bei dieser etwas ungewohnten Bewegung schnell den Dreh raus und kommen gut voran. Damit trainieren sie viele Fähigkeiten wie Gleichgewichtssinn, Ausdauer und Kraft auf einmal. 

Ein Waveboard kann also viel Spaß mit äußerst positiven Trainingseffekten verbinden. Wie alle anderen vergleichbaren Sportgeräte bringt es auch (gerade am Anfang) eine gewisse Sturzgefahr mit sich. Daher sollten Eltern auch hier unbedingt darauf achten, dass die Kinder eine ordentliche Schutzkleidung mit Helm und diversen Gelenkschonern tragen. 

In unserer Checkliste fassen wir für euch kurz und kompakt das Wichtigste rund um Waveboards zusammen.

Tipp: Die kompakte Übersicht für Kinder-Hoverboards gibt’s hier.

Checkliste für Waveboards

  • Alter: Bei einigen Kandidaten geben die Hersteller ein Mindestalter von 8 Jahren an. Hört man auf die Kommentare verschiedener Eltern sind manche Kinder schon mit 6 Jahren, andere erst mit 10 Jahren erfolgreich auf einem Waveboard unterwegs. 
  • Höchstgewicht: Je nachdem, wer das Waveboard benutzen möchte, müsst ihr unbedingt auf das zulässige Höchstgewicht achten. Manche Boards eignen sich nur bis 80 kg, andere für mehr als 120 kg. Besonders, wenn die Eltern das Board auch ausprobieren oder verwenden möchten, kann das schon einmal knapp werden. 
  • Leuchträder: Viele Modelle glänzen zusätzlich mit kleinen LED-Leuchten in den Rädern. Praktisch: Sie bekommen ihren Strom durch kleine Dynamos. Ihr müsst euch also um keine Batterien oder Akkus kümmern. 
  • Lernkurve: So eng die Kurven mit einem Waveboard gefahren werden können, so steil geht bei den meisten Kindern die Lernkurve nach oben. Sprich, sie können das Waveboard Fahren sehr schnell erlernen. Das steigert die Motivation natürlich ungemein. 

Empfehlenswerte Waveboards

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Produkte?
Wir vertrauen bei der Produktauswahl auf unsere Fachredakteure und Experten. Außerdem fließen die Rückmeldungen der Dad‘s Life-Community sowie seriöse Prüfzeichen, Gütesiegel und Testergebnisse in die Auswahl der von uns empfohlenen Produkte mit ein.

Angebot
Waveboard für Kinder ‚Mini SL-D‘ von Streetsurfing
Ein Waveboard, das aufgrund der Abmessungen (74×20 cm) und des verhältnismäßig geringen Gewichts von 2,5 kg explizit für Kinder geeignet ist. Verbaut sind ABEC-5-Kugellager, die gemäß der Erfahrungen anderer Eltern durchaus leichtgängig und gut abrollen.

Unser Fazit
Ein Waveboard, das in Größe und Gewicht optimal auf Kinder ab 6 Jahre abgestimmt ist. Aufgrund der Länge von 74 cm empfehlen wir einen Umstieg auf ein längeres Board ab spätestens 10 Jahre.
Waveboard RipStik Air von Razor
Ein Waveboard, das mit den Maßen 82,5×22,5×12,5 optimal für Kinder ab etwa 8 Jahre geeignet ist. Auch das vergleichsweise geringe Gewicht von 2 kg kommt jüngeren Fahrern entgegen. Positiv bewerten wir außerdem das recht griffige Griptape. Ein guter Halt ist besonders für Kinder bzw. Einsteiger enorm wichtig.

Unser Fazit
Ein robustes und hochwertiges Waveboard, das in Größe und Gewicht optimal für Kinder ab etwa 8 Jahren ist.
Waveboard Pro XL von MAXOfit
Mit den Maßen 88x23x30 ist dieses Waveboard passend für Kinder ab etwa 10 Jahre, aber auch Erwachsene finden darauf Platz. Mit einem Gewicht von 3,2 kg ist es im Vergleich zu reinen Kindermodellen allerdings ein wenig schwerer. Unserer Erfahrung nach braucht es dafür schon ein gewisses Maß an Kraft und Erfahrung, um mit dem Board zurecht zu kommen. Besonders ansprechend für Kinder sind hingegen die Rollen, die während der Fahrt leuchten. Noch wichtiger ist unserer Meinung nach aber, dass die Rollen aus recht hartem Kunststoff bestehen und damit ein gutes Abrollverhalten bieten.

Unser Fazit
Ein hochwertige Waveboard, das aufgrund von Größe und Gewicht für etwas ältere Kinder ab ca. 10 Jahre geeignet ist. Belastbar bis maximal 95 kg, somit auch für Erwachsene ein solides Einsteigerboard.
Angebot
Waveboard aus Holz von Streetsurfing
Eines der ersten Waveboards, das aus Holz besteht. Genauer aus 7-fach verleimtem Ahornholz. Die Oberseite ist durchgängig mit einem aufgespraytem Griptape versehen, bietet somit optimalen Halt. Die U-Rollen mit einem Härtegrad von 86A – das ist im Vergleich zu vielen günstigeren Modellen deutlich härter, somit optimales Abrollverhalten.

Unser Fazit
Ein 2,8 kg leichtes Waveboard, das aufgrund der Abmessungen für Kinder ab 6 Jahre empfohlen wird. Unserer Erfahrung nach fällt Kindern ein Einstieg ab etwa 7-8 Jahren aber leichter.
Waveboard für Kinder von Speeron
Ein Board mit 80 cm Länge, das bis 65 kg belastet werden kann und nur 2,35 kg wiegt. Somit ein Waveboard, das explizit für Kinder ab etwa 6-7 Jahre konzipiert ist. Die 80 mm großen Rollen aus Polyurethan mit LED-Licht, die Härte liegt bei 82A-85A.

Unser Fazit
Ein leichtes Einsteiger-Waveboard, das aufgrund des Gewichts, der Abmessungen und auch der Leucht-Rollen für Kinder ab etwa 6-7 Jahre geeignet ist.

Bestseller: Waveboard

Wir haben die beliebtesten Waveboards in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Waveboards

Was ist ein Waveboard?

Ein Waveboard ist ein neues, sportliches Gerät, dessen Namen von der wellenartigen Bewegung stammt, mit der man es antreibt. Es hat gerade einmal zwei drehbare Räder an der Unterseite.

Für wen ist ein Waveboard geeignet?

Hersteller empfehlen oft ein Mindestalter von 8 Jahren, aber manche Kinder können bereits mit 6 Jahren erfolgreich auf einem Waveboard unterwegs sein, während andere erst mit 10 Jahren beginnen sollten. Es ist wichtig, auf das zulässige Höchstgewicht des Waveboards zu achten.

Benötigen Kinder eine Schutzkleidung beim Fahren mit einem Waveboard?

Ja, es besteht immer eine gewisse Sturzgefahr bei Sportgeräten wie Waveboards, daher sollten Kinder immer eine ordentliche Schutzkleidung mit Helm und Gelenkschonern tragen.

Wie fahre ich mit einem Waveboard?

Um mit einem Waveboard zu fahren, musst du dein Gewicht auf eine bestimmte Art verlagern und dich auf das Board stellen. Es ist wichtig, Übung zu haben und die Bewegungen zu perfektionieren, um eine effiziente Fortbewegung zu erreichen.


Mehr zum Thema

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 17.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion