Die 8 besten Familienautos mit großem Kofferraum [Ratgeber]

Für Familien ist die Größe des Ladevolumens das wichtigste Kriterium bei Autos. Hier kommen empfehlenswerte Familienautos mit wirklich großem Kofferraum.

Das beste Familienauto ist für viele Familien das mit dem größten Kofferraum. Manchmal zählt eben nichts anderes als Platz, Ladevolumen und Stauraum. Grundsätzlich gilt natürlich, dass größere Autos auch den größeren Kofferraum haben und je größer ein Auto ist, desto teurer ist es auch. Doch es gibt Ausnahmen. An dieser Stelle präsentieren wir nicht nur die Familienautos mit dem größten Kofferraum, sondern auch eine gesunde Mischung an Fahrzeugkonzepten.

Sichere Reifen für eine sichere Fahrt: Hochwertige Pneus sind die Grundlage, damit beim Auto alle Sicherheitsfeatures voll zur Geltung kommen. Hier gibt es alle Infos zu den besten Winterreifen im Überblick, eine Übersicht über die besten Sommerreifen bekommt ihr hier.

Checkliste: Kofferraumgröße bei Autos

  • Größe des Kofferraums – Wie viel Liter fasst der Stauraum?
  • Art des Fahrzeugs – Van, Kombi oder Bus?
  • Wie viele Sitze hat das Fahrzeug – Gibt es eine dritte Sitzreihe?
  • Anschaffungspreis – Zu teuer darf es nicht werden.

Tipp: Den kompakten Ratgeber für sichere Kindersitze für jedes Alter gibt’s hier.

Ladevolumen pro Euro als Kriterium

Familienautos haben schon per Definition einen üppigen Kofferraum. Die Hersteller wissen, dass mit der Zahl der Fahrgäste auch der Bedarf an Stauraum steigt. Doch wieviel Platz es gibt liegt nicht nur an den guten Vorsätzen der Marke, sondern eben auch an der Größe des Autos. Die Physik lässt sich eben nicht austricksen. So ist der Kofferraum des Mercedes E-Klasse Kombis natürlich größer als der einer C-Klasse. Noch einmal mehr Raum hinter der Rücksitzbank gibt es im GLE und GLS. Und wem das noch nicht reicht, der entscheidet sich eben für die V-Klasse.

Doch dieses Wettrüsten ist nicht im Sinne preissensibler Kaufentscheidungen, weswegen wir an dieser Stelle eine gesunde Mischung anbieten wollen. Sowohl was die Anschaffungskosten angeht, als auch in Hinsicht auf das Fahrzeugkonzept. Schließlich wollen wir nicht nur Hochdachkombis und Busse empfehlen, nur weil das die Familienautos sind, die von den nackten Zahlen her eben den größten Kofferraum haben. Das geht nicht. Schon aus ästhetischen Gründen.

Dadurch fallen natürlich ein paar Autos aus der Wertung, die durchaus den nötigen Stauraum hätten. Der Audi Q7 beispielsweise ist ein Alleskönner. Er schluckt bis zu 2.050 Liter (bei umgeklappter Rücksitzbank) und ist optional mit dritter Sitzreihe erhältlich. Das alles gibt es aber nur im Austausch gegen mindestens 66.900 Euro. Günstiger geht es nicht. Ähnlich verhält es sich mit dem BMW 6er GT. Trotz sportlicher, eleganter Linie nimmt der Gran Turismo bis zu 1.800 Liter auf. Viele Kombis und Kompaktvans, die deutlich klobiger auf dem Parkplatz stehen, können da nicht mithalten. Das Problem ist der Einstiegspreis von 60.600 Euro. Aus dem gleichen Grund kommt auch der Volvo XC90 (ab 65.150 Euro) hier nicht zum Zug.

Eine Liste der besten Familienautos mit großem Kofferraum muss eine gesunde Mischung aus Anschaffungspreis und Fahrzeugkonzept sein.

Kofferraum-Organizer

Selbst der größte Kofferraum bringt wenig, wenn das vorhandene Volumen nicht effektiv genutzt wird. Ein Kofferraum-Organizer sorgt dafür, dass alles seine Ordnung hat – und insgesamt mehr Gepäck transportiert werden kann:

Angebot

Kofferraumschutz

Gerade für Familienautos, in dem auch Kinder mitfahren, ist ein Kofferraumschutz optimal. Das bemerkt man spätestens dann, wenn ein Kinderfahrrad, Tretroller oder anderes Spielzeug transportiert wird:

Kofferraumtaschen

Aufbewahrungsboxen

Kindersitz

Das wichtigste Zubehör für das Familienauto ist der Kindersitz (hier geht’s zum ausführlichen Kindersitz-Ratgeber). Damit man das Baby auch bei der Fahrt in Blick hat, empfehlen wir einen Baby-Rückspiegelhier gibt’s die passende Auswahl.
Schließlich haben wir drei der beliebtesten Kindersitz-Modelle verglichen:

Vorschaubild
Bestseller
Cybex Silver Solution X-fix, Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), Mit Isofix, Pure Black
Preis/Leistung
Maxi-Cosi TobiFix Kindersitz Set inkl Becherhalter, mitwachsender ISOFIX Autositz mit 5 komfortablen...
Top-Produkt
Britax Römer Reboarder Kindersitz 0 - 4 Jahre I 0 - 18 kg I DUALFIX 2 R Autositz Drehbar Isofix Gruppe...
Kundenbewertung
-
-
Modell
Cybex Silver Solution X-fix, Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), Mit Isofix, Pure Black
Maxi-Cosi TobiFix Kindersitz Set inkl Becherhalter, mitwachsender ISOFIX Autositz mit 5 komfortablen...
Britax Römer Reboarder Kindersitz 0 - 4 Jahre I 0 - 18 kg I DUALFIX 2 R Autositz Drehbar Isofix Gruppe...
Gewichtsangaben
von 15 bis 36 kg
von 9 bis 18 kg
von Geburt bis 18 kg
Altersangaben
von 3 bis ca. 12 Jahre
von 9 Monaten bis ca. 4 Jahre
bis 4 Jahre
Prüfnorm "I-Size"
kein "I-Size"
"I-Size" geprüft
"I-Size" geprüft
Besfestigung: Isofix oder Gurtsicherung
mit oder ohne ISOFIX möglich
mit ISOFIX
mit ISOFIX
Eigengewicht
Gewicht: 7 kg
Gewicht: 8,8 kg
Gewicht: 14,7 kg
Preis
119,00 EUR
181,99 EUR
319,00 EUR
Bestseller
Vorschaubild
Cybex Silver Solution X-fix, Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), Mit Isofix, Pure Black
Kundenbewertung
-
Modell
Cybex Silver Solution X-fix, Autositz Gruppe 2/3 (15-36 kg), Mit Isofix, Pure Black
Gewichtsangaben
von 15 bis 36 kg
Altersangaben
von 3 bis ca. 12 Jahre
Prüfnorm "I-Size"
kein "I-Size"
Besfestigung: Isofix oder Gurtsicherung
mit oder ohne ISOFIX möglich
Eigengewicht
Gewicht: 7 kg
Preis
119,00 EUR
weitere Infos
Preis/Leistung
Vorschaubild
Maxi-Cosi TobiFix Kindersitz Set inkl Becherhalter, mitwachsender ISOFIX Autositz mit 5 komfortablen...
Kundenbewertung
Modell
Maxi-Cosi TobiFix Kindersitz Set inkl Becherhalter, mitwachsender ISOFIX Autositz mit 5 komfortablen...
Gewichtsangaben
von 9 bis 18 kg
Altersangaben
von 9 Monaten bis ca. 4 Jahre
Prüfnorm "I-Size"
"I-Size" geprüft
Besfestigung: Isofix oder Gurtsicherung
mit ISOFIX
Eigengewicht
Gewicht: 8,8 kg
Preis
181,99 EUR
weitere Infos
Top-Produkt
Vorschaubild
Britax Römer Reboarder Kindersitz 0 - 4 Jahre I 0 - 18 kg I DUALFIX 2 R Autositz Drehbar Isofix Gruppe...
Kundenbewertung
-
Modell
Britax Römer Reboarder Kindersitz 0 - 4 Jahre I 0 - 18 kg I DUALFIX 2 R Autositz Drehbar Isofix Gruppe...
Gewichtsangaben
von Geburt bis 18 kg
Altersangaben
bis 4 Jahre
Prüfnorm "I-Size"
"I-Size" geprüft
Besfestigung: Isofix oder Gurtsicherung
mit ISOFIX
Eigengewicht
Gewicht: 14,7 kg
Preis
319,00 EUR
weitere Infos

Tipp: Kfz-Versicherungen vergleichen

Neue oder bestehende Versicherung sollte von Zeit zu Zeit mit anderen Anbietern und Angeboten verglichen werden – denn die Prämien-Unterschiede sind teils enorm. Hier geht’s zum Vergleichsrechner mit allen Infos zur Kfz-Versicherung.

Die 8 Familienautos mit dem größten Kofferraum

  • BMW 2er Grand Tour – Sportlicher Minivan mit Luxustouch
  • Ford Galaxy – Klassiker der Lademeister
  • VW Touran – Europas meistverkaufter Kompaktvan
  • Hyundai H1-Travel – Der Riese zum Zwergenpreis
  • Nissan X-Trail – Ein SUV für den Umzug
  • Opel Zafira Life – Alleskönner neu gedacht
  • Peugeot Traveller – Platz für jede Reise
  • Skoda Kodiaq – Familienoffroader

BMW 2er Grand Tourer

Frisch von der Frischezellenkur: Der BMW 2er Gran Tourer. Im Sommer 2018, als der Van von BMW in der Mitte seines Lebenszyklus war, spendierte ihm der Hersteller ein kleines Update. Zum Beispiel ein neues Doppelkupplungsgetriebe. Die restlichen Änderungen sind eher kosmetischer Natur oder betreffen die Individualisierungsmöglichkeiten (mehr Farben). Die harten Fakten blieben die gleichen. Zwischen 645 und 1.905 Liter nimmt der Kofferraum auf und gegen einen Aufpreis von 800 Euro gibt es eine dritte Sitzreihe, womit dann sieben Personen einen Sitzplatz finden. Drei Benziner (109, 140 und 192 PS) und drei Diesel (116, 150 und 190 PS) stehen zur Auswahl. Den stärkeren Diesel gibt es optional auch mit Allradantrieb. Dringend empfohlen sei das Automatikgetriebe Steptronic. In den stärkeren Varianten gibt es die serienmäßig, ansonsten gibt es sie ab einem Aufpreis von 2.100 Euro.

Technische Daten: BMW 2er Grand Tourer

MarkeBMW 2er
ModellGrand Tourer
KlasseVan
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 109 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 29.200
Verbrauch von4,3 l/100 km
Verbrauch bis6,0 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 222
Länge4.568
Breite1.800
Kofferraumvolumen von645 Liter
Kofferraumvolumen bis1905 Liter
Euro NCAP Crash5 Sterne

Ford Galaxy

Ford hat eine Vielzahl Raumwunder im Angebot, die problemlos jede Familie mobilisieren können. Vom modernen SUV Ford Edge über den Kompakt-Van C-Max bis zum (optisch) sportlicheren S-Max. Der Klassiker im Programm, und auch das Familienauto von Ford mit dem größten Kofferraum, ist und bleibt aber der Ford Galaxy. Der schluckt rekordverdächtige 2.339 Liter, wenn alle Sitzreihen umgeklappt sind. „Alle Sitzreihen“, weil die Plätze sechs und sieben im Ford Galaxy serienmäßig verbaut sind. Inklusive einer Drei-Zonen-Klimaanlage. Der Kunde kann zwischen drei Dieselmotoren (150, 190 und 240 PS) wählen oder sich für den 165-PS-Benziner entscheiden. Der kleinste Diesel und der Benziner müssen manuell geschaltet werden, in allen anderen Varianten verbaut Ford serienmäßig eine 8-Gang-Automatik.

Technische Daten: Ford Galaxy

MarkeFord
ModellGalaxy
KlasseVan
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 150 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 35.000
Verbrauch von5,5 l/100 km
Verbrauch bis7,7 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 216
Länge4.858
Breite1.916
Kofferraumvolumen von1.206 Liter
Kofferraumvolumen bis2.339 Liter
Euro NCAP Crash5 Sterne

VW Touran

Auf den ersten Blick mag es weit hergeholt klingen, aber: die Marke VW hat mehr im Angebot als den Golf und SUV. Es gibt auch noch den Sharan. Ein klassischer Alleskönner-Van. Der ist mittlerweile aber ziemlich in die Jahre gekommen und soll für das Modelljahr 2021 mehr gen Offroader gebürstet werden. Den lassen wir deswegen links liegen. Zwar auch schon in seiner zweiten Lebenshälfte angekommen, dafür aber sicherlich bald frisch überarbeitet: der Touran. Aktuell Europas meistverkaufter Kompaktvan. Den muss man sich als stark aufgepumpten Kombi vorstellen, der kein Van werden wollte. Und das ist im besten Wortsinn gemeint. Der Benzinmotor kommt mit 150 PS, dieselseitig hat man die Wahl zwischen 115 und 150 PS. Bis zu 1.980 Liter schluckt der Kofferraum, eine dritte Sitzreihe ist obligat und der Einstiegspreis fällt mit 30.695 Euro moderat aus.

Technische Daten: VW Touran

MarkeVW 
ModellTouran
KlasseVan
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 115 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 30.695
Verbrauch von4,5 l/100 km
Verbrauch bis5,4 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 209
Länge4.527
Breite1.829
Kofferraumvolumen von834 Liter
Kofferraumvolumen bis1.980 Liter
Euro NCAP Crash5 Sterne

Hyundai H1-Travel

Liegt es nur an uns, oder fliegt der Hyundai H-1 Travel etwas unter dem Radar? Es sei gesagt: Zu Unrecht. Der Wagen kann als preisgünstige Variante zu den gängigen Kleinbussen verstanden werden. Es gibt ihn sowohl als Familienauto (H-1 Travel) als auch als Handwerker-Version (H-1 Cargo). Zum maximalen Ladevolumen macht Hyundai beim H-1 Travel keine Angaben. Lediglich beim Cargo (4.429 Liter). Ein Wert, der freilich nicht übertragen werden kann, der aber klar macht, dass es sich um ein (preiswertes) Familienauto mit einem der größten Kofferräume auf dem Markt handelt. Der Hyundai H-1 Travel kommt serienmäßig mit 8 Sitzplätzen. Unter der Haube steckt ein Diesel mit wahlweise 116, 136 oder 170 PS. Letzterer kommt serienmäßig mit einer 5-Gang-Automatik.

Technische Daten: Hyundai H1-Travel

MarkeHyundai
ModellH1-Travel
KlasseKleinbus
MotorDiesel
Leistungab 116 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 32.300
Verbrauch von8,4 l/100 km
Verbrauch bis9,3 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 180
Länge5.150
Breite1.920
Kofferraumvolumen von842 Liter
Kofferraumvolumen bisk.A.
Euro NCAP Crashnicht getestet

Nissan X-Trail

Natürlich hat auch Nissan mit dem Evalia einen Kleinbus im Angebot. Der soll hier aber nicht das Thema sein. Zum einen, weil etwas mehr Abwechslung in diese Aufstellung muss, zum anderen, weil es sich beim Nissan X-Trail um ein Familienauto mit sehr smartem Setup handelt, das in Sachen Kofferraum die Konkurrenz ziemlich nass macht. Denn der hat ein Ladevolumen von bis zu 1.996 Liter und gegen einen Aufpreis von 800 Euro gibt es sogar eine dritte Sitzreihe. Beim Nissan X-Trail haben Kunden die Wahl zwischen einem 160-PS-Benziner und einem 150-PS-Diesel. Letzterer kann auch noch mit einer stufenlosen CVT-Automatik und Allradantrieb ausgestattet werden.

Technische Daten: Nissan X-Trail

MarkeNissan
ModellX-Trail
KlasseSUV
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 150 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 31.750 
Verbrauch von5,2 l/100 km
Verbrauch bis6,4 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 194
Länge4.690
Breite1.820
Kofferraumvolumen von565 Liter
Kofferraumvolumen bis1.996 Liter
Euro NCAP Crash5 Sterne

Opel Zafira Life

Der Opel Zafira Life ist brandneu, den klassischen Zafira, also den Van, stellt Opel zu Gunsten des neuen Kleinbusses gerade ein, auch wenn es aktuell noch (!) beide parallel zu kaufen gibt. Der günstigste Zafira Life kostet 38.310 Euro, also 10.000 Euro mehr, als für den günstigsten Zafira fällig sind. Doch die Vergleiche sind müßig, schließlich handelt es sich um zwei völlig verschiedene Fahrzeugkonzepte. Den Opel Zafira Life gibt es in drei verschiedenen Größen. S, M und L. Mit der Größe wächst das Fahrzeug in der Länge. Von 4.606 Millimeter (S) auf 4.956 Millimeter (M) und 5.306 Millimeter (L). Soll heißen: um 70 Zentimeter legt der Wagen in der Länge zu. Das wirkt sich auch auf den Laderaum aus, der von 3.600 Liter auf 4.200 auf 4.900 Liter anwächst. Eine dritte Sitzreihe ist übrigens obligat. Der günstigste Opel Zafira Life S kostet 38.310 Euro, für den M müssen mindestens 38.960 Euro ausgegeben werden und für 39.785 Euro kriegt man einen L. Allen Preisangaben ist gemein, dass es dafür einen 120-PS-Diesel und eine manuelle Sechsgang-Schaltung gibt.

Technische Daten: Opel Zafira Life

MarkeOpel
ModellZafira Life
KlasseKleinbus
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 120 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 38.310 
Verbrauch von7,2 l/100 km
Verbrauch bis8,1 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 185 
Längeab 4.606
Breite2.010
Kofferraumvolumen vonk.A.
Kofferraumvolumen bis4.900 Liter
Euro NCAP Crashnicht getestet

Peugeot Rifter

Ginge es nur nach Laderaum, müsste sich an dieser Stelle der Peugeot Traveller finden. Der ist allerdings baugleich mit dem Opel Zafira Life (oder umgekehrt), was der Übernahme von Opel durch Peugeot zu verdanken ist. Deswegen sei das Augenmerk auf den etwas kleineren Peugeot Rifter gelenkt. Mit diesem Modell belebt die Marke das Segment der Hochdachkombis und verleiht ihm etwas Moderne. Im Vergleich zu anderen Hochdachkombis, wohlgemerkt. Denn Ziel dieses Designs ist immer noch die Laderaummaximierung. Auch den Rifter gibt es in zwei Längenausführungen – 4.403 Millimeter (ab 21.870 Euro) und 4.753 Millimeter (mit mehr Ausstattung ab 23.850 Euro). Der maximale Laderaum wächst dann von 2.693 Liter auf 4.000 Liter. Wobei der letzte Wert eine Angabe des ADAC ist. Peugeot nennt für beide Varianten das gleiche Kofferraumvolumen (aber andere Innenraumdimensionen). Bei so viel Auto ist natürlich Platz für eine dritte Sitzreihe. Motorenseitig finden sich zwei Benziner (110 und 130 PS) und ein Diesel (130 PS) im Angebot.

Technische Daten: Peugeot Rifter

MarkePeugeot 
ModellRifter
KlasseHochdachkombi
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 110 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 21.870
Verbrauch von4,5 l/100 km
Verbrauch bis4,6 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 186
Längeab 4.403
Breite1.848
Kofferraumvolumen von571 Liter
Kofferraumvolumen bis4.000 Liter
Euro NCAP Crash4 Sterne

Skoda Kodiaq

Zu Skodas Mission gehört es, Familienautos zu produzieren. Es geht darum, smarte Lösungen, Ablagen, Fächer und Ladevolumen an den Kunden zu bringen. Dem ordnet sich der Rest unter. Karoq als auch Superb Combi sind tolle Alleskönner mit reichlich cleveren Lösungen für den Alltag einer Familie. Das gilt auch für den Skoda Kodiaq, der all das auch kann, aber eben ein paar Liter mehr Kofferraumvolumen bietet – nämlich bis zu 2.065. Erstaunlicherweise ist der Superb Combi 16 Zentimeter länger, fasst aber „nur“ 1.950 Liter. Anders als im Superb Combi gibt es den Skoda Kodiaq auch als Siebensitzer. Wer sich für das SUV (ab 28.200 Euro) entscheidet kann zwischen zwei Benzinmotoren (150 und 190 PS) und zwei Dieselaggregaten (150 und 190 PS) wählen. Dazu gibt es dann wahlweise Front- oder Allradantrieb. Wer dieses Familienauto lieber mit VW-Logo drauf möchte, der greife zum VW Tiguan Allspace (ab 33.855 Euro).

Technische Daten: Skoda Kodiaq

MarkeSkoda
ModellKodiaq
KlasseSUV
MotorDiesel, Benzin
Leistungab 150 PS
Gänge6
GetriebeManuell
Einstiegspreisab € 28.200 
Verbrauch von5,0 l/100 km
Verbrauch bis6,5 l/100 km
Höchstgeschwindigkeitbis zu 211
Länge4.697
Breite1.882
Kofferraumvolumen von650 Liter
Kofferraumvolumen bis2.065 Liter
Euro NCAP Crash5 Sterne

Dachbox

Eine Dachbox bringt zusätzlichen Stauraum – sei es für Skier, Golfschläger oder andere Dinge, die nicht mehr im Kofferraum Platz finden. Wichtig: Die Dachbox darf nicht über Front oder Heckscheibe hinausragen. Auch die Gesamtlast des Fahrzeuges, die Dachlast sowie die maximale Traglast der Dachbox dürfen nicht überschritten werden. Die Bedienungsanleitung von Auto und Dachbox verraten diese Details – und geben auch Infos, wie die Box richtig befestigt werden kann.

Thule Dachbox
  • Einfache und sichere Montage dank FastClick Schnellbefestigungssystem mit integriertem Drehmomentindikator
  • Dual-Side: beidseitige Öffnung für eine bequeme Montage sowie ein komfortables Be- und Entladen
  • Zentralverriegelung für maximale Sicherheit. Der benutzerfreundliche Thule Comfort Key kann nur abgezogen werden, wenn alle Schließpunkte sicher verschlossen sind
  • Zuladung: 50 Kg

Dachträger

Thule 951000 951 (4 Fußsatz (4 St.) HM-vhe 15 cm, für Fahrzeuge mit Regenrin
  • Fußsatz für Fahrzeuge mit Regenrinne
  • Höhe 15 cm
  • Passend für Thule SquareBar

Häufige Frage zu Familienautos mit großem Kofferraum

1. Welche Familienautos mit großem Kofferraum sind am beliebtesten?

Ein riesiger Kofferraum alleine ist im Familienalltag nicht praktikabel. Eine gute Mischung aus großem Ladevolumen und dennoch kompaktem Fahrzeug ist bei Familien gefragt.
Und: Der Stauraum muss effektiv genutzt werden, was mit Kofferraum-Organizer [hier zum Ratgeber] gelingt.

Die beliebtesten Familienautos mit großem Kofferraum:
VW Touran: in Europa der meistverkaufte Kompakt-Van. Kofferraumvolumen bis zu 1.980 Liter, der Einstiegspreis (Neuwagen) liegt bei 30.695 Euro – ein moderter Wert für ein Familienauto dieser Klasse. Trotz des Platzangebots bleibt der kompakte Touran auch im Stadtverkehr praktikabel.
Ford Galaxy: Ein Raumwunder mit einem Kofferraum-Volumen bis zu 2.339 Liter wenn alle Sitzreihen umgelegt sind. Serienmäßig sind die Plätze 6 und 7 verbaut. Der Einstiegspreis liegt bei 35.000 Euro.
Peugeot Rifter: ein Spar-Geheimtipp für Familien ist der „Rifter“ von Peugeot (übrigens baugleich mit dem Opel Zafira Life). Bereits ab 21.870 Euro sind lt. ADAC in der längsten Ausführung bis zu 4000 Liter Kofferraum-Volumen zu haben.

2. Wie kann der Kofferraum optimal genutzt werden?

Der größte Kofferraum kann seinen ganzen Nutzen nur dann entfalten, wenn der vorhandene Platz wirklich genutzt wird. Dafür gibt es z.B. praktische Kofferraum-Organizer, der in keinem Auto fehlen dürfen. Auch eine Kofferraum-Tasche sorgt im Auto für Ordnung. Und: Auch freie Plätze können als Stauraum mit Autositz-Organizer genutzt werden. Sehr praktisch sind auch diese Gepäckgurte für den Kofferraum.

3. Wie viel kostet das günstigste Familienauto mit großem Stauraum?

Der Peugeot „Rifter“ in der längsten Ausführung ist ein echter Geheimtipp: 4000 Ladevolumen gibt es hier ab 21.870 Euro. Das vorhandene Ladevolumen kann optimal mit diesen Innenraum- und Kofferraum-Organizer genutzt werden.


Mehr zum Thema

Familienautos

Reifen

Auto-Zubehör

Kindersitze

Kindersitz-Gruppen

Kindersitz-Hersteller

Babyschalen

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 16.06.2021 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Redaktion