Sind nur die teuren Kindersitze wirklich sicher? [Podcast]

Und worauf muss man beim Kauf von Kindersitzen besonders achten? Diese und mehr Fragen klären wir im „Dad’s Talk“ mit Osann-Geschäftsführer Patrick Osann.

Patrick Osann ist ein eher ungewöhnlicher Geschäftsführer. Es gibt nämlich wohl wenige CEOs, die so tief in der Produktmaterie drin sind wie er.

Aber vielleicht, weil Patrick weit mehr als ein Geschäftsführer ist.

Er ist quasi Hüter des Familienunternehmens, hat 2002 den Staffelstab von seinem Vater übernommen und führt Osann nun in bereits dritter Generation. Dementsprechend wichtig ist es ihm, dass alle Rädchen sauber ineinander greifen und er überall mittendrin statt nur dabei ist.

Eltern kennen Osann natürlich von den Kindersitzen fürs Auto und den Kinderwägen. Wir wollten deshalb von Patrick wissen, warum sich die Osann-Produkte schon seit über 70 Jahren auf dem Markt behaupten können, worauf man bei Kindersitzen achten muss und was bei Kinderwägen wichtig ist.

Man sagt ja oft: Teuer ist gleich sicher. Das möchte ich verneinen. Wenn ich einen Kindersitz bei Lidl oder Aldi kaufe und da steht Osann drauf, dann kann ich sicher sein, dass das ein sicherer und besserer Kindersitz ist als irgendein No-Name-Produkt.
Patrick Osann
Geschäftsführer Osann

Wer also die wirklich wichtigen Aspekte über Kindersitze und Kinderwägen wissen will, sollte sich unbedingt diese unterhaltsame und spannende Folge des „Dad’s Talk“ anhören.

Dad’s Life im Gespräch mit Osann-Geschäftsführer Patrick Osann

Hier könnt ihr die gesamte Folge mit Patrick Osann anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Simplecast zu laden.

Inhalt laden


Mehr zum Thema

Kindersitze

Kindersitz-Gruppen

Kindersitz-Hersteller

Babyschalen

Dad’s Life Podcast

Alle Infos zum Dad’s Life Podcast „Dad’s Talk“
Redaktion