Die 5 besten Elektro-Longboards [Ratgeber]

E-Longboards sind für viele Skater die besseren Skateboards. Welche Modelle für Anfänger und auch Fortgeschrittene geeignet sind? Hier alle wichtigen Infos zum Kauf eines elektrischen Longboards – mit oder auch ohne Fernbedienung.

Der Trend „E-Mobilität“ lässt sich nicht aufhalten – das beweisen Elektro-Autos, E-Bikes, E-Scooter oder sogar elektrische Kinderwägen. Einer der neuesten Trends in dieser Kategorie ist das E-Longboard. Manche Skater sind sogar der Meinung: Das Longboard ist das bessere Skateboard, da größere Distanzen einfacher zurückgelegt werden können. Mit den größeren Rollen bei Longboards kann man Hindernisse einfach besser überwinden.

Ein Longboard mit Motorantrieb bringt aber auch neue Herausforderungen sowohl für Hersteller als auch Käufer: Der Antrieb samt Fernsteuerung und Akku muss verlässlich sein und besonders kompakt verbaut werden. Und mögliche Geschwindigkeiten von 50 km/h (und mehr) stellen Skateboarder vor ganz neue Herausforderungen.

Welches elektrische Longboard für Einsteiger und Kinder geeignet ist? Und welche Modelle für Erwachsene und fortgeschrittene Fahrer in Frage kommen? Wir haben alle wichtigen Kaufkriterien für den Kauf eines E-Longboards kompakt zusammengefasst.

Tipp: Die besten herkömmlichen Longboards ohne E-Motor findet ihr hier beim VATER.

Checkliste für Elektro-Longboards

  • Leistung und Geschwindigkeit von elektrischen Longboards variieren stark. Für Kinder (ab ca. 14 Jahre) und Einsteiger werden Modelle bis zu maximal 20 km/h bzw. 250 Watt Leistung empfohlen. Für Erwachsene bzw. fortgeschrittene Skater gibt es fast keine Grenzen: Modelle mit 50 km/h bzw. 800 Watt (und mehr) sind bereits erhältlich.
  • Motor: Viele Einsteiger-Modelle sind mit einem „In-Wheel-Motor„, also einem Motor in jeder Rolle ausgestattet – damit lässt sich ein solches E-Board kaum von einem nicht motorisierten Longboard unterscheiden. Für den normalen Gebrauch sind diese Modelle am gängigsten. Nachteil: Ein Austausch der Motoren ist bei solchen Modellen schwieriger bzw. oft kostspieliger. Und: der „Sleeve“ (also der tatsächliche Reifen) ist bei Boards mit Wheel-Motoren dünner, weil auch der Motor darin Platz finden muss; das bedeutet eine geringere Bodenhaftung beim Carven. Fortgeschrittene E-Skater und Profis greifen deshalb zu E-Boards mit Riemenantrieb, bei denen der Motor außerhalb der Rollen verbaut ist. (mit Dank an unseren Leser Kenneth H.)
  • Der Akku ist beim Longboard an der Unterseite des Boards verbaut – und sollte zumindest eine Stunde durchhalten, damit sich eine Ausfahrt wirklich lohnt. Gute Akkus schaffen 2-3 Stunden, bis diese wieder ca. 6 Stunden aufgeladen werden müssen.
  • Die Steuerung der Geschwindigkeit (bzw. das Bremsen) funktioniert beim E-Longboard wahlweise per Smartphone App, Bluetooth- oder Funk-Fernbedienung. Die Steuerung per Fernbedienung wird von vielen Skatern der App-Steuerung vorgezogen, da sie besser in der Hand liegt und verlässlicher erscheint. Lenken lässt sich ein Longboard mit Motor wie jedes andere Skateboard: Durch Gewichtsverlagerung nach links und rechts.
  • Das Thema Sicherheit muss bei E-Longboards besonders groß geschrieben werden: Die hohen Geschwindigkeiten bergen ein ebenso hohes Sturz- und Verletzungsrisiko. Daher Pflicht: Helm und Protektoren für Handgelenke, Ellenbogen und Knie. Für Einsteiger und Kinder ab 14 Jahre wählt man außerdem am Besten ein Modell mit weniger Leistung – 20 km/h Spitze sind für den Einstieg mehr als ausreichend.
  • Auch die rechtliche Situation für E-Longboards muss berücksichtigt werden: Sowohl in Deutschland als auch Österreich sind solche Gefährte nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen. Die Möglichkeit, auf privatem Gelände zu fahren, sollte also vor dem Kauf berücksichtigt werden.

Tipp: Wer lieber beim „Klassiker“ Skateboard bleiben möchte: Hier gibt es die besten E-Skateboards für Anfänger und Fortgeschrittene.

Empfehlenswerte Longboards mit Motor

Eine Auswahl der beliebtesten E-Longboards gibt es hier im Überblick. Anfänger und Kinder (ab 14 Jahre) wählen am Besten Modelle bis maximal 20 km/h Spitzengeschwindigkeit. Für fortgeschrittene Skater und Erwachsene gibt es Modelle mit 50 km/h und mehr. Wichtig: Schutzausrüstung wie Helm, Ellbogen-, Knie- und Handgelenkschützer nicht vergessen!

Welche Produkte werden von der Dad‘s Life-Community empfohlen?
Die folgende Auswahl berücksichtigt die 5 Qualitätskriterien des Dads-CHECK-Siegels: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel.

Elwing Boards - Modulares Elektrisches Skateboard - Powerkit Nimbus Sport - Einfachantrieb 32 km/h -...
  • POWERKIT SPORT, BIS 32 KM/H: Die „SPORT“-Version wurde für Wettkampf und Freizeit entwickelt. Einfach ein Deck auswählen, mit 1 oder 2 Antrieben kombinieren und dann den...
  • NIMBUS, DAS BOARD FÜR CITYCRUISER: Das Deck Nimbus ist 830 x 255 mm groß und besteht aus 7 Schichten kanadischem Ahorn. Es ist sehr stabil (bis 100 kg), reaktionsschnell und...
  • LANGZEITAKKU 36 KM REICHWEITE: Der Akku ist austauschbar und kann mit dem (mitgelieferten) Skateboard-Werkzeug einfach abmontiert werden. Es ist mittlerweile möglich, auf lange...
  • NUR 6,6 KG GEWICHT MIT DEM EINFACHANTRIEB: Der Einfachantrieb mit 500 W spart im Vergleich zum Doppelantrieb Energie und Gewicht. Das ist perfekt zum Cruisen und die Motorleistung...
  • ENTWICKELT IN FRANKREICH: Das PowerKIT Nimbus Sport wird mit wiederaufladbarer Fernbedienung geliefert (mit 3 Geschwindigkeitsstufen und Akkuanzeige). Auch Lichter (Front- und...
COLORWAY HB10 Elektro-Longboard Elektro Skateboard E Skateboard für Erwachsene & Jugendliche
  • Sicherheit: Bei uns stehen Produktsicherheit und Kundensicherheit immer an erster Stelle. Dieses elektro Skateboard Longboard entspricht den europäischen Sicherheitsnormen, bitte...
  • Optimiertes Design: Modernes Design, robuste Paneele und verschleißfeste Reifen sorgen für die beste Erfahrung
  • Remote Fahren: Durch Einstellen der Fernbedienung in der Hand, um vorwärts und rückwärts zu erreichen, zu beschleunigen oder langsamen, einfach und bequem.
  • Batterie: Die große Kapazität von Batterie und Motor kann Sicherheit und Leistung gewährleisten.
  • Garantie: Wir bieten ein Jahr Garantie. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Qualitätsprobleme haben.
Angebot
Caroma Elektro Skateboard,90cm Elektrisches Longboard mit Kabelloser Fernsteuerung, 25 KMH MAX...
  • ✦ 700 W bürstenloser Doppelnabenmotor – Dieses E-Skateboard ist mit einem 350 W x 2 Doppelmotor ausgestattet, damit das Elektro-Skateboard bis zu 25 km/h beschleunigen kann...
  • ✦ 29,4V 4000mAh Lithium Akku - Das Caroma Elektrisches Skateboard für Erwachsene ist mit einem 29,4V 4000mAh Lithium-Akku der neuen Generation ausgestattet, der in nur 3 Stunden...
  • ✦ Ergonomische kabellose Fernbedienung – Das motorisierte Skateboard wird mit einer 2,4-GHz-Funkfernbedienung geliefert, die eine Reichweite von 14 m erreichen kann....
  • ✦ 8-lagiges Ahornbrett – Dieses elektrische Longboard besteht aus 8 Schichten hartem Ahornholz, das für bessere Flexibilität, Stabilität und Langlebigkeit sorgt. Longboard...
  • ✦ 8,3 cm (3,27 Zoll) PU-Räder - Die 8,3 cm (3,27 Zoll) starken PU-Räder können die Stoßdämpfung stark verbessern und ein unglaublich sanftes Fahrerlebnis bieten. Darüber...
Elektrisches Skateboard Longboard E Komplettboard Elektrisches City Skateboards Elektrolongboard mit...
  • 【Gute Qualität und Sicherheit】: Dieses elektrische Skateboard ist sehr robust, besteht aus 7 Schichten Hartahorndeck und ist mit leichten Stahlgabeln ausgestattet, die leicht...
  • 【Drahtlose Fernbedienung】: Intelligente drahtlose Fernbedienung ist empfindlich, kann frei geschaltet werden, beschleunigen und verzögern, mehrere Modi. Kann unterschiedliche...
  • 【Schnellladende Lithiumbatterie】: Das elektrische Skateboard verwendet eine 24V 2200mAh Hochleistungs-Lithiumbatterie, Eingangsspannung: AC110-240V, die Batterie kann 8-10 km...
  • 【Neuer Motor】: Angetrieben von einer neuen Generation von 250-W-Motoren bietet es Lithium-Ionen-angetriebene elektrische Skateboard-Sportarten mit einer Geschwindigkeit von bis...
  • 【Glatte und glatte Räder】: Das elektrische Skateboard verwendet weiche und glatte PU 75 x 51 mm Räder. Die stoßdämpfenden Räder sorgen für ein unglaublich ruhiges...
Teamgee H20T Elektro Skateboard 96.5cm mit Drahtloser Bluetooth Fernsteuerung,Elektrisch Longboard mit...
  • 🛹 【Dualer 600-W-Nabenmotor】 Teamgee H20T mit zwei 600-W-Nabenmotoren mit einer Höchstgeschwindigkeit von 42 km / h und einer Reichweite von 14 bis 35 km. Bei einem...
  • 🛹 【Verbesserte Gummireifen】 Mit den hochwertigen Gummireifen der Räder können Sie sowohl auf platten als auch auf holprigen Straßen fahren. Die verbreiterten...
  • 🛹 【4 einstellbare Geschwindigkeitsmodi】 Unser H20T verfügt über 4 Geschwindigkeitsmodi (L / M / H / H +) und 4 Bremsmodi, um Ihren unterschiedlichen Fahranforderungen...
  • 🛹 【8-lagiges kanadisches Ahornholz】 Das elektrische Skateboard Teamgee passt das 8-lagige kanadische Ahornmaterial für das Board an. Ein weiteres 1-lagiges Glasfaserdeck...
  • 🛹 【Perfekter After-Sales-Service】 Teamgee bietet eine 30-tägige Rückgabegarantie und einen perfekten After-Sales-Service. Wenn Sie Probleme haben, können Sie sich gerne...

Elektro-Longboards mit Riemenantrieb

Longboards bei denen der Motor nicht im Reifen verbaut ist („in-Wheel“), weisen eine höhere Bodenhaftung auf, weil der „Sleeve“, also der tatsächliche Reifen, breiter ist. Das macht sich vor allem bei fortgeschrittenen Skatern beim Carven bemerkbar. Auch der Austausch ist bei solchen Modellen einfacher. Die Einstiegspreise für solche Modelle sind jedoch meist höher:

Ninestep 40 km/h Dual-Motor 2000W Hochwertiges Elektro Longboard Offroad 5400mah Smart Battery...
  • Leistungsstarkes Dual-Hub-Motor-Elektro-Skateboard mit seriöser Reichweite
  • Höchstgeschwindigkeit 25 mph,12.5-16 Meilen Reichweite
  • maximale Steigung: 20° ·Max. Belastung: 130kg · LG Akkupack mit 6.6Ah und 36Volt
  • 6-Zoll-Offroad-Rad eignet sich für raue Bergstraßen, Wiesen und unbefestigte Straßen. 2 Radsätze können in wenigen Minuten schnell gewechselt werden
  • 100% vollkommene Zufriedenheit: Um Ihre Sicherheit zu schützen, empfehlen wir Ihnen, die Bedienungsanleitung vor der Verwendung im Detail zu lesen. Wenn Sie Hilfe benötigen,...

E-Skateboard ohne Fernbedienung

E-Skateboards ohne Fernsteuerung sind stark im Kommen. Diese Modelle werden mit Drucksensoren bzw. Gewichtsverlagerung gesteuert und sind somit noch bequemer zu fahren. Eines der TOP-Modelle ohne Fernsteuerung von Wheelheels, das in Deutschland hergestellt wird, gibt es hier:

eSkateboard 'Beast' - Made IN Germany
  • Das fortschrittlichste Skateboard unserer Zeit
  • Das fortschrittlichste Skateboard unserer Zeit
  • Das fortschrittlichste Skateboard unserer Zeit
  • 24h Hotline: +49 9157 9259890 - Beratung, Verkauf, Service & Ersatzteile
  • Erstes eSkateboard ohne lästige Funkfernbedienung - Steuerung via Drucksensoren

Bestseller: E-Longboard

Wir haben die beliebtesten Elektro-Longboards in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft?
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Aktuelle Angebote für Elektro-Longboards

Hier findet ihr die besten verfügbaren Angebote für E-Longboards nach Höhe der Rabatte geordnet (wird stündlich aktualisiert).

Wir helfen euch beim Sparen! Unser Product-Crawler durchforstet stündlich alle verfügbaren Produkte auf Amazon. Die Waren mit reduzierten Preisen werden herausgefiltert. Diese Auswahl wird dann Algorithmus-gesteuert nach Höhe der Rabatte geordnet. Damit versäumt ihr garantiert keines der (teilweise nur kurz) verfügbaren Angebote mehr.

Häufige Fragen zu E-Longboards

1. Welche Elektro-Longboards zählen zu den beliebtesten?

Je nach Alter und Erfahrung sollte bei der Auswahl eines E-Longboards mit Bedacht vorgegangen werden. Modelle für Einsteiger bzw. Kinder ab 14 Jahren sollten maximal 20 km/h Spitze fahren, fortgeschrittene Fahrer können zu Modellen mit bis zu 35 km/h oder gar 50 km/h greifen.
Eine Auswahl von beliebten E-Longboards mit unterschiedlichen Spitzengeschwindigkeiten, darunter diese Varianten:

– Elektro-Longboard von Elrofu: Ein E-Longboard mit einer Spitzengeschwindigkeit von 25 km/h, mit dem neugierige Einsteiger bisher die besten Erfahrungen gemacht haben.
– E-Longboard „H5“ von Teamgee: Ein extrem dünnes Board mit rasanter Beschleunigung und bis zu 35 km/h Spitze – wer hier drauf steigt, sollte schon einiges an Skater-Erfahrung in den Beinen haben…
– Offroad-Longboard von WOTR: Für erfahrene Skater ist dieses Offroad-Board gedacht – bis zu 40 km/h schafft dieses Modell mit Riemenantrieb.

2. Wie schnell kann man mit einem E-Longboard fahren?

Es gibt Modelle für Einsteiger ab ca. 20 km/h wie das beliebte Elektro-Longboard von Elrofu. Für fortgeschrittene Fahrer sind aber auch Modelle mit 40 bis 50 km/h erhältlich. Die tatsächliche Geschwindigkeit ist aber auch von der Traglast, dem Untergrund und der Steigung abhängig.

3. Wieviel kostet ein E-Longboard?

Einsteiger-Modelle gibt es bereits ab ca. 299 Euro, E-Longboards in wesentlich besserer Qualität starten preislich ab ca. 400 Euro wie zum Beispiel das E-Longboard „H5“ von Teamgee. Premium-Modelle wie das E-Longboard von Cmboard können aber auch weit über 1000 Euro kosten.

4. Gibt es auch ein E-Skateboard ohne Fernbedienung?

E-Skateboards ohne Fernsteuerung werden mit Drucksensoren bzw. Gewichtsverlagerung gesteuert und sind somit noch bequemer zu fahren. Eines der TOP-Modelle ohne Fernsteuerung ist das eSkateboard „Beast“ von Wheelheels, das aber derzeit nicht erhältlich ist..

5. Was ist der Unterschied von E-Skateboard zu E-Longboard?

Mit einem Longboard können größere Distanzen schneller und besser zurückgelegt werden. Der Grund dafür: Die größeren Rollen, mit denen Hindernisse besser überwunden werden können.

6. Ist es erlaubt, mit einem E-Longboard auf der Straße zu fahren?

Nein. E-Longboards haben wie auch E-Skateboards in Deutschland und Österreich keine Zulassung für den öffentlichen Verkehr. Nur auf privatem Gelände ist das Fahren von E-Longboards erlaubt.

7. Was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem E-Longboard?

Die Leistung des Motors bzw. der Motoren, die Art der Steuerung und die Ausdauer des Akkus sind drei der wichtigsten Kriterien beim Kauf. Alle wichtigen Kaufkriterien für E-Longboards findet ihr in der Checkliste im Beitrag.


Mehr zum Thema

E-Scooter, Roller & Boards

Top-Marken

Finanzierung

Elektrofahrzeuge

Hinweis: Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 17.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Redaktion